Zurück zum Presseportal06. November 2013
TÜV NORD Logo

Zertifizierung

TÜV NORD liefert Lösungen für Funktionale Sicherheit: Schutzsystem für Siemens Mega-Turbine

Bis zu siebzig Meter lang, mehrere hundert Tonnen schwer, Leistungen im Gigawatt-Bereich: Das sind die Dampfturbosätze, die bei der Siemens AG für den Einsatz in Kraftwerken in aller Welt konstruiert werden. TÜV NORD hat das neue Überdrehzahl-Schutzsystem der Turbinenbauer auf Herz und Nieren geprüft. Ergebnis: Das Überdrehzahl-Schutzsystem erreichte mit SIL 3 ein hervorragendes Ergebnis.

TÜV NORD CERT begleitet die Turbinenbauer von Siemens bereits seit vielen Jahren bei der Weiterentwicklung von Schutzeinrichtungen. Jetzt wurde nach EN 61508 der vollständige Sicherheitslebenszyklus des elektrischen und elektronischen Schutzsystems betrachet. Wie hoch ist die Ausfallwahrscheinlichkeit der Einrichtung? Wie gut sind die sicherheitsgerichteten Prozesse im Qualitäts-Managementsystem eingebunden? „Gerade im internationalen Markt ist die Bemessung der Qualität von sicherheitstechnischen Funktionen durch eine unabhängige Prüfstelle unabdingbar“, sagt Marc Willemeit, Fachmann für Funktionale Sicherheit bei TÜV NORD. „Die Kunden von Siemens erwarten ein entsprechdes Zertifikat“. Als Maß für die Qualität eines Schutzsystems definiert die Norm sogenannte Sicherheits-Integritätslevel (SIL). Das Überdrehzahl-Schutzsystem der Siemens AG erreichte mit dem SIL 3 ein hervorragendes Ergebnis.

Das Thema „Funktionale Sicherheit“ ist für viele Unternehmen wichtig. Oft ist es allerdings schwierig, die zum Teil sehr allgemein gehaltenen Anforderungen von Normen und EU-Richtlinien zu interpretieren und umzusetzen. „Wir werden von vielen Kunden angesprochen denen nicht klar ist, ob die von ihnen getroffenen Maßnahmen dem Gefährdungspotenzial angemessen sind und ob das zur Risikominderung eingesetzte Gerät zuverlässig funktioniert“, sagt Marc Willemeit.

TÜV NORD CERT unterstützt Unternehmen dabei, alle maßgeblichen generischen Normen- und Richtlinienanforderungen in handhabbare Arbeitspakete umzusetzen. Auf dieser Grundlage kann eine unabhängige Stelle (Third Party) nachweisen, dass die Maßnahmen der funktionalen Sicherheit ausreichend sind, um das Risiko angemessen zu reduzieren. Auch kann der Nachweis erbracht werden, dass dem EU-Recht durch die ergriffenen technischen Maßnahmen genüge getan wurde.

Im europäischen Raum besteht die Verpflichtung nachzuweisen, dass Geräte und Anlagen sicher sind und dem Stand der Technik entsprechen. Es besteht zum Beispiel nach Maschinenrichtlinie die Verpflichtung eine HARA (Harzard And Risk Analysis – Gefährdungs- und Risikoanalyse) durchzuführen um zu zeigen, dass alle vernünftigerweise anzunehmenden Risiken bedacht und auf ein akzeptables Maß reduziert wurden. Eine Maßnahme zur Risikoreduzierung ist die funktionale Sicherheit; die Bewertung und Zertifizierung durch eine unabhängige dritte Stelle ein adäquater Nachweis, dass die ergriffenen Maßnahmen dem Stand der Technik entsprechen.

Auch in Zukunft setzen TÜV NORD CERT und der Bereich Dampfturbine von Siemens Energy ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Aktuelles Projekt ist die Erstellung eines normgerechten Safety-Plans. Dabei wird das vorhandene Qualitätsmanagementhandbuch von Siemens auf Kompatibilität gemäß EN 61508 geprüft.

Über die TÜV NORD GROUP

Die TÜV NORD GROUP ist mit über 10.000 Mitarbeitern einer der größten technischen Dienstleister. Mit ihrer Beratungs-, Service- und Prüfkompetenz ist sie weltweit in 70 Ländern aktiv. Zu den Geschäftsbereichen gehören Industrie Service, Mobilität, IT und Bildung. Mit Dienstleistungen in den Bereichen Rohstoffe und Aerospace hat der Konzern ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Branche. Leitmotiv: „Wir machen die Welt sicherer“.
www.tuev-nord.de

Pressekontakt/Redaktion dieser Meldung:

TÜV NORD GROUP
Svea Büttner
Telefon +49 511 998-61270, Fax -628991270
pressetuev-nord.de
Web: www.tuev-nord.de/presse
E-Mail-Abo der Presse-Informationen: www.tuev-nord.de/info-abo
Folgen Sie uns bei Twitter: http://twitter.com/tuevnord 


http://www.tuev-nord.de/de/pressemitteilungen-575-schutzsystem-fuer-siemens-mega-turbine-107430.htm
nach oben Seite drucken
pressemitteilungen-575-schutzsystem-fuer-siemens-mega-turbine-107430.htm
Kontakt
PRESSE
pressetuev-nord.de Kontaktformular

Messen & Veranstaltungen
 
MDMDFSS
17      1
182345678
199101112131415
20161718

Integrierte Managementsysteme (IMS)

19

Integrierte Managementsysteme (IMS)

20

Integrierte Managementsysteme (IMS)

21

Integrierte Managementsysteme (IMS)

22

Integrierte Managementsysteme (IMS)

2123

Integrierte Managementsysteme (IMS)

24

Integrierte Managementsysteme (IMS)

25

Integrierte Managementsysteme (IMS)

26

Integrierte Managementsysteme (IMS)

27

Integrierte Managementsysteme (IMS)

28

Integrierte Managementsysteme (IMS)

29

TÜV NORD Schrauberkurs Gägelow
Integrierte Managementsysteme (IMS)

2230

TÜV NORD Normen-Stammtisch 2016
Integrierte Managementsysteme (IMS)

31

TÜV NORD Normen-Stammtisch 2016
Integrierte Managementsysteme (IMS)

     
Mai
 
left   right

COPYRIGHT 2014 TÜV NORD GROUP
ALL RIGHTS RESERVED.

Imagefilm Wir über uns Allgemeine Geschäftsbedingungen Organisation Messen / Veranstaltungen
BILDUNG ENERGIE GEBÄUDE GESUNDHEIT INDUSTRIE IT UMWELT Verkehr ZERTIFIZIERUNG
Profil Präsenz Projekte
Stellenangebote Berufserfahrene Hochschulabsolventen Studierende Schüler TÜV NORD ALS ARBEITGEBER Karriere Messen und Veranstaltungen Ansprechpartner Mediathek
Presseinformationen Presse-Info-Abo Presse-Bildmaterial Mediathek
Sitemap Impressum Datenschutz Newsletter Kundenlogin Mitarbeiterlogin