MENU

Befähigte Person zur Prüfung von Hubarbeitsbühnen

In diesem Seminar vermitteln unsere erfahrenen Referenten die erforderlichen Kenntnisse, um als Befähigte Person eigenverantwortlich Hubarbeitsbühnen wiederkehrend zu prüfen. Die DGUV Regel 100-500 gibt entsprechende Vorgaben zum sicheren Betreib von Arbeitsmitteln vor. Kapitel 2.10 regelt hierbei den Hebebühnen-Betrieb und nach Abs. 2.9 sind diese nach der ersten Inbetriebnahme sowie darauf folgend in Abständen von höchstens einem Jahr durch eine Befähigte Person zu prüfen.

Ausbildungsinhalte

Rechtliche Grundlagen:

  • Betriebssicherheitsverordnung
  • Richtlinien und anerkannte Regeln der Technik
  • Arbeitsschutzvorschriften, DIN-Normen und VDI-Richtlinien
  • DGUV Vorschrift 1 und DGUV Regel 100-500
  • Grundsätze für die Prüfung von Hubarbeitsbühnen nach derm DGUV Grundsatz 308-002 Anforderungen an Hubarbeitsbühnen
  • Bauvorschriften
  • Baugruppen und Bauelemente
  • Sicherheitstechnische Einrichtungen

Durchführung von Prüfungen:

  • Verantwortung und Haftung
  • Bedeutung der Befähigten Person
  • Schäden und deren Beurteilung
  • Arbeitsschutz bei der Prüfung
  • Dokumentation
  • Einweisung in die Prüfung von Hubarbeitsbühnen

Schriftlicher Wissenstest

Zielgruppe

Meister/innen, Mechaniker/innen, Monteur/innen sowie Mitarbeitende, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung und Erfahrung als Befähigte Personen zur Prüfung von Hubarbeitsbühnen eingesetzt werden sollen.

Abschlüsse

  • TÜV NORD Teilnahmebescheinigung
  • TÜV NORD Sicherheitspass

Hinweise

Um die Prüfung als befähigte Person selbstständig durchführen zu können, ist die Bedienberechtigung für das entsprechende Arbeitsmittel von Vorteil.

Dauer

2 Tage

Preis

650,00 Euro (zzgl. Ust.), inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung

Veranstaltungsort und Termine

Hamburg 07.06.2021 05.08.2021 22.11.2021