MENU
  1. Ratgeber und Tipps
  2. Motorrad-Tipps
  3. Reifenfreigabe für Motorräder

Reiflich überlegen

Welcher Reifen passt zu Ihrem Motorrad? Die Fachleute von TÜV NORD Mobilität recherchieren für Sie alle Reifenfreigaben.

Richtig Gummi geben

In rasantem Tempo entwickeln die Reifenhersteller neue Produkte. Häufig ändert sich der innere Aufbau der Karkasse und des Gürtels. Auch Mischungen, Mischungskombinationen und die Reifenkontur werden optimiert. All das beeinflusst das Fahrverhalten überwiegend positiv.

Leider werden Sie solche Top-Reifen in Ihren Fahrzeugpapieren vergeblich suchen. TÜV NORD möchte, dass Sie besser und sicherer fahren. Fragen Sie die Mobilitätsberater an den TÜV-STATIONEN, wir recherchieren für Sie alle Reifenfreigaben für jeden Motorrad-Typ Wir freuen uns auf Sie.

Reifen und Motorrad: Paar excellence

Da waren wir platt: Mit seiner 2007-er Modellpalette verzichtete ein großer Motorradhersteller erstmals auf die Reifenfabrikatsbindung und sorgte damit unter den Motorradfahrern für viele offene Fragen. TÜV NORD Mobilität steht Rede und Antwort.

Sicherheit fährt vor

Bei den meisten Motorrädern, insbesondere leistungsstarken und sehr schnellen Modellen, ist neben der Reifengröße auch das Fabrikat oder das Profil in den Fahrzeugpapieren eingetragen. Diese Reifen wurden zuvor ausgiebig getestet und für gut befunden.

Wann dürfen Sie von der Reifenbindung abweichen?

Das Bundesverkehrsministerium bietet Kriterien, wann Sie von den Fabrikat- oder Profilbindungen in den Fahrzeugpapieren abweichen dürfen:

  • Die Bezeichnung auf dem neuen Reifen (z.B. 160/70 B 17 73V) muss vollständig mit den Angaben in den Fahrzeugpapieren übereinstimmen.
  • Der Reifen muss ein Europa-Prüfzeichen tragen, beispielsweise E4 oder e1
  • Es muss eine offiziell bestätigte Freigabe-Bescheinigung vom Fahrzeughersteller oder vom Reifenhersteller vorliegen, bevor Sie die Reifen an Ihrem Motorrad aufziehen.

Eine Freigabe-Bescheinigung für Ihr Motorrad erhalten Sie von den Sachverständigen an unseren TÜV-STATIONEN.

Halten Sie sich im Interesse Ihrer Sicherheit auch zukünftig an die vorgegebenen Reifenfabrikate und -profile, da diese in aufwendigen Fahrversuchen auf Ihren Motorradtyp abgestimmt wurden. Speziell bei sehr schnellen Motorrädern sollten Sie kein Risiko eingehen.

TÜV NORD ProfiTipp