MENU
    1. Bildung
    2. Bildungsberater & Standorte
    3. TÜV NORD Bildung Gesundheit & Pflege
    4. Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/in

Ihr Nutzen

Altenpfleger betreuen und pflegen ältere Menschen und nehmen vielfältige pflegerisch-medizinische Aufgaben wahr. Sie helfen ihnen dabei den täglichen Alltag zu bewältigen. Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, um pflegebedürftige Menschen selbstständig und eigenverantwortlichzu pflegen, zu beraten, zu begleiten und zu betreuen.

Termine

Aachen

01.09.2019 - 31.08.2022
01.10.2019 - 30.09.2022

Bergkamen01.10.2019 - 30.09.2022
Dortmund01.10.2019 - 31.08.2022
Fürstenwalde 01.10.2019 - 30.09.2022
Haltern am See01.10.2019 - 30.09.2022
Moers01.10.2019 - 30.09.2022
Recklinghausen01.10.2019 - 30.09.2022
Troisdorf01.10.2019 - 30.09.2022
Wegberg01.10.2019 - 30.09.2022

Dauer

  • 3 Jahre
  • Mehrwöchige Theorie- und Praxisblöcke im Wechsel
  • Stundenumfang: 38-40 Stunden/Woche

Inhalte

Die Ausbildung findet in einem staatlich anerkannten Fachseminar (Pflegeschule) und einer ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtung statt. Der Unterricht gliedert sich in mehrere Lernbereiche, die sowohl die theoretischen als auch die praktischen Grundlagen altenpflegerischen Handelns vermitteln:

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen - Rechtskunde
  • Altenpflege als Beruf

Detallierte Informationen zu den einzelnen Lernbereichen können Sie unserem Flyer entnehmen.

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss Klasse 10
  • Freude an der körpernahen, praktischen Arbeit mit (älteren) Menschen
  • Einfühlungsvermögen, insbesondere gegenüber verwirrten oder dementiell veränderten Personen
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an pflegerischen, sozialen und medizinischen Aufgaben
  • die Bereitschaft zur Übernahme von Verwaltungs- und Schreibarbeiten

Abschluss

Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in

Fördermöglichkeiten

Sprechen Sie uns zu Fördermöglichkeiten an. Wir beraten Sie gerne.

Was ist die Schaufensterkrankheit?

Sie erreichen uns unter

Cookies-Einstellungen
Wir möchten die Informationen auf dieser Webseite und auch unsere Leistungsangebote auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Zu diesem Zweck setzen wir sog. Cookies ein. Entscheiden Sie bitte selbst, welche Arten von Cookies bei der Nutzung unserer Website gesetzt werden sollen. Die Arten von Cookies, die wir einsetzen, werden unter „Details“ beschrieben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Details anzeigen