Ausgabe April 2018
 
Digitalisierung
 

{if|defined(lastname)| {switch:salut :male :Sehr geehrter Herr {lastname}, :female :Sehr geehrte Frau {lastname}, :default:Guten Tag {firstname} {lastname}, } |else| Sehr geehrte Damen und Herren,}

der Trend, dass immer mehr Kunden auch über digitale Kanäle mit uns in Kontakt treten, ist ungebrochen. 500.000 Menschen haben sich in den ersten 15 Wochen über unser Angebot an Stationen auf unserer Website informiert, 50.000 einen Termin gebucht. Das sind 20% mehr als im Vorjahr, und der Anteil der Besucher, die über ihre mobilen Endgeräte auf unsere Seiten kommen, liegt mittlerweile bei 60%. Diese Zahlen bestätigen unser kontinuierliches Engagement, Websiteinhalte aktuell und interessant zu gestalten, Buchungstools zu verbessern sowie AdWord-Kampagnen auszubauen.

Nicht nur bei den Privatkunden können wir mit unseren digitalen Angeboten punkten. Auch unsere Werkstattpartner nutzen verstärkt die digitalen Lösungen. So konnten die Regionen, im Rahmen der Vertriebsoffensive 2018 digital, in den letzten 8 Wochen rund 100 Werkstätten von dem TÜV NORD OnlineTerminService für HU überzeugen sowie über 150 Kunden für das TÜV NORD Schadenprotal begeistern. Herzlichen Dank für diesen Erfolg.

„Digitalisierung“ wird für unsere Kunden greifbar. Mit der jetzt anlaufenden Einführung der neuen Video-Sofortgutachten-Technologie setzen wir unsere digitale Agenda konsequent fort und nutzen moderne Technologie, um weitere Mehrwerte für unsere Kunden zu erzeugen.

Viele Grüße 

 
Hartmut Abeln
 

Hartmut Abeln

 
 

 Thorsten Walinger

 
In dieser Ausgabe
 
 
 
 
 
 
 
 
FEEDBACK
 
Wie zufrieden sind Sie mit dem infoMarkt?
 

Bitte geben Sie uns ein Feedback und bewerten Sie die aktuelle Ausgabe des infoMarktes unter diesem Link

 
Zum Seitenanfang
 
VERTRIEBSOFFENSIVE
 
569 Autohäuser durch Regionen vertrieblich aktiv betreut
 
Drawn heart on a car windscreen

 

Vertriebsoffensive 2018 digital: Im Februar und März 2018 sind zusätzlich 569 Autohäuser durch die Regionen vertrieblich betreut worden. Aufbauend auf zwei vorgeschaltete Kundenanschreiben erfolgte die telefonische Nachbearbeitung und die persönlichen Kundenbesuche durch die Teamleiter. In einer 2-tätigen intensiven Schulung wurden diese auf die besonderen vertrieblichen Fragestellungen vorbereitet. Gleichzeitig konnten sie in der täglichen Umsetzung beim Kunden auf die Accountmanager als Vertriebscoaches zurückgreifen. Dieses Zusammenspiel hat sich dabei mehrfach als sehr erfolgreiches Modell erwiesen, sowohl in der direkten Kundenbetreuung, als auch in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der vertrieblichen Kompetenzen. Im Mittelpunkt der Kundengespräche selber stand unsere TÜV NORD Digitaliserungs-Iniative. Die Autohaus- und Werkstatkunden haben uns als innovativen Partner für eine digitale Zukunft erlebt. Gleich mehrere Serviceangebote unterstreichen dabei unsere digitale Kompetenz: der neu aufgesetzte TÜV NORD OnlineTerminService für HU diente als einfacher und unkomplizierter Einstieg in die weitere Digitalisierung des Serviceprozesses. Das TÜV NORD Schadenportal geht prozessual noch einen Schritt weiter und koordiniert die gesamte Schadenabwicklung für unsere Autohauspartner. Beide Angebote überzeugen am Markt. In den letzten 8 Wochen haben schon knapp 100 Werkstätten den OnlineTerminService geordert und über 150 das Schadenportal installiert. Beide Services stärken direkt unser Prüfungs- und Gutachtengeschäft und mit diesen Angeboten bauen wir unseren „digitalen“ Vorsprung vor unseren Wettbewerbern aus. Natürlich wurde die gesamte Kampagne durch unsere CRM-Anwendung mit der weiterentwickelten FIORI-Oberfläche gesteuert, mit der alle Kundenkontakte dokumentiert worden sind. Dadurch steigt unsere Datenqualität und Verfügbarkeit und davon profitiert dann wieder die nächste Vertriebsoffensive. Deshalb: Fortsetzung folgt.

Kontakt: Herbert Tenbrock 0511 998-62043  

 
Zum Seitenanfang
 
DIGITALISIERUNG
 
Integration und Vermarktung von TÜV NORD SofortGutachten schreitet voran
 

Die Einführung und Vermarktung der patentierten Video-Sofortgutachten-Technologie ist wie geplant angelaufen. In dem Entwicklungsprojekt zur Produktionsvorbereitung sind einige TÜV-STATIONEN für die Startphase ausgewählt. 70 Prüfer und Prüfingenieure sind für die ersten 2-tägigen Schulungsveranstaltungen, die in dieser Woche starten, angemeldet. „In der Schulung vermitteln wir die rechtlichen und fachlichen Grundlagen aus dem Bereich der Schadenbewertung und setzen uns intensiv mit der neuen Video-Technologie auseinander“, so Christian Rohling, verantwortlich für die Weiterbildung in dem Entwicklungsprojekt. „Für uns ist es wichtig, dass die Kolleginnen und Kollegen zusätzlich zu den konkreten technischen Abläufen zur Gutachtenaufnahme auch die wesentlichen Hintergrundinformationen aus dem Arbeitsgebiet vermittelt bekommen. Dies schafft zusätzliche Sicherheit bei der Auftragsbearbeitung und Verständnis für Abwicklung und Prozessschritte.“ Anfang April ist mit der Aussendung einer Pressemeldung auch eine erste Information der Öffentlichkeit über das bei TÜV NORD neue Verfahren erfolgt. Mit der weiteren Digitalisierung durch den Einsatz der Videotechnologie verbessern und beschleunigen wir den Arbeitsprozess bei der Schadenbegutachtung und erhöhen die Verfügbarkeit der Schadenaufnahme. Damit schaffen wir neue technologische und prozessuale Voraussetzungen, um zusätzliche Kunden im Arbeitsgebiet Schadengutachten zu gewinnen. Selbstverständlich wollen wir damit das bestehende Geschäft der Schadengutachter vor Ort nicht aktiv ersetzen. Auch in der Kommunikation nach außen betonen wir unseren hohen Qualitätsanspruch. Die Schadenaufnahme erfolgt mit der Unterstützung durch einen Prüfingenieur vor Ort und einen TÜV NORD Schadengutachter aus dem Schadenzentrum. Nach der Schulungsphase startet Mitte des Jahres die Gutachtenerstellung.

Kontakt: Armin Heese 0511 998-62250

 
Zum Seitenanfang
 
ONLINEMARKETING
 
Praxis-Tipp: Mit einem eBay-Shop auf Erfolgskurs
 

Mitte 2017 hat der TÜV NORD ServiceLister mit einem großen Autohaus in Rostock, „Ferdinand Schulz Nachfolger“, ein gemeinsames Projekt gestartet: In 6 Monaten von der eBay-Shop-Gründung zum Top-Seller. Gestartet ist der Shop im Mai mit ca. 300 aufbereiteten Original VW-Teilen und ca. 650 Angeboten aus den Bereichen Teile, Zubehör und Lifestyle. Um einen eBay-Shop aufzubauen, sind in der Anfangszeit vor allem Verkäufe und ein wenig Geduld notwendig. So hatte FSN beispielsweise in den ersten Monaten zunächst weniger als 20 Verkäufe im Monat. Anfang des Jahres waren es dann 200. Gerade in der Anfangszeit ist es wichtig, viele Verkäufe zu generieren. An dieser Stelle sollten Autohaus- und Werkstattkunden gegebenenfalls auch Abstriche bei der Marge ihrer Produkte machen. Denn zunächst sollte das Ziel sein, sich von vielen anderen neuen eBay-Shops abzuheben. Kundenfreundlicher Service, wie kostenloser Versand und Übernahme der Rücksendekosten, erhält das eBay-Siegel „kostenlos und schnell“. Seit letztem Monat ist FSN Powerseller und arbeitet an der qualitativen Weiterentwicklung seines Sortiments, z.B. die Aufnahme von Öl. Aktuell liegt die Marge für verkaufte Artikel im Durchschnitt bei 20% und soll im nächsten Jahr gesteigert werden. Das Umsatzziel für 2018: 100.000 € – 500.000 €.

Kontakt: Ralf Siebigs, Tel.: 040 8557-1942

 
Zum Seitenanfang
 
FEEDBACK
 
Zufriedenheitsbefragung neue Arbeitskleidung
 

Wie zufrieden sind Sie mit der neuen Arbeitskleidung? Dieser Frage gehen wir in einer Mitarbeiterbefragung aller im TÜV NORD Bestellportal registrierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach. Zu Beginn des Jahres wurde die neue Arbeitskleidung für Mitarbeitende von TÜV NORD Mobilität eingeführt. Nun möchten wir uns einen ersten Eindruck darüber verschaffen, wie zufrieden die Mitarbeitenden und TÜV NORD Partner mit der neuen Arbeitskleidung sind. Ihre Rückmeldung ist uns wichtig. Sie helfen uns damit, mögliche Ansatzpunkte für eine Weiterentwicklung und Optimierung der neuen Arbeitskleidung zu identifizieren. Uns ist bewusst, dass bestimmte Merkmale – wie z.B. Haltbarkeit – nur in Abhängigkeit vom Tragezeitraum beurteilt werden können, dies gilt insbesondere bei der Sommerkleidung. Deshalb planen wir, die Befragung nach einem Jahr zu wiederholen. Nach Abstimmung mit der Belegschaftsvertretung erhalten die im Bestellshop registrierten Personen den Link zur Onlinebefragung. Selbstverständlich ist die Teilnahme an der Befragung freiwillig; die Auswertung erfolgt anonym. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bedanken uns schon im Voraus für Ihre Unterstützung.

Kontakt: Merle Bieker, Tel.: 0511 998-62082

 
Zum Seitenanfang
 
NETWORKING
 
TÜV NORD Mobilität auf Opel- und Ford-Generalversammlung
 

Mehr als 250 Opel-Händler trafen sich am 16. März in Frankfurt zur Mitgliederversammlung des Händlerverbandes. In Gesprächen und Vorträgen, auch des Opel-Topmanagements, ging es vor allem um die Situation der Marke und Märkte. TÜV NORD Mobilität war als Aussteller dabei, um Kontakte zum Opel-Management und den Händlern aufzufrischen, zu vertiefen und Themen zu platzieren. Im Mittelpunkt standen die TÜV NORD Dienstleistungen, von der AU über die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), der OnlineTerminService, das Schadenportal bis zur WebseitenDiagnose. Auch auf der Generalversammlung mit 650 Ford-Händlern präsentierten wir am 13. April in Dresden, als einzige Sachverständigen-Organisation unter insgesamt 26 Ausstellern, unsere Dienstleistungen. Unsere Gesprächspartner waren die Inhaber und Geschäftsführer der Autohäuser, aber auch das Ford-Management. Wichtige Kontakte wurden geknüpft, die wir in den nächsten Wochen ausbauen werden.

Kontakt: Gunther Seydak, Tel.: 0160 888 2045

 
Zum Seitenanfang
 
KUNDENPFLEGE
 
Status CRM Fiori: Erste Schritte und weitere Entwicklungen
 

Mit Einführung der CRM Software Fiori, im November 2017, wurde ein Meilenstein zur Umsetzung des Kundenbetreuungskonzeptes und zur Unterstützung des drive2-Projektes gesetzt. Mit Fiori werden Kunden- und Interessentendaten sowie vertriebliche Aktivitäten organisiert und dokumentiert. Dank zahlreicher wertvoller Rückmeldungen von den Anwendern konnten seitdem viele inhaltliche Anpassungen und Systemverbesserungen erfolgen. Dadurch wurde das Handling für die User noch komfortabler und einfacher gestaltet und die Ladezeiten an vielen Stellen verkürzt. Durch den engen und intensiven Austausch mit den Usern wird die Anwendung permanent weiterentwickelt. So ist bereits das Anlegen von Interessenten in Vorbereitung, es wird weitere Filter- und Such-Möglichkeiten und ein Modul zum Erstellen von Angeboten in Fiori geben. Seit der Einführung von Fiori wurden insgesamt 644 Nutzer-Konten angelegt. Hiervon nutzen 16 % das CRM-System sehr regelmäßig, allerdings haben sich auch 44 % bisher noch nie angemeldet. Sollten Sie Rückfragen zum System haben, telefonische oder vor Ort Unterstützung benötigen, wenden Sie sich gern an mich.

Kontakt: Gero Eggers, Tel.: 0511 998-62020

 
Zum Seitenanfang
 
 

Nützliche Links

 

infoMarkt Archivportal

Fahrzeugprüfungen

Marketing Teamsite

Pressetexte Fahrzeug und Verkehr

Servicehinweise Großkunden

Aktuelle Branchenveranstaltungen

Werbeartikel

 

 

 

Anregungen, Kritik

 

Anregungen, Themenwünsche, Lob und Kritik zum infoMarkt nimmt Frau Bieker vom Bereich Marketing und Vertrieb entgegen.

 
 

TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG

Am TÜV 1
30519 Hannover

Tel.: +49 (0)511 998-62082
Fax: +49 (0)511 998-61181

infomarkt@tuev-nord.de

 

Der infoMarkt  - der interne, monatliche Newsletter für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TÜV NORD Mobilität - enthält vertrauliche Informationen und ist nicht an Kunden oder andere Personen außerhalb von TÜV NORD Mobilität weiterzuleiten. Vielen Dank.