Geomonitoring am Drei-Schluchten-Stausee: DMT beteiligt sich am Yangtze-Forschungsprojekt

Rohstoffe

Geomonitoring am Drei-Schluchten-Stausee: DMT beteiligt sich am Yangtze-Forschungsprojekt

Bis zum Jahr 2015 wird die Essener DMT GmbH & Co. KG in Zusammenarbeit mit Forschungsgruppen der Universitäten Tübingen (wissenschaftliche Koordination), Erlangen-Nürnberg, Trier und Kiel ein Forschungsprojekt zur Ursachenforschung von Umweltrisiken am Drei-Schluchten-Stausee in China durchführen. Das durch das Forschungszentrum Jülich initiierte Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Untersucht werden die Auswirkungen von Landnutzungswandel, Erosion, Stoffeinträgen ins Wasser und Massenbewegungen am Drei-Schluchten-Reservoir des Yangtze Flusses unter dem Aspekt der nachhaltigen Bewirtschaftung.

Der Bau des Drei-Schluchten-Staudamms und des seit 2009 bestehenden größten Wasserkraftwerks der Welt bewirkte erhebliche Umsiedlungen und Verschiebungen in der Landnutzung und Landbewirtschaftung. Die daraus resultierenden ökologischen, sozio-ökonomischen und geotechnischen Risiken sind Gegenstand deutsch-chinesischer Forschungen.

Hauptaufgabe der DMT ist es, Gefährdungspotenziale im Einwirkungsbereich der jahreszeitlichen Stauhöhenänderung von über 30 Metern zu überwachen und Zusammenhänge mit den unterschiedlichen Einwirkungsfaktoren zu erforschen. In diesem Bereich der Früherkennung und Überwachung von Georisiken kommen die von der DMT entwickelten, hochmodernen Seismographen „Summit II Vipa“ und die Geomonitoring-Softwarelösung „DMT Safeguard“ zum Einsatz.

Zusätzlich werden radarinterferometrische Messungen an Hangrutschun-gen zur Erfassung von Veränderungen der Erdoberfläche im mm- und cm-Bereich durchgeführt. Gemeinsam mit den chinesischen Partnern werden so die wissenschaftlich-technischen Voraussetzungen für ein Konzept zur Überwachung und Gefahrenvorhersage geschaffen. Projektleiter bei DMT sind Dr. Karsten Zimmermann und Dr. Paul Althaus des Geschäftsfelds Exploration & Geosurvey.

Kontakt und weitere Informationen:
DMT GmbH & Co. KG
Exploration & Geosurvey
Dr. Karsten Zimmermann
Am Technologiepark 1
45307 Essen
Deutschland
Tel.: +49 (0) 201 172-1970, Fax -1971
explorationdmt.de

Pressekontakt/Redaktion dieser Meldung:
DMT GmbH & Co. KG
Dagmar Jilleck
Telefon +49 (0) 201 172-1544, Fax -1700
dmt-infodmt.de
Web: www.dmt.de/presse/
E-Mail-Abo der Presse-Informationen: www.tuev-nord.de/info-abo


http://www.tuev-nord.de/de/pressemitteilungen-575-geomonitoring-am-drei-schluchten-stausee-dmt-beteiligt-sich-am-99888.htm
nach oben Seite drucken
pressemitteilungen-575-geomonitoring-am-drei-schluchten-stausee-dmt-beteiligt-sich-am-99888.htm
Kontakt
PRESSE
pressetuev-nord.de Kontaktformular

Messen & Veranstaltungen
 
MDMDFSS
17      1
182345678
199101112131415
20161718

Integrierte Managementsysteme (IMS)

19

Integrierte Managementsysteme (IMS)

20

Integrierte Managementsysteme (IMS)

21

Integrierte Managementsysteme (IMS)

22

Integrierte Managementsysteme (IMS)

2123

Integrierte Managementsysteme (IMS)

24

Integrierte Managementsysteme (IMS)

25

Integrierte Managementsysteme (IMS)

26

Integrierte Managementsysteme (IMS)

27

Integrierte Managementsysteme (IMS)

28

Integrierte Managementsysteme (IMS)

29

TÜV NORD Schrauberkurs Gägelow
Integrierte Managementsysteme (IMS)

2230

TÜV NORD Normen-Stammtisch 2016
Integrierte Managementsysteme (IMS)

31

TÜV NORD Normen-Stammtisch 2016
Integrierte Managementsysteme (IMS)

     
Mai
 
left   right

COPYRIGHT 2014 TÜV NORD GROUP
ALL RIGHTS RESERVED.

Imagefilm Wir über uns Allgemeine Geschäftsbedingungen Organisation Messen / Veranstaltungen
BILDUNG ENERGIE GEBÄUDE GESUNDHEIT INDUSTRIE IT UMWELT Verkehr ZERTIFIZIERUNG
Profil Präsenz Projekte
Stellenangebote Berufserfahrene Hochschulabsolventen Studierende Schüler TÜV NORD ALS ARBEITGEBER Karriere Messen und Veranstaltungen Ansprechpartner Mediathek
Presseinformationen Presse-Info-Abo Presse-Bildmaterial Mediathek
Sitemap Impressum Datenschutz Newsletter Kundenlogin Mitarbeiterlogin