MENU
Ladungssicherung – Sachkundeschulung nach Richtlinie VDI 2700a

Ladungssicherung – Sachkundeschulung nach Richtlinie VDI 2700a

Nutzen

In unserer Sachkundeschulung nach Richtlinie VDI 2700a werden Ihnen alle Kenntnisse vermittelt, um eine rechtskonforme Ladungssicherung durchführen zu können. Alle Personen, die verantwortlich in der Transportkette mitwirken, müssen sich über die in der Praxis anerkannten Ladungssicherungsmaßnahmen informieren.

In unserem Seminar erhalten Sie die nötigen Kenntnisse zur VDI 2700a.

Ausbildungsinhalte

Rechtliche Grundlagen:

  • Straßenverkehrsordnung und Straßenverkehrszulassungsordnung
  • Handelsgesetzbuch und Unfallverhütungsvorschriften
  • DIN-Normen und VDI-Richtlinien

Physikalische Grundlagen:

  • Auswirkungen der Kräfte
  • Massekräfte, Fliehkräfte, Reibkraft, Schwerpunkt, Standfestigkeit

Anforderungen an das Transportfahrzeug:

  • Lastverteilung
  • Fahrzeugaufbau (Stirnwand, Seitenwände)
  • Zurrpunkte

Arten der Ladungssicherung:

  • Form- und kraftschlüssige Ladungssicherung
  • Kombinationsmöglichkeiten

Ermittlung der erforderlichen Sicherungskräfte:

  • Standfestigkeit
  • Niederzurren
  • Direktzurren, z. B. Diagonalzurren

Zurrmittel für die Ladungssicherung:

  • Zurrgurte und Zurrketten
  • Ablegereife von Zurrmitteln

Weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung:

  • Sperrbalken, Keile, Antirutschmatten, Staupolster, Füllelemente usw.

Praktische Übungen:

  • Praktische Durchführung von Ladungssicherungsmaßnahmen an betriebsüblichen Beispielen
  • Vorgehensweise bei speziellen Ladungssicherungsfällen

Abschließend folgt die theoretische Prüfung

Zielgruppe

Alle Mitarbeitenden, die für die Verladung von Gütern verantwortlich zeichnen.

Abschlüsse

TÜV NORD Teilnahmebescheinigung

Dauer

2 Tage

Preis

Gerne erstellen wir ein bedarfsgerechtes Angebot

Veranstaltungsort und Termine

Hamburg 06.04.2021 26.08.2021 01.12.2021
Flensburg 04.05.2021 07.12.2021  
Bandelin Auf Anfrage    
Rostock Auf Anfrage    
Güstrow Auf Anfrage