MENU

Monthly Highlights

Veranstaltungen

Cyber Security Veranstaltung

Am 7. Februar fand im Chemiepark Marl eine Veranstaltung zum Thema "Cyber Security in der Prozessindustrie" statt. 60 Interessenten folgten der Einladung. In Workshops wurden die Themen "Security Organisation", "Netzwerkarchitektur", "Risikoanalyse" und "IT-Sicherheitsvorfälle" diskutiert. Gemeinsam wurden Umsetzungen zu den geltenden Anforderungen wie IEC 62443 und KAS 44 erarbeitet. Die Veranstaltung erfolgte in Kooperation von TÜV NORD CERT GmbH, TÜV NORD InfraChem und admeritia GmbH.
Kontakt: Matthias Springer (mspringer@tuev-nord.de)

Strategiemeeting D-CH in Kroatien

Im Januar reisten PC-Leiter und andere Mitarbeitende des OBS SC Clusters Deutschland-Schweiz (D-CH) nach Slavonski Brod, um dort ihre Strategie-Tagung durchzuführen. "Die Idee, dieses Mal nach Kroatien zu fahren, wurde gemeinsam mit der Geschäftsführung der TÜV NORD CERT entwickelt", erklärt Holger Hoffmann, Clusterleiter D-CH. "Dadurch wollten wir uns noch stärker mit den dortigen Kolleginnen und Kollegen vernetzen". Vor Ort erfolgte eine herzliche Begrüßung. Im Namen des gesamten Clusters bedankte sich Holger Hoffmann beim kroatischen Kollegium: "Ohne Ihren hohen Einsatz und Ihre professionelle Unterstützung wäre das gute Ergebnis in 2019 nicht möglich gewesen". Am Nachmittag zog sich das Cluster D-CH zu Brainstorming und Diskussionen zurück. Aktuell läuft hier – wie in allen anderen Clustern des OBS Systemzertifizierung – die Maßnahmenplanung zur Umsetzung der Strategie 2025. Abends gab es ein Networking-Dinner mit interessanten Gesprächen in netter Atmosphäre bei lokalen Gerichten. Die Delegation aus Deutschland dankt besonders Marina Rogovski ganz herzlich für die Unterstützung bei der Organisation der Reise und die Begleitung beim historisch-kulturellen Stadtrundgang.
Kontakt: Holger Hoffmann (hhoffmann@tuev-nord.de)

Workshop zum Management von Großprojekten

Ebenfalls im Januar fand ein Workshop zum Thema "Management von Großprojekten" statt. Auf Einladung von Udo Kubitz, Leiter Business Development & South East Europe im OBS Systemzertifizierung, kamen Führungskräfte und Mitarbeitende aus den Fachbereichen Business Development, D-CH und Services zusammen. Ziel des Workshops war die Optimierung von Prozessabläufen bei der Bearbeitung bestehender und neu-akquirierter Großprojekte. Der Fokus des ersten Tages lag auf dem Thema Angebotserstellung und Auftragseinstellung. Am zweiten Tag stand das Thema Projektmanagement im Vordergrund. Nach Präsentationen der jeweiligen Fachbereiche fanden Workshops zu diesen Themen statt. Nach der Definition der größten Herausforderungen (z.B. Tender-Management und Arbeitsvorbereitung) und der Ausarbeitung von Lösungsansätzen (z.B. Erstellung eines Projektmanagement-Handbuches) wurden aus den Ergebnissen Maßnahmenpläne entwickelt. Deren Fortschritt wird von allen Beteiligten in regelmäßigen Abständen verifiziert. Ziel ist es, mit einem herausragenden Dienstleistungsangebot weitere Marktanteile im Bereich Systemzertifizierung zu gewinnen.
Kontakt: Udo Kubitz (ukubitz@tuev-nord.de)

UPSTRIM Programm

Im Dezember fand in unserer Konzernrepräsentanz in Hannover unter Beteiligung von TUI und GIZ sowie des ägyptischen Ministeriums für Tourismus die offizielle Abschlussveranstaltung des Trainingsprogramms "UPSTRIM" statt. 17 Trainees des mittleren Managements von Hotels im Tourismuszentrum Hurghada erhielten von TÜV NORD Egypt ihr Zertifikat zum Abschluss eines maßgeschneiderten Trainingsprogramms, welches sie für den Sprung in die oberen Managementstufen qualifizieren soll. Das UPSTRIM Programm wurde unter dem Dach der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) konzipiert. TÜV NORD Egypt erhielt den Auftrag für die Personenzertifizierung der Absolventen. Die Abschlussveranstaltung in Hannover wurde vom Internationalen Vertrieb und Marketing des OBS Systemzertifizierung vor dem Hintergrund der Bedeutung des Tourismussektors für das OBS mitgestaltet und begleitet.
Kontakt: Dr. Gerhard Dreier (gdreier@tuev-nord.de)

Zertifikatsübergabe an NÜRNBERGER Versicherung

TÜV NORD CERT hat die NÜRNBERGER Versicherung mit dem Prüfzeichen "Geprüfte Service-Qualität" in der Leistungsregulierung in der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ausgezeichnet. Damit ist die NÜRNBERGER der erste BU-Versicherer in Deutschland, der das Prüfzeichen erhält. Bei der offiziellen Zertifikatsübergabe überreichte Holger Hoffmann das Zertifikats an Stefan Kreß, verantwortlichen Operations-Vorstand der NÜRNBERGER. Der Bereich BU-Leistung ist der fünfte Bereich der NÜRNBERGER, der das TÜV NORD Zertifikat zur Geprüften Service-Qualität erhalten hat.
Kontakt: Holger Hoffmann (hhoffmann@tuev-nord.de)

Auftragshighlights

FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG

Mit der Zusammenstellung eines passenden Abwicklungskonzeptes und eines überzeugenden Angebots für die Zertifizierung nach ISO 9001, ISO 14001 und ISO 50001 konnten wir Fiege Logistik als Neukunden gewinnen. Unser Team hat in der Angebotsphase sehr gute Arbeit geleistet. Um den Kundenanforderungen gerecht zu werden, haben wir uns von Anfang an mit unseren Auditoren aus der Logistikbranche, dem Vertriebsinnen- und Außendienst, dem Projektmanagement und dem PC-Leiter abgestimmt. Die Fiege Logistik Holding Stiftung & Co. KG ist ein international tätiges deutsches Logistik- und Gütertransportunternehmen mit rund 15.000 Mitarbeitern. Wir haben den Auftrag für die Zertifizierung der Zentrale in Greven und rund 80 weiterer Niederlassungen erhalten.
Kontakt: Sylvia Kaese (skaese@tuev-nord.de) und Gregor Gonsior (ggonsior@tuev-nord.de)

Wacker Chemie AG

Bei der WACKER Chemie AG konnte der Großauftrag aus dem letzten Jahr nochmals erweitert werden. Zusätzlich zur beschlossenen Zertifizierung von über 30 Standards kommt nun auch eine IATF-Zertifizierung hinzu. Wir starten in Deutschland und werden WACKER sukzessive weltweit nach IATF zertifizeren. Die Wacker Chemie AG mit Hauptsitz in München ist die Muttergesellschaft des weltweit operierenden deutschen Chemiekonzerns.
Kontakt: Matthias Schall (mschall@tuev-nord.de) und Karl Varga (kvarga@tuv-nord.com)

Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG

TÜV NORD CERT hat Brose als Neukunden gewonnen und einen Großauftrag in sechsstelliger Summe zur IATF-Zertifizierung erhalten. Brose ist der viertgrößte familiengeführte Automobilzulieferer. Rund 26.000 Mitarbeiter an 64 Standorten in 24 Ländern erwirtschaften einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro.
Kontakt: Matthias Schall (mschall@tuev-nord.de) und Karl Varga (kvarga@tuev-nord.de)

Oerlikon Metco WOKA GmbH

Auch das Unternehmen Oerlikon Metco wurde als Neukunde gewonnen. Wir werden eine IMS- und 9100-Zertifizierung durchführen. Somit ist das Unternehmen ein weiterer Meilenstein für die Vertriebskampagne Luftfahrt, die von Matthias Schall aufgesetzt wurde und von Karl Varga unterstützt wird. Gewonnen wurde der Kunde durch unseren neuen Auditor Axel Walther. Oerlikon Metco ist ein weltweiter Anbieter von Oberflächenlösungen.
Kontakt: Matthias Schall (mschall@tuev-nord.de) und Karl Varga (kvarga@tuev-nord.de)

AIRBUS Operations GmbH

In einem Third Party Assessment hat TÜV NORD CERT bei Airbus eine Risikobeurteilung für Safety und Security (S4S) an einem kollaborierenden Roboter durchgeführt. Das Unternehmen automatisiert mehrere seiner Prozess- und Fertigungsschritte. Unter anderem soll ein fahrerloses Transportfahrzeug (Automated Guided Vehicle) in Verbindung mit einem kollaborierenden Roboter (mit montiertem Werkzeug) einen Arbeitsschritt selbstständig ausführen. Das Vehicle fährt mit eigenem Antrieb über ein Magnetband und verfügt unter anderem über eine Sicherheitseinrichtung zur Objekterfassung. Der kollaborierende Roboter führt den Arbeitsschritt vollautomatisiert aus.
Kontakt: Matthias Springer (mspringer@tuev-nord.de)

Koninklijke Nedschroef Holding B.V.

Bei der Koninklijke Nedschroef Holding konnten wir einen Großauftrag über die weltweite Zertifizierung nach IATF, ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001 und ISO 45001 abschließen. Nedschroef ist ein Unternehmen mit Hauptsitz in Helmond, Niederlande. Die Nedschroef Gruppe besteht aus 25 Unternehmen mit Niederlassungen in 13 Ländern.
Kontakt: Michael Lotz (mlotz@tuev-nord.de)

Rahmenvertrag mit Fraunhofer-Gesellschaft

Das Medical-Team von TÜV NORD CERT hat einen Rahmenvertrag mit der Fraunhofer-Gesellschaft geschlossen. Gemeinsam werden wir an einem EU-Projekt mit dem Schwerpunkt aktive Medizinprodukte teilnehmen. Mit einem Umfang von zwei bis drei Tagen pro Monat läuft das Projekt bis Ende 2023. Ab 2024 soll es sich selbst tragen.

Inhalte und Ziele des Projekts:

  • Verbesserung und Weiterentwicklung der Prüfstände für Medizinprodukte im Hinblick auf die Medizinprodukteverordnung (MDR)
  • Verringerung der Belastung durch MDR für KMU, die sich die erforderlichen zusätzlichen Tests nicht ohne weiteres leisten können
  • Drei Medizinproduktentwicklungen weiter in Richtung Anwendung vorantreiben
  • Nutzung der Automatisierung und Vorhersage, wo immer möglich
  • Aufbau einer selbsttragenden Plattform nach der Förderperiode.

Kontakt:
Karin Such (ksuch@tuev-nord.de), Projektmanager
Christian Wolf (cwo@ce-med.de), Technischer Experte

Success Storys

Erfolgreiche TISAX Begutachtung

Im Dezember 2019 fand eine erfolgreiche Geschäftsstellenbegutachtung von TÜV NORD CERT statt. Nach noch einigen anstehenden Korrekturmaßnahmen wird ENX Association die TISAX-Erstakkreditierung empfehlen. Bereits jetzt ist TÜV NORD CERT uneingeschränkt als TISAX Audit Provider öffentlich aufgeführt und kann die Dienstleistung durchführen. Die Zertifizierungsstelle bedankt sich herzlich bei allen Auditteilnehmern für die sehr gute Zusammenarbeit, insbesondere der Fachleitung, der QM-Stelle sowie dem Akkreditierungsmanagement-Team und allen, die im Hintergrund mitgewirkt haben.
Kontakt: Dr. Klaus Oberste Lehn (koberste-lehn@tuev-nord.de) und Angelika Ull (aull@tuev-nord.de)