MENU
  1. Hannover
  2. Gasanlagenprüfung

Gasanlagenprüfung

Wenn die Wohnwagen durch die Urlaubslande ziehen, fährt die Gefahr mit. Das Risiko einer Gasexplosion ist größer, als Sie denken. Defekte Leitungen sind manchmal kaum zu entdecken. Strömt das Gas aus, kann der Funke eines Schalters katastrophale Folgen haben. Beachten Sie deshalb unbedingt die „Technischen Regeln für Flüssiggasanlagen" (TRF).

Lassen Sie nicht jeden Gas geben

  • Lassen Sie Ihre Flüssiggasanlage unbedingt von Fachleuten ein- oder umbauen.
  • Vor der ersten Inbetriebnahme muss die Anlage überprüft werden. Unsere Spezialisten haben das entsprechende Know-how, kennen mögliche Gefahrenpunkte und geben Ihnen die Sicherheit, die Sie brauchen.
  • Stellen Sie Gasflaschen immer senkrecht auf. Bitte achten Sie darauf, dass die Flaschenschränke dicht schließen. Da Gas schwerer als Luft ist, muss im oder unmittelbar über dem Boden eine mindestens 100 cm² große, unverschließbare Lüftungsöffnung sein, so dass eventuell austretendes Gas entweichen kann.

Die wichtigsten Regeln für die Regler

  • Verwenden Sie Caravanregler mit Sicherheitsventil. Andere Regler halten den Beanspruchungen nicht stand.
  • Schließen Sie die Regler von Hand an. So spüren Sie, ob das Gewinde richtig fasst. Bitte benutzen Sie keine Schlüssel, Zangen oder ähnliches.
  • Sollten die Temperaturen unter + 5 Grad Celsius sinken, verwenden Sie für die Regler eine Enteisungsanlage, beispielsweise Eis-Ex. Für Wintercamper gibt es winterfeste Spezialschläuche

Was wir über Gasanlagenprüfung schon immer sagen wollten

Pamela Kratzke