7. Newsletter | Oktober 2017

Projekterfolg BOLD MOVE sicherstellen  

Nachdem die fünf Pilot-OBS Bahntechnik, Erneuerbare Energien, Kerntechnik, Nahrung/Agrar und Systemzertifizierung erfolgreich in den Normalbetrieb überführt wurden, liegt der Fokus nun auf den weiteren OBS – und hier schwerpunktmäßig auf Immobilien, Fertigungstechnik und Prozesstechnologie. Bei den Pilot-OBS ist der Übergang von der alten in die neue Struktur erfolgreich gelungen. Bei den vorgenannten OBS Immobilien, Fertigungstechnik und Prozesstechnologie starten wir aus einer (vor allem in Deutschland) komplexeren Ausgangslage. Damit wir auch in dieser Struktur eine optimale Effizienz erreichen und gleichzeitig eine deutliche Stärkung unserer Marktbearbeitung erzielen, müssen noch einige Vorarbeiten erfolgen. Um diese durchführen zu können und alle Beteiligten in der Organisation gut einzubinden, wurde der Start der weiteren OBS auf den 1. Januar 2019 verschoben. Wir möchten hiermit sicherstellen, dass wir eine möglichst reibungslose Umsetzung vorbereiten und die Vorteile der OBS-Struktur vollständig realisieren.

Das Projektteam greift bei den Analysen auf die Erfahrung und Expertise von Mitarbeitenden aus allen Hierarchieebenen des Geschäftsbereiches Industrie Service zurück und wird durch die externe Beratung Santiago Advisors unterstützt.

Die Gespräche mit den Mitarbeitenden haben uns einerseits darin bestärkt, dass die Ausrichtung von BOLD MOVE geeignet ist, um einen substantiellen Beitrag zur Erreichung der Ziele der Strategie 2020plus zu liefern. Andererseits zeigten sie auch, an welchen Stellen noch Entwicklungspotential liegt. In den nächsten Wochen werden wir hier ansetzen und beispielsweise noch unklare Prozesse und Schnittstellen detaillieren. Ebenfalls werden wir den Dialog mit Mitarbeitenden aus der Organisation fortführen. Dieser ist für das BOLD MOVE-Projekt wichtig, um Impulse aufzugreifen, die in das Projekt mit einfließen.

Ist Ihnen auch etwas aufgefallen oder möchten Sie sich einbringen? Dann zögern Sie bitte nicht, uns – das Projektteam* – direkt anzusprechen oder eine Mail an info-bold-move@tuev-nord.de zu schreiben.  

 

Projektgewinn dank intensiver Kooperation

Ein Ziel von BOLD MOVE ist es, die internationale Kooperation innerhalb von TÜV NORD zu verbessern und die Sichtbarkeit des Unternehmens im Markt zu erhöhen. Das OBS Bahntechnik hat beispielsweise durch koordinierte Zusammenarbeit indischer, chinesischer und deutscher Experten den ersten internationalen Großauftrag gewonnen. Es handelt sich um die fertigungsbegleitende Bauüberwachung und Qualitätssicherung von U-Bahnen in der indischen Hauptstadt Delhi. „Ich freue mich darüber, dass die neuen Strukturen von BOLD MOVE ihre positive Wirkung entfalten und wir gleichzeitig damit den Eintritt in den indischen Bahnmarkt geschafft haben“, so Yves Schoen, Geschäftsführer von TÜV NORD Systems und Leiter des SBS Infrastruktur. 

 

Zertifizierte Zukunft

Durch BOLD MOVE richtet sich der Geschäftsbereich noch stärker an den Ansprüchen der Kunden aus, insbesondere mit Blick auf weltweit erbrachte Dienstleistungen. TÜV NORD Systems als Führungsgesellschaft des Geschäftsbereichs Industrie Service befindet sich dabei organisatorisch auf dem richtigen Weg. Das hat die erfolgreich bestandene Prüfung der Managementsysteme nach ISO 9001 durch den Zertifizierer SQS bestätigt. Die gelebten Prozesse im Unternehmen entsprechen oder übertreffen dabei sogar die Normvorgaben für Qualität, Umwelt und Arbeitssicherheit. Das ist eine wichtige Voraussetzung für optimale Arbeitsergebnisse und zufriedene Kunden. „Die neuen Prozesse im Rahmen von BOLD MOVE und unsere neue Organisationsstruktur schaffen die richtigen Rahmenbedingungen, um auch in Zukunft erfolgreich zertifiziert zu werden“, so Klaus Berndt, Qualitätsmanagementbeauftragter TÜV NORD Systems.

 

Ausblick 

Der Vierklang der Thematiken BOLD MOVE, Vertrieb, Digitalisierung und Innovation dient nur einem Ziel: die Wettbewerbsfähigkeit des Geschäftsbereiches Industrie Service weiter zu verbessern. BOLD MOVE wird die organisatorische Struktur schaffen, damit wir weltweit schnelle, effiziente und qualitativ hochwertige Dienstleistungen in allen Business Segmenten erbringen können. Im Rahmen des Vertriebs werden wir einheitliche Vertriebsstrukturen und -prozesse etablieren und stärken unsere Kundenbeziehungen. Mit den Projekten der Digitalisierung wird angestrebt, den Geschäftsbereich im internationalen Markt als ganzheitlichen Security4Safety-Anbieter zu etablieren. Der Themenbereich Innovationen rundet das Gesamtbild eines modernen Geschäftsbereiches ab, mit sowohl prozess- als auch produkttechnischen Optimierungen und Neuentwicklungen. Alle Themenbereiche des Vierklangs sind miteinander verzahnt. Durch diese Initiativen werden wir unsere Zukunftsfähigkeit stärken.

In diesem Sinne: Let’s move on

 
 

Projektbüro BOLD MOVE

Große Bahnstraße 31 
22525 Hamburg

Info-Bold-Move@tuev-nord.de

 

Abkürzung:

OBS (Operatives Business Segment)
SBS (Strategisches Business Segment)

Erläuterungen:

*Projektteam: Dr. Ralf Jung (Projektleiter), Kathrin Warstat, Lucyna Kleinostendarp, Sarah Flintz, Conrad Neumann