6. Newsletter Juni 2017
 

Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter,

diese Woche haben die Aufsichtsräte der TÜV NORD Systems und der TÜV NORD AG einstimmig dem Beschlussvorschlag des Projektteams BOLD MOVE zugestimmt. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, Sie über den aktuellen Stand des Projektes zu informieren. 

 

Foto: General Managers Meeting

 

Pilot-OBS sind ein Erfolg!

Die Erfahrungen aus dem Projekt BOLD MOVE für die fünf Pilot-OBS Kerntechnik, Erneuerbare Energien, Bahntechnik, Nahrung/Agrar und Systemzertifizierung haben gezeigt, dass das Grundkonzept der konsequenten Fokussierung auf die Bedürfnisse der Kunden in der Praxis funktioniert und die gesteckten Erwartungen erfüllt. Dieser Weg ist genau der richtige und wird uns am Markt einen signifikanten Vorsprung vor dem Wettbewerb geben.

In der Pilotphase haben wir gute Ergebnisse erzielt:

 
Marktnähe: Die Sichtbarkeit von TÜV NORD hat sich auch international deutlich verbessert.
Durchgriff: Das eingeführte OBS-Controlling hat die Transparenz verbessert und erleichtert den OBS-Leitern die Steuerung und Entwicklung ihres nationalen und internationalen Geschäftes.
Synergien: Durch verbesserten Wissens- und Ressourcenaustausch konnten wir zusätzliche neue Marktchancen wahrnehmen, wie z.B. bei der Delhi Metro Rail durch eine Kooperation zwischen Deutschland, Indien und China.
Geschäftserfolg: Wir haben die gesteckten Ziele im ersten Quartal erreicht, und die Planung des Gesamtjahres kann aus heutiger Sicht bestätigt werden.
 

Mit diesen guten Ergebnissen werden die Pilot-OBS mit sofortiger Wirkung in den Regelbetrieb überführt. Die Pilotphase wird beendet.

Startbedingungen schaffen: Die Arbeiten zur Umsetzung der weiteren OBS werden mit hoher Intensität fortgesetzt.

In der nächsten Projektphase steht die Umsetzung des Konzeptes BOLD MOVE für weitere OBS an, hierzu zählen unter anderem Fertigungstechnik, Prozesstechnologie und Immobilien. Wir möchten sicherstellen, dass die Transformation so reibungslos wie möglich gestaltet wird, um mit voller Kraft am Markt starten zu können.

Aus der Pilotphase ist deutlich geworden, dass wir in den folgenden erfolgskritischen Themen noch einen höheren Reifegrad schaffen müssen, bevor weitere OBS starten können:

  • Schaffung notwendiger IT-Strukturen
  • Herstellung von (teil-)automatisierten Kundenzuordnungen
  • Schaffung von Vertriebsstrukturen

Der Start der weitereren OBS wird zum 1. Januar 2019 erfolgen, Teilziele sollen bereits vorab umgesetzt werden.

 

Nächste Schritte

Die designierten OBS-Leiter Fertigungstechnik (Dr. Jörn Bruhn), Prozesstechnologie (Savvas Peltekis) und Immobilien (Edwin Franken) werden die Arbeiten zur Umsetzung ihrer jeweiligen OBS fortsetzen. Zu den Aufgaben zählen u.a. die Erarbeitung der Strategien und Organisationsstrukturen, eine erste Planungsrunde auf OBS-Ebene (parallel zur Planung auf Gesellschaftsebene) sowie die Zuordnung von Mitarbeitern und die Auswahl geeigneter Führungskräfte.

Parallel werden Marktstudien für die OBS Konventionelle Kraftwerke, Umwelt und Gesundheit durchgeführt und die konzeptionellen Rahmenbedingungen für die Umsetzsetzung erarbeitet.

Die externe Beratung Santiago Advisors wird uns bei den Vorbereitungsaktivitäten temporär unterstützen.

 

Danke für Ihre Unterstützung

Wir haben einen wichtigen Meilenstein gemeinsam erreicht! Das Projektteam BOLD MOVE möchte sich bei Ihnen für Ihre Unterstützung des Projektes bedanken. Wir konnten in vielfältiger Weise auf Sie zählen, sei es durch eine offene und konstruktive Kritik, durch direkte Hilfe bei einzelnen Themen oder in Form von fruchtbaren Diskussionen.

Bitte unterstützen Sie uns auch genau so in der nächsten Projektphase, damit wir uns gemeinsam nach vorne bewegen!

 

MOVE ON!

 
 

Projektbüro BOLD MOVE

Große Bahnstraße 31 
22525 Hamburg

Info-Bold-Move@tuev-nord.de

 

Abkürzung:

OBS Operatives Business Segment

 
 
{ifcse³showBrowserLink()³ Nicht lesbar? Im Browser öffnen.
}