qualitaet-seminare_4

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement der Zukunft – 2015 plus

Entsprechend der großen Bedeutung der Qualitätsnorm ISO 9001 für die Wirtschaft weltweit, basieren unsere Ausbildungen Qualitätsbeauftragter, -manager und -Auditor seit dem 01.01.2015 auf dem aktuellen Entwicklungsstand der ISO 9001:2015.

 

Hier finden Sie die für Sie passende Qualifizierung:

 

 

Große Revision der ISO 9001 – Informieren Sie sich jetzt

Die Internationale Norm für Qualitätsmanagementsysteme, die ISO 9001, wird derzeit auf ihre Aktualität, Relevanz und Angemessenheit bewertet und überarbeitet. Die revidierte Norm soll voraussichtlich im September 2015 veröffentlich werden. Bereits ab Frühjahr 2014 führten wir  in Zusammenarbeit mit Manfred Herzberg, Mitglied des Normenausschusses für Qualitätsmanagement, Statistik und Zertifizierungsgrundlagen (NQSZ) beim Deutschen Institut für Normung (DIN), die ersten Workshops bzw. Seminare durch. Die daraus gewonnen Erfahrungen und Kenntnisse sowie der aktuelle Revisionsstand der ISO 9001:2015 sind in die oben aufgeführten Seminaren und Lehrgängen eingeflossen.

Die entscheidenden Änderungen zur bisherigen ISO 9001:2008 sind die neue „High Level Structure“, der vorbeugende Charakter durch den risikobasierten Ansatz und die noch höhere Bedeutung der Unternehmensleitung hinsichtlich der Führungsrolle und den daraus resultierenden Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Qualitätsmanagementsystem und hinsichtlich der Kundenorientierung.


High Level Structure

Diese neue Struktur gilt zukünftig für alle Managementsysteme und erleichtert somit die Verknüpfung verschiedener Managementsysteme zu einem integrierten System. Die explizite Ergänzung des Begriffs Produkt durch den Begriff Dienstleistung setzt ein klares Signal für alle Service- und Dienstleistungsunternehmen, dass die Revision 2015 die Bedürfnisse dieser Branchen einbezieht.
 
Neue Normenelemente wie Kontext der Organisation sollen sicherstellen, dass alle internen und externen Einflüsse (interessierte Parteien) auf das Qualitätsmanagementsystem erfasst und hinsichtlich der Auswirkungen auf das System oder die Fähigkeit der Leistungserbringung bewertet werden. Hieraus können sich Risiken für die Organisation und das Erreichen gesetzter Ziele ergeben. Das risikobasierte Denken ist nicht gänzlich neu, aber es wird deutlicher hervorgehoben. Bereits bei der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems und in der Planung müssen Risiken und Chancen berücksichtigt werden. Das Eingehen von Risiken kann für die Organisation neue Chancen eröffnen und das Erkennen von Risiken zeigt Verbesserungspotenziale auf.

Ebenfalls neu ist, dass neben den klassischen Ressourcen, wie Personen und Infrastruktur, nunmehr der Abschnitt Wissen der Organisation aufgenommen wurde. Hierbei sollen Informationen, die in verschiedenen Formen (geistiges Eigentum und Erfahrung, Normen, dokumentierte Ereignisse und Ergebnisse etc.) vorliegen, erhalten bleiben und weitervermittelt werden können.

Die Anforderungen an die Dokumentation bleiben unverändert. Die bisherigen Bezeichnungen „dokumentiertes Verfahren“ und „Aufzeichnungen“ werden im gesamten Normentest durch dokumentierte Information ersetzt.

Der Anwendungsbereich des Qualitätsmanagements wird von der Organisation festgelegt. Nicht zur Anwendung kommende Normenanforderungen dürfen die Fähigkeit zur Einhaltung der Konformität der Produkte und Dienstleistungen nicht beeinträchtigen.

*Den in der Grafik angezeigten HLS-Prozessplan können Sie sich als pdf-Dokument herunterladen.

 

Qualitätsmanagement-Personal

Bei jedem Qualitätsmanagementsystem sind qualifizierte, motivierte Mitarbeiter die tragenden Säulen: Sie sichern Funktionalität und Weiterentwicklung des Systems. Um sie optimal für ihre Aufgaben zu rüsten, unterstützen wir Sie mit einem umfangreichen Qualifizierungsprogramm in den Themenbereichen:


und mit verschiedenen Branchenschwerpunkten:


Besser sein als andere ist auch für Unternehmen entscheidend, deren Qualität nicht mit Hilfe von Fehler- und Ausschussquoten messbar ist.

Die konsequente Ausrichtung eines Unternehmens an der DIN EN ISO 9001 führt nachweislich zu einer kontinuierlichen Verbesserung aller Unternehmensabläufe, zu sinkenden Prozess- und Reklamationskosten, motivierten Mitarbeitern und zufriedeneren Kunden. Sie erfahren, wie Sie die Abläufe in Ihrem Unternehmen durch professionelles Qualitätsmanagement optimieren.
Die Basis eines Qualitätsmanagementsystems bildet die international anerkannte Normenreihe DIN EN ISO 9000ff. Dazu haben wir ein modulares Lehrgangskonzept entwickelt. Es vermittelt ein breites Wissen und eröffnet die Möglichkeit unterschiedlicher, anerkannter Abschlüsse.

 

Das QM-Lehrgangssystem: Vom Qualitätsbeauftragten (TÜV®) zum Qualitätsauditor (TÜV®)

Grundlage unseres modularen QM-Schulungskonzeptes ist der Leitfaden zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal. Dieser Leitfaden basiert auf dem Ausbildungs- und Zertifizierungsschema der European Organization for Quality (EOQ) und wurde von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) anerkannt. Dies sichert Ihnen ein hohes Maß an Anerkennung in Wirtschaft und Gesellschaft.

Der Lehrgang Qualitätsbeauftragter (TÜV®) ist dabei Ihr Einstiegslehrgang in die Welt des Qualitätsmanagements. Nach Abschluss des Seminars und bei bestandener Prüfung steht Ihnen die Tür offen für die Aufbaulehrgänge: Qualitätsmanager (TÜV®) und/oder Qualitätsauditor (TÜV®).

Weitere Informationen zu unserem Modularen Lehrgangssystem und Akkreditierten Zertifikaten der Personen-Zertifizierungsstelle finden Sie unter QM-Personal.

 

Wir kommen auch zu Ihnen

Profitieren Sie von Inhouse-Schulungen, die wir passgenau auf Ihre Wünsche abstimmen.
Sprechen Sie uns an - wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.


http://www.tuev-nord.de/de/qualitaet-1120.htm
nach oben Seite drucken
qualitaet-1120.htm
Kontakt
WEITERBILDUNG
0800 8888020(gebührenfreies Service-Telefon) akademietuev-nord.de Kontaktformular

Weiterbildungs-Infos

QM-Rollensituation

COPYRIGHT 2014 TÜV NORD GROUP
ALL RIGHTS RESERVED.

Imagefilm Wir über uns Allgemeine Geschäftsbedingungen Organisation Messen / Veranstaltungen
BILDUNG ENERGIE GEBÄUDE GESUNDHEIT INDUSTRIE IT UMWELT Verkehr ZERTIFIZIERUNG
Profil Präsenz Projekte
Stellenangebote Berufserfahrene Hochschulabsolventen Studierende Schüler TÜV NORD ALS ARBEITGEBER Karriere Messen und Veranstaltungen Ansprechpartner Mediathek
Presseinformationen Presse-Info-Abo Presse-Bildmaterial Mediathek
Sitemap Impressum Datenschutz Newsletter Kundenlogin Mitarbeiterlogin