MENU

Rückblick 2018 und Status 2019

2018 verlief das Geschäft der TÜV NORD CERT insgesamt positiver als im Vorjahr. Die Gesellschaft konnte sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis des Vorjahres übertreffen. Dies liegt zum einen an durchgeführten Investitionen in neue Mitarbeiter, in Vertrieb und Innovation. Zum anderen hat die notwendige Normumstellungen von der ISO 9001:2009 auf die ISO 9001:2015 und der TS 16949 auf die IATF 16949 bei unseren Kunden zu einer regen Nachfrage geführt. Allerdings hat der Dezember leider durch schlechte Zahlen dazu geführt, dass das Jahresergebnis wieder unter Plan ausfiel. 

Das Ergebnis

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2018 wie folgt entwickelt:

  • Der Umsatz stieg um 5,1 Prozent: Von 56,7 Millionen Euro auf 59,6 Millionen Euro*. 

* Auszug aus dem Lagebericht; alle Zahlen nach HGB

  • Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg auf 1,5 Millionen Euro nach 0,8 Millionen Euro in 2017. 
  • Die Umsatzrendite, gemessen am Betriebsergebnis (EBIT), betrug somit 2,5 Prozent nach 1,5 Prozent im Vorjahr.
  • Die Zahl der Mitarbeiter betrug in 2018 rund 366 (Durchschnitt, umgerechnet auf Vollzeitbeschäftigte).

Strukturelles

Nachdem das operative Geschäft der TÜV NORD CERT im Geschäftsjahr 2017 teilweise in eine neue Struktur gebracht wurde und weitere Änderungen in 2019 greifen werden, blieb das Geschäftsjahr 2018 von wesentlichen strukturellen und disziplinarischen Änderungen ausgenommen. Das operative Geschäft von TÜV NORD CERT besteht weiterhin disziplinarisch und fachlich aus drei Operativen Business Segmenten (OBS): Systemzertifizierung, Food und Renewables. Daneben blieb der Fachbereich Technologie als solcher unverändert bestehen, für diesen greifen strukturelle und diziplinarischen Änderungen ab dem 1. Januar 2019.

Planung 2019

Die Planung 2019 erreicht in Summe 59,8 Millionen Euro Umsatz. Sie basiert weiterhin auf der Umsetzung des Projektes "BOLD MOVE" - also der in 2015 erarbeiteten Strategie 2020plus, ergänzt um zusätzliche Investitionen in internationales Wachstum ("Upside Potential") für die drei von TÜV NORD CERT vertretenen OBS System Certification, Renewables und Food sowie nunmehr auch Manufacturing Technologies und Buildings (hervorgegangen aus dem ehemaligen Fachbereich Technologie). Das 2015 gegründete Backoffice in Kroatien läuft weiterhin sehr erfolgreich und soll auch 2019 erweitert werden. Zudem sind der weitere Ausbau der Labore in Hannover sowie eine Ausweitung des Dienstleistungsspektrums im Bereich S4S geplant. 

Aktueller Status

Das neuste Monatsergebnis bringt gute Nachrichten: Nach negativen Ergebnissen der Monate Januar und Februar konnte der März über Plan abgeschlossen werden. Der Umsatz des Monats März liegt mit 5,6 Millionen Euro rund 190.000 Euro über dem Planwert. Im Ergebnis liegen wir mit rund 861.000 Euro etwa 430.000 Euro über dem Planwert. Dadurch haben wir das kumulierte Ergebnis der Monate Januar bis März verbessert und einen Schritt in die richtige Richtung geschafft. Dennoch liegen wir weiterhin mit rund 335.000 Euro unter dem Planwert. Diese Summe müssen wir mit vereinten Kräften weiter reduzieren.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Ihnen allen für den besonderen Einsatz und Ihr Engagement. Auch für die kommende Zeit, in der wir weiterhin so engagiert und tatkräftig vorgehen müssen, bedanken wir uns herzlich im Voraus.