MENU

Cluster: Business Development & South East Europe

Seit dem Start von BOLD MOVE im Januar gehört der größte Teil der TÜV NORD CERT zum OBS Systemzertifizierung. Zusammen mit Kollegen aus Schweden, Italien, Ägypten, Südafrika und vielen anderen Ländern auf der ganzen Welt. Doch welche Bereiche umfasst das OBS Systemzertifizierung eigentlich und wer arbeitet wo? Um einen kleinen Überblick zu schaffen, stellen wir künftig unter der Rubrik „BOLD MOVE“ in jeder Ausgabe ein Cluster vor. Diesmal: Udo Kubitz mit dem Cluster „Business Development & South East Europe“.

Zur Person: Udo Kubitz

Der gelernte Geologe Udo Kubitz ist bereits seit 1988 im Unternehmen. Seine erste Tätigkeit fand er im damaligen Institut für Umweltschutz und Biotechnik, Stabstelle Altlasten. Nach der Fusion 2005 übernahm er die Leitung der Abteilung internationale Zertifizierungen, 2012 des Fachbereichs Business Development. Seit dem Start von BOLD MOVE ist der Vater von drei Töchtern zusätzlich Leiter des Clusters Business Development & South East Europe (SEE).

Udo Kubitz

Das Cluster

Zum Cluster Business Development & SEE gehören aus der bisherigen TÜV NORD CERT die Bereiche 

  • Internationale Projekte Klimaschutz (Rainer Winter)
  • Internationale Projekte Systemzertifizierung (Martin Saalmann) und
  • International Sales & Marketing (Dr. Gerhard Dreier).

Hinzu kommen die Länder

  • Türkei 
  • Südafrika
  • Ägypten
  • Kroatien
  • Bulgarien
  • Griechenland
  • Zypern und
  • Italien (interim).

Insgesamt hält das Cluster 11.186 Zertifikate und umfasst rund 100 fest angestellte Mitarbeiter sowie rund 300 Auditoren. 

Cluster-Meeting in Varna

Um als Team weiter zusammenzuwachsen und eine gemeinsame Strategie zu entwickeln, fand im April das erste Kick-Off-Meeting des Clusters statt. Hierzu kamen fast alle PC-Leiter für zwei Tage in Varna, Bulgarien, zusammen. „Unser vorrangiges Ziel ist es, das Netzwerk weiter auszubauen und Synergien zu schaffen“, so Udo Kubitz. „Dabei ist es wichtig, unsere Kunden möglichst direkt aus der jeweiligen Region heraus bedienen zu können, gegebenenfalls mit regional naheliegender Unterstützung“. Am Ende des Meetings stand die Mission: Hinsichtlich Qualität und Zuverlässigkeit führender Anbieter für Systemzertifizierung in der jeweiligen Region zu werden. Dazu wurden die Bereiche Automotive, ISMS und FSC/PEFC als Schwerpunkte für den weiteren Geschäftsausbau definiert. Auch künftig wird das Cluster jedes halbe Jahr zusammenkommen. Das nächste Meeting findet vom 19. bis 20. September in Zagreb statt.

Die Teilnehmer des Cluster-Meetings