MENU
  1. Unsere Lehrgänge
  2. Technik und Instandhaltung
  3. Anlagen- und Kraftwerkstechnik
  4. PSA gegen Absturz für Befähigte Person

Nutzen

Gemäß §4 der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (DGUV-Vorschrift 1) hat ein Unternehmen seine Arbeitskräfte in der vorschriftsgemäßen Nutzung der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) zu Beginn, und in der Folge mindestens einmal im Jahr zu unterweisen. Neben den gesetzlichen Rahmenbedingungen wird Ihnen der korrekte Umgang während und nach der Nutzung, sowie die sachgerechte Lagerung und das Erkennen möglicher Schäden der persönlichen Schutzausrüstung gelehrt. Abgerundet wird der Lehrgang durch anschauliche Demonstrationen und praktische Übungen, die Handhabung der Ausrüstung, die Beurteilung von Verschleiß und Materialschäden, die durch jeden Teilnehmenden an Beispielen geübt werden.

Ausbildungsinhalte

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen und Dienstanweisungen
  • Unterschiedliche Ausrüstungsarten und ihre jeweiligen Anforderungen
  • Sachgerechte Verwendung der PSA
  • Das vorschriftsgemäße Anschlagen
  • Das ordentliche Aufbewahren der PSA
  • Anzeichen von Schäden erkennen
  • Kenntnisüberprüfung

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die PSA und Anschlagvorrichtungen prüfen, sowie Anwender von PSA gegen Absturz beraten wollen.

Abschlüsse

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie

Dauer

3 Tage

Preis

760,00 € inkl. Lehrmaterial und Verpflegung (MwSt. befreit gem. §4 Nr. 21a UStG)

Veranstaltungsort und Termine

Hamburg 12.08.201911.11.2019
Bandelin22.08.201918.10.2019
Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf tuev-nord.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitergehende Informationen, z.B. wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Datenschutz-Einstellungen.