MENU

Ihr Nutzen

Als Betreuungskraft nach §53c SGB XI sind Sie in der Lage, hilfe- und pflegebedürftigen Menschen in ihrem Alltag zu versorgen und betreuen. Nach erfolgreicher Beendigung dieser Qualifizierung erlangen Sie ein ganzheitliches Bild des Menschen, können die individuellen Bedürfnisse und Lebenslagen erkennen und in Ihren tagesstrukturierenden Angeboten auf sie eingehen. Als Betreuungskraft sind Sie befähigt, die Betreuung und Begleitung von Menschen mit dauerhaften geistigen Behinderungen, demenziellen Veränderungen und/oder psychischen Erkrankungen zu übernehmen. In der Weiterbildung zum Betreuungsassistenten nach §53c SGB XI werden Ihnen Basisqualifizierungen für den Pflegebereich vermittelt.

Inhalte

- Grundlagen des Pflege-, Sozialversicherungs- und Krankenversicherungsrechts

- Kenntnisse zum Haftungsrecht und zu freiheitsentziehenden Maßnahmen

- Grundlagen der Geriatrie und Gerontopsychiatrie

- Krankheitslehre zu Demenz, Depression und häufiger psychischer Erkrankungen

- Anamnese und Biographiearbeit

- Tagesstrukturierende Maßnahmen

- Beschäftigungs- und Bewegungstherapie

- Entspannungs- und Aktivierungstechniken

- Gesprächsführung und Kommunikation mit Betreuten und Angehörigen

- Mobilität und Transfer

- Hygiene in der Pflege und Betreuung

. Ernährungslehre

. Zubereitung und Anreichung von Speisen und Kostformen

- Umgang mit Hilfsmitteln und Pflegeausstattungsgegenständen

- Abschlussprüfung

Termine

Bergkamen

26.10.2020 - 11.12.2020

Dortmund

07.09.2020 - 26.10.2020

Eschweiler Auf Anfrage
Haltern am See   Auf Anfrage
Moers

Auf Anfrage

Recklinghausen

26.10.2020 - 14.12.2020
Wegberg          Auf Anfrage

 

Preis

1.009,92 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)

Teilnehmerkreis

Personen, die Freude am Umgang mit in Ihrer Alltagskompetenz eingeschränkten Menschen haben.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Möglichst Hauptschulabschluss
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Körperliche und geistige Eignung für eine Tätigkeit in der Pflege
  • Ein Orientierungspraktikum in einer vollstationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung von mind. 40 Stunden

Fördermöglichkeiten

Sprechen Sie uns zu Fördermöglichkeiten an. Wir beraten Sie gerne.