Kundeninformation FSSC 22000 Version 5
 

FSSC 22000 Version 5 – wichtige Änderungen

 

{if|defined(lastname)| {switch:salut :male :Sehr geehrter Herr {lastname}, :female :Sehr geehrte Frau {lastname}, :default:Sehr geehrte(r) {firstname} {lastname}, } |else| Sehr geehrte Damen und Herren,}

der FSSC 22000 veröffentlichte im November 2020 die Version 5.1, die die Version 5 des Standards ablöst. Ab dem 01.04.2021 tritt die neue Version 5.1 in Kraft und muss ab diesem Datum verpflichtend angewendet werden. Upgrade Audits müssen bis zum 31.12.2022 durchgeführt werden.

Der FSSC 22000 Version 5.1 beinhaltet die neuen GFSI Benchmarking Anforderungen (2020.1).

Die Global Food Safety Initiative (GFSI) ist eine private Organisation, die ein System zum Benchmarking von Lebensmittelsicherheitsstandards für Hersteller betreibt.

Der FSSC 22000 Version 5.1 basiert auf den folgenden Standards/ Technischen Spezifikationen:

  • ISO 22000 Anforderungen an Organisationen in der Lebensmittelkette
  • Relevante Präventivprogramme basierend auf den sektorspezifischen Technischen Spezifikationen
  • FSSC 22000 zusätzliche Anforderungen

Der Standard wurde im Wesentlichen in dem Bereich der Anforderungen angepasst, welche als zusätzliche Anforderungen vom FSSC 22000 festgelegt wurden:

  • Management von Dienstleistungen und beschafften Produkten
  • Produktkennzeichnung
  • Lagerung und Lagerhaltung
  • Gefahrenkontrolle und Maßnahmen zur Vermeidung von Kreuzkontaminationen
  • PRP Verifizierung
  • Produktentwicklung
  • Gesundheitsstatus des Personals
  • Multisite-Zertifizierungen und zentrale Funktionen
  • Kultur der Lebensmittelsicherheit im Unternehmen (Food Safety Culture)

Infolge der hinzugekommenen Anforderungen wurden die Auditzeiten für den FSSC 22000 Version 5.1 erhöht. Die Mindestauditzeit für die Kategorien C, D, I und K beträgt jetzt immer mindestens 2 Tage vor Ort für jedes Audit, unabhängig davon, ob es sich um eine Erstzertifizierung, Rezertifizierung oder ein Überwachungsaudit handelt.

Die Umstellung auf die neue Version 5.1 kann während eines beliebigen Audits erfolgen. Die Voraussetzung für die Umstellung ist jedoch, dass ein Audit nach FSSC 22000 Version 5 bereits stattgefunden hat. Von dieser Regel ausgenommen ist nur eine Erstzertifizierung. Das Upgrade-Audit kann demnach auch während eines unangekündigten Audits durchgeführt werden.

Ihr Zertifikat bleibt so bestehen, wie es bereits ausgestellt wurde, da der FSSC 22000 keine Neuausstellung des Zertifikats vorsieht.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unser Team. Zur Vorbereitung auf die geänderten Anforderungen im FSSC 22000 Version 5.1 empfehlen wir Ihnen die Dokumentation auf der Webseite des FSSC

Mit freundlichen Grüßen,

 

Ihr Team Lebensmittel Deutschland

TÜV NORD CERT GmbH

Ressources4Life – Nahrung & Agrar

 

 

 

 

TÜV NORD CERT GmbH

Böttcherstraße 11
33609 Bielefeld 

Tel.: 0800 2457-457
(kostenlose Service-Hotline)

foodcert@tuev-nord.de
www.tuev-nord-cert.de 

 

Dieses Mailing wird im Auftrag der TÜV NORD CERT GmbH mit Sitz in Essen betrieben.

Amtsgericht Essen, HRB 9976
USt-IdNr.: DE 811389923
Steuer-Nr.: 111/5706/2193 

Wenn Sie das Newsletter-Abonnement beenden möchten, klicken Sie bitte hier.