MENU
Hochvolt-Technologie

Hochvolt-Technologie

Qualifizierung für Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen (DGUV-I 209-093)

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Ihr Nutzen

2021 beträgt der Anteil an neu zugelassenen Elektroautos in Deutschland fast 7 Prozent. Der aktuelle Bestand der Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb (Hybrid und Elektro) liegt bereits bei 1,2 Prozent – Tendenz steigend. Neuesten Schätzungen zufolge soll dieser Anteil bis 2030 auf über 24 Prozent wachsen! *

Kfz-Werkstätten, Sachverständige und Personen, die an Fahrzeugreparaturen beteiligt sind, müssen sich auf die neue Situation einstellen, um ihren Kunden auch in Zukunft besten Service garantieren zu können. Gemäß DGUV Information 209-093 für Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen haben Sie die Pflicht, sich zu qualifizieren und mit der regelmäßigen Teilnahme an Schulungen Ihr Wissen auf dem aktuellen Stand zu halten.

Unsere Hochvolt-Schulungen bauen dabei aufeinander auf, können jedoch je nach Kenntnisstand individuell und unabhängig voneinander gebucht werden.

*Quelle: Statista.de (https://de.statista.com/themen/608/elektromobilitaet/)

Wir qualifizieren Sie für die Elektromobilität. Unsere Hochvolt-Schulungen führen wir nach offiziellen Richtlinien (DGUV Information 209-093) und mit neuer CarTrain-Technologie durch, die einen realistischen und sicheren Trainingsmodus an echten Hochvolt-Systemen ermöglicht.

Ihr Weg in die Elektromobilität mit unseren Hochvolt-Schulungen

Stufe S: Sensibilisierte Person

Für die Bedienung von HV-Fahrzeugen

Als Basis aller Arbeiten, die im Zusammenhang mit HV-Fahrzeugen stehen, benötigen Sie die Qualifikation Stufe S: Sensibilisierte Person nach DGUV-I 209-093. Diese dient als Grundlage aller weiterführenden Schulungen, die Sie je nach Qualifikation (1S, 2S oder 3S) für bestimmte Arbeiten an HV-Fahrzeugen berechtigen.

Für mehr Informationen hier klicken.

Stufe 1S: Fachkundig unterwiesene Person (FuP)

Für allgemeine Arbeiten an HV-Fahrzeugen

Um allgemeine Arbeiten am Fahrzeug durchzuführen, die nicht unmittelbar das HV-System betreffen (z.B. Karosseriearbeiten, Öl-/Radwechsel, konventionelle Bremsanlagen in der Nähe von Radnabenmotoren, Verbrennungsmotor, Achsen), benötigen Sie die Qualifikation Stufe 1S: FuP - Fachkundig unterwiesene Person nach DGUV-I 209-093.

Für mehr Informationen hier klicken.

Stufe 2S: Fachkundige Person (FHV)

Für Arbeiten an HV-Systemen im spannungsfreien Zustand

Für alle Arbeiten an spannungsfreien HV-Systemen und –Komponenten oder im Gefährdungsbereich (z.B. Instandsetzen, Messen und Isolationswiderständen, Auswechseln, Ändern und Prüfen) benötigen Sie die Qualifikation Stufe 2S: Fachkundige Person (FHV) nach DGUV-I 209-093.

Für mehr Informationen hier klicken.

Für die Fehlersuche an unter Spannung stehenden HV-Systemen und -Komponenten, die nicht spannungsfrei geschaltet oder die Spannungsfreiheit nicht festgestellt werden können, benötigen Sie die Qualifikation Stufe 3S: Fachkundige Person für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Systemen nach DGUV-I 209-093. Dies gilt zugleich für Arbeiten an unter Spannung stehenden Energiespeichern und Arbeiten mit entsprechendem Gefährdungspotenzial.

Für mehr Informationen hier klicken.

Schulungsort in Ihrer Nähe

Technisches Schulungszentrum Hamburg

Gründgensstraße 6, 22309 Hamburg

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter