Zurück zum Presseportal14. Dezember 2012
Fahreignung: TÜV NORD eröffnet Begutachtungsstelle in Spandau

Verkehr

Fahreignung: TÜV NORD eröffnet Begutachtungsstelle

Im Kontor Spandau - Gesundheitszentrum in der Seeburger Straße 8 finden ab sofort Medizinisch-Psychologische Untersuchungen statt.

Wie komme ich nach dem Entzug der Fahrerlaubnis zurück an meinen Führerschein? Diese Frage beschäftigt jedes Jahr viele Autofahrer, die z. B. mit Alkohol am Steuer erwischt worden sind. Die Antwort: Eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung, kurz MPU, ist Voraussetzung für das Wiedererlangen der Fahrerlaubnis.

Ab sofort wird diese Dienstleistung auch in Spandau durch das Medizinisch-Psychologische Institut von TÜV NORD Mobilität angeboten. In der Seeburger Straße 8 im Kontor Spandau – Gesundheitszentrum hat TÜV NORD eine Begutachtungsstelle für Fahreignung eröffnet. Neben MPUs finden dort auch andere Eignungsuntersuchungen sowie Abstinenzkontrollen statt.

„Wir von TÜV NORD sind mit über 50 Begutachtungsstellen in elf Bundesländern vertreten. Wir freuen uns, dass wir unsere Leistung und Erfahrung nun auch in Spandau vor Ort mit einer zusätzlichen Untersuchungsstelle in Berlin anbieten können“, erklärt Gebietsleiter Helmut Zeiler.

Neben alkoholisierten Autofahrten, die nach den Erfahrungen der Gutachter am häufigsten zu einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung führen, ist Drogenkonsum der zweithäufigste Grund für eine Begutachtung. Wer zu viele Punkte sammelt, verliert ebenfalls seinen Führerschein und muss zur MPU.

„Nach Ablauf der Führerscheinsperre können Betroffene bei der Fahrerlaubnisbehörde einen Antrag auf Wiedererteilung stellen. Die Fahrerlaubnisbehörde kann eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung fordern, wenn die gesetzlich vorgegebenen Umstände vorliegen. Wir begutachten dann, ob die Fahreignung wieder gegeben ist. Auf Grundlage des Gutachtens trifft die Führerscheinstelle die endgültige Entscheidung über die Erteilung der Fahrerlaubnis“, so Zeiler.

Ungefähr drei Stunden dauert eine MPU, die aus insgesamt drei Teilen besteht: Einer medizinischen Untersuchung – ähnlich wie beim Hausarzt – durch die Verkehrsmediziner, einem Test zur Überprüfung von Reaktion und Aufmerksamkeit sowie einem Gespräch mit einem Verkehrspsychologen. Noch am Ende der Untersuchung wird der Teilnehmer mündlich über Befunde und Ergebnisse informiert. Das Gutachten erhält der Kunde per Post 14 Tage später.

„Für uns heißt ,begutachten‘ vor allem ,achten‘. Wir schauen darauf, wie es zum Führerscheinentzug gekommen ist, wie die Lebenssituation jetzt ist und wie hoch das Risiko einer Wiederholung ist. Dazu sollten uns die Menschen mit Offenheit und einer gewissen Fähigkeit zur Selbstkritik begegnen“, erläutert Zeiler, der jedoch auch darauf hinweist, dass aufgrund der Erfahrungen vergangener Jahre 35 Prozent der Teilnehmer scheitern.

Nicht zuletzt deshalb wünscht sich Zeiler, dass sich die Betroffenen bereits während der Führerscheinsperre auf die MPU vorbereiten: „Vor dem eigentlichen Test ist eine frühe und eingehende Beratung notwendig.“

Jeden Dienstag einer geraden Kalenderwoche veranstaltet TÜV NORD in seiner Begutachtungsstelle in der Wichertstr. 14 a, 10439 Berlin (Prenzlauer Berg, Nähe Schönhauser Arcaden) daher ab 17 Uhr einen kostenfreien Informationsnachmittag Weitere Informationen unter Tel.: (030) 209 168 - 0.

Über die TÜV NORD Gruppe

Die TÜV NORD Gruppe ist mit über 10.000 Mitarbeitern einer der größten technischen Dienstleister. Mit ihrer Beratungs-, Service- und Prüfkompetenz ist sie weltweit in 70 Ländern aktiv.  Zu den Geschäftsfeldern gehören Industrie Services, Mobilität und Bildung. Mit Dienstleistungen in den Bereichen Rohstoffe und Aerospace hat der Konzern ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Branche. Leitmotiv: „Wir machen die Welt sicherer“.
www.tuev-nord.de

Pressekontakt/Redaktion dieser Meldung:

TÜV NORD Gruppe
Rainer Camen
Telefon +49 (0)201 825-2331, Fax -2559
pressetuev-nord.de
Web: www.tuev-nord.de/presse
E-Mail-Abo der Presse-Informationen: www.tuev-nord.de/info-abo
Folgen Sie uns bei Twitter: http://twitter.com/tuevnord


http://www.tuev-nord.de/de/pressemitteilungen-575-fahreignung-tuev-nord-eroeffnet-mpu-begutachtungsstelle-103044.htm
nach oben Seite drucken
pressemitteilungen-575-fahreignung-tuev-nord-eroeffnet-mpu-begutachtungsstelle-103044.htm
Kontakt
PRESSE
pressetuev-nord.de Kontaktformular

Messen & Veranstaltungen
 
MDMDFSS
17      1
182345678
199101112131415
20161718

Integrierte Managementsysteme (IMS)

19

Integrierte Managementsysteme (IMS)

20

Integrierte Managementsysteme (IMS)

21

Integrierte Managementsysteme (IMS)

22

Integrierte Managementsysteme (IMS)

2123

Integrierte Managementsysteme (IMS)

24

Integrierte Managementsysteme (IMS)

25

Integrierte Managementsysteme (IMS)

26

Integrierte Managementsysteme (IMS)

27

Integrierte Managementsysteme (IMS)

28

Integrierte Managementsysteme (IMS)

29

TÜV NORD Schrauberkurs Gägelow
Integrierte Managementsysteme (IMS)

2230

TÜV NORD Normen-Stammtisch 2016
Integrierte Managementsysteme (IMS)

31

TÜV NORD Normen-Stammtisch 2016
Integrierte Managementsysteme (IMS)

     
Mai
 
left   right

COPYRIGHT 2014 TÜV NORD GROUP
ALL RIGHTS RESERVED.

Imagefilm Wir über uns Allgemeine Geschäftsbedingungen Organisation Messen / Veranstaltungen
BILDUNG ENERGIE GEBÄUDE GESUNDHEIT INDUSTRIE IT UMWELT Verkehr ZERTIFIZIERUNG
Profil Präsenz Projekte
Stellenangebote Berufserfahrene Hochschulabsolventen Studierende Schüler TÜV NORD ALS ARBEITGEBER Karriere Messen und Veranstaltungen Ansprechpartner Mediathek
Presseinformationen Presse-Info-Abo Presse-Bildmaterial Mediathek
Sitemap Impressum Datenschutz Newsletter Kundenlogin Mitarbeiterlogin