MENU

Anwendung von PSA gegen Absturz

Gemäß §4 der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (BGV/GUV-V A1) haben Unternehmen Mitarbeitende in der vorschriftsgemäßen Nutzung der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) zu Beginn zu unterweisen. Dieser zweitägige Grundkurs soll den Teilnehmenden das notwendige Wissen und die Fertigkeiten vermitteln, um im alltäglichen Umgang mit der persönlichen Schutzausrüstung sicher umzugehen.

Ausbildungsinhalte

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen und Dienstanweisungen
  • Unterschiedliche Ausrüstungsarten und ihre jeweiligen Anforderungen
  • Sachgerechte Verwendung der PSA
  • Das vorschriftsgemäße Anschlagen
  • Das ordentliche Aufbewahren der PSA
  • Anzeichen von Schäden erkennen
  • Übung - Abseilen aus großen Höhen (optional)
  • Eintragung ins Sicherheitsheft (wenn vorhanden)

Zielgruppe

Mitarbeitende, die gelegentlich oder regelmäßig auf hochgelegenen Arbeitsplätzen arbeiten

Abschlüsse

  • TÜV NORD Teilnahmebescheinigung

Dauer

2 Tage

Preis

530,00 Euro inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung (MwSt. befreit gem. § 4 Nr. 21 a UStG)

Veranstaltungsort und Termine

Hamburg 27.04.2021 17.08.2021 23.11.2021