Ausgabe Mai 2018
 
Neue Wege
 

{if|defined(lastname)| {switch:salut :male :Sehr geehrter Herr {lastname}, :female :Sehr geehrte Frau {lastname}, :default:Guten Tag {firstname} {lastname}, } |else| Sehr geehrte Damen und Herren,}

 

das Wissen und die Expertise unserer Mitarbeitenden sind und bleiben die unabdingbare Voraussetzung für unseren Markterfolg. Zusätzlich setzen wir konsequent auf die Nutzung neuer, digitaler Technologien, verbessern unsere Geschäftsprozesse und entwickeln neue Dienstleistungen und Serviceangebote.

Dies gilt uneingeschränkt auch im Arbeitsgebiet Schaden- und Wertgutachten, bei dem wir weiteres Wachstums- und Renditepotenzial für unsere Mobilität sehen. Mit der Gründung der TÜV NORD SofortGutachten GmbH und der Integration der patentierten Videoübertragungstechnologie in unser Portfolio schaffen wir uns einen echten Wettbewerbsvorteil. Jetzt gilt es, dieses neue Angebot im Markt auszurollen, sowie Abläufe und Prozesse zu etablieren. 

Mit der neuen Technologie erhöhen wir die Flexibilität und die Geschwindigkeit der Gutachtenerstellung bzw. Kostenkalkulation und bieten damit unseren Kunden höchstmöglichen Service. Wir haben jetzt die Chance, zusätzliche und größere Anteile am attraktiven Schaden- und Wertgutachtenmarkt zu gewinnen und damit unsere Wachstumsziele zu erreichen.

Wir setzen auch in Zukunft auf die Kompetenz und Erfahrung unserer Mitarbeitenden und möchten Sie bitten, die Markteinführung des TÜV NORD SofortGutachtens positiv zu begleiten und aktiv zu unterstützen.

Viele Grüße

 
Hartmut Abeln
 

Hartmut Abeln

 
 

 Thorsten Walinger

 
In dieser Ausgabe
 
 
 
 
 
 
 
DIGITALISIERUNG
 
Das IFM überwacht Bremsprüfstände
 


Das Institut für Fahrzeugtechnik und Mobilität ist seit vielen Jahren vom Bundesverkehrsministerium für die Baumusterprüfung von Bremsprüfständen als federführende Stelle benannt. Im Fokus unserer Prüftätigkeit stehen alle Typen, die für einen Einsatz zu HU-Zwecken bei Überwachungsorganisationen und in Werkstätten eingesetzt werden. Werner Conrads, vom IFM Fachgebiet Bremssysteme und Bauteilefestigkeit, freut sich momentan über eine starke Nachfrage von Herstellern dieser Prüfstände, die bis Ende 2019 neue Lösungen schaffen und auch die sich im Feld befindlichen Prüfstände mit einer Datenschnittstelle ausstatten bzw. nachrüsten müssen (gem. Amtsblatt BMVI Nr. 9/11). Ziel des Gesetzgebers ist es hier, Fehlerquellen bei der Messdatenverarbeitung (z. B. Fehlinterpretationen von Messergebnissen) über eine Digitalisierung auszuschließen. Das IFM stellt diese korrekte Anwendung u.a. durch Wirkungs- und Funktionsprüfungen sicher. Dieses Erfolgsmodell der nationalen Baumusterprüfung soll mittelfristig auch in der EU Anwendung finden. Das IFM ist vorbereitend in der europäischen Vorschriftenentwicklung aktiv.

Kontakt: Michael Gutsfeld, Tel.: 0201 825 4212

 
Zum Seitenanfang
 
DATENSCHUTZ
 
Änderungen im ServiceLister im Zuge der neuen DSGVO
 


Am 25. Mai tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO) in Kraft. Für unsere Autohaus- und Werkstattkunden, die den TÜV NORD ServiceLister nutzen, ergeben sich damit die folgenden Neuerungen, die zum 23.05. in einem Software-Update und einem Rundschreiben unseres Kooperationspartners IT-Tecture an die Kunden umgesetzt werden:

1. Zum einen geht es um eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (AVV). Das Thema ist zwar nicht neu, aber aktuell Gegenstand vieler Diskussionen. Daher unterstützen wir unsere Kunden mit einem eigenen Entwurf eines Auftragsverarbeitungsvertrages. Alle ServiceLister-Kunden, die bisher noch keine AVV mit IT-Tecture abgeschlossen haben, werden am 23.05. kontaktiert, um die Vereinbarung ganz einfach online abschließen zu können.

2. Zum anderen werden die rechtlichen Bestimmungen in den Homepage-Modulen angepasst. Dies betrifft die Seiten zum Datenschutz und Impressum, die in den Homepage-Modulen angezeigt werden.

Näheres zu den Hintergründen und die weitere Umsetzung für die Autohaus- und Werkstattkunden erfahren Sie hier.

Kontakt: Sandra Maas, Tel.: 0381 666 989-100

 
Zum Seitenanfang
 
FEEDBACK
 
Erinnerung: Wie zufrieden sind Sie mit der neuen Arbeitskleidung?
 


Schon 900 Personen aller im TÜV NORD FashionShop registrieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie TÜV NORD Partner haben die Zufriedenheitsbefragung zur neuen Arbeitskleidung abgeschlossen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Alle, die noch nicht teilgenommen haben, können noch bis zum 20. Mai ihr Feedback abgeben. Auch wenn Sie noch nicht vollständig Ihre Arbeitskleidung erhalten haben, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung zu den bisher von Ihnen getragenen Artikeln. Unterstützen auch Sie die Weiterentwicklung und Optimierung der neuen Arbeitskleidung mit Ihrer Teilnahme an der Umfrage. Jede Meinung zählt.

Kontakt: Merle Bieker, Tel.: 0511 998-62082 

 
Zum Seitenanfang
 
MESSEAUFTRITT
 
TÜV NORD beim Fuhrpark-Forum am Nürburgring
 


Ring frei: Am 13. und 14. Juni findet das bfp Fuhrpark-Forum am Nürburgring statt. Mit 200 Ausstellern bietet die Fachmesse für Fuhrparkverantwortliche jährlich 3.000 Fachbesuchern eine einzigartige Branchenübersicht. TÜV NORD Mobilität nimmt zum zweiten Mal an dieser Veranstaltung teil und präsentiert seine Dienstleistungen und Angebote zum Fuhrpark- und Schadenmanagement in der Ring-Arena, Halle A, Stand A-15. Neben dem Ausstellungsbereich wird an beiden Tagen ein breitgefächertes Fachprogramm an Vorträgen, Seminaren und Experten-Fragerunden angeboten. Zusätzlich bietet sich die Möglichkeit, fahraktiv zu werden und die neuesten Fahrzeugmodelle auf dem Formel-1-Kurs Nürburgring zu testen. Laden Sie Ihre Fuhrparkkunden und andere Interessierte ein. Die Veranstaltung wird auf unserer Internetseite Autohaus/Werkstatt beworben. Interessierte können hier online einen Gesprächstermin vereinbaren und erhalten anschließend einen Nachlass für die Teilnahmegebühr.

Kontakt: Kerstin Kaufhold, Tel.: 0511 998-62081

 
Zum Seitenanfang
 
SOCIAL MEDIA
 
Bestanden! Heute fühle ich mich weltmeisterlich!
 


Während der Fußball-Weltmeisterschaft startet vom 14. Juni bis 15. Juli die TÜV NORD Mobilität Fanpage eine crossmediale Social Media Kampagne. Jeden Tag sind Fahrschüler stolz darauf, ihre theoretische oder praktische Fahrprüfung bestanden zu haben. Autofahrer sind glücklich über eine brandneue HU-Plakette. Unsere Kunden können jetzt dieser Freude zusätzlichen Ausdruck verleihen, indem sie ihr Profilbild oder ein Selfi auf Facebook mit einem besonderen „Bestanden! Heute fühle ich mich weltmeisterlich“-Icon schmücken können. Es gibt im Leben entscheidende Momente, die einem zusätzliche Freiheiten ermöglichen. Das Auto und der Führerschein sind zwei davon. Passend zur WM möchten wir dieses weltmeisterliche Gefühl gemeinsam mit unseren Kunden erleben. Um die Kampagne an den TÜV-STATIONEN und vor den Prüfungsräumen der Theorie bekannt zu machen, können Roll-Ups oder Plakate bestellt werden, die bis zum 10. Juni 2018 bei Ihnen vor Ort eintreffen. Sie möchten Ihre Kunden über die Aktion informieren, dann senden Sie mir bitte bis zum 01. Juni 2018 mit dem Betreff „weltmeisterlich“ eine Mail und nennen mir Ihren Bedarf an Roll-Ups (ca. 80 €) und Plakaten (ca. 5 €).

Kontakt: Carolin Heinrich, Tel.: 0511 998-61905 

 
Zum Seitenanfang
 
TÄUSCHUNGSVERSUCH
 
Fahrerlaubnisprüfungen im Focus
 


Mit der Information über stetig steigende Durchfallquoten sowohl bei der theoretischen, als auch bei der praktischen Fahrerlaubnisprüfung, sorgte das Kraftfahrt-Bundesamt für großes Interesse bei den Medien auch im TÜV NORD-Zuständigkeitsbereich. Ein Highlight in diesem Zusammenhang war der Besuch eines Sat 1-Teams in der Hannoverschen Zentrale, das sich von FE-Teamleiter der Region Hannover, Dirk Schulze, die Thematik erläutern ließ. (Beitrag hier) Leiter Fahrerlaubniskompetenz Wolfhardt Werner erläutert: „Tatsächlich steigen die Durchfallquoten kontinuierlich, wenn auch in den Bundesländern unterschiedlich. Die Gründe dafür sind vielfältig und statistisch fundiert nicht exakt zu benennen.“ Für Fahrerlaubnisbewerber mit Migrationshintergrund stehen inzwischen neben Deutsch zwölf weitere Theoriesprachen parat. Die arge tp 21 arbeitet zudem kontinuierlich an der Optimierung der Fahrerlaubnisprüfung, löscht alte Fragen und fügt neue hinzu. Ein weiteres Problem sieht Wolfhardt Werner in der zunehmenden Zahl der Täuschungsversuche, die de facto nicht angemessen geahndet werden können. Werner: "Die steigende Anzahl an Prüfungen, die vielen Nachprüfungen, die Täuschungsversuche bei der Theorie, Verständigungsprobleme bei praktischen Prüfungen sowie saisonale Prüfzahl-Peaks stellen Prüfer, Disponenten und Teamleiter vor Aufgaben, die wir als von den Aufsichtsbehörden beliehene Institution souverän meistern müssen.

Kontakt: Wolfhardt Werner, Tel.: 0521 786 211

 
Zum Seitenanfang
 
 

Nützliche Links

 

infoMarkt Archivportal

Fahrzeugprüfungen

Marketing Teamsite

Pressetexte Fahrzeug und Verkehr

Servicehinweise Großkunden

Aktuelle Branchenveranstaltungen

Werbeartikel

 

 

 

Anregungen, Kritik

 

Anregungen, Themenwünsche, Lob und Kritik zum infoMarkt nimmt Frau Bieker vom Bereich Marketing und Vertrieb entgegen.

 
 

TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG

Am TÜV 1
30519 Hannover

Tel.: +49 (0)511 998-62082
Fax: +49 (0)511 998-61181

infomarkt@tuev-nord.de

 

Der infoMarkt  - der interne, monatliche Newsletter für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TÜV NORD Mobilität - enthält vertrauliche Informationen und ist nicht an Kunden oder andere Personen außerhalb von TÜV NORD Mobilität weiterzuleiten. Vielen Dank.

 
 
{ifcse³showBrowserLink()³ Nicht lesbar? Im Browser öffnen.
}