MENU
  1. Bildung
  2. Bildungsberater & Standorte
  3. TÜV NORD Bildung
  4. Besondere Projekte
  5. Berufliche Qualifizierung in Justizvollzuganstalten
  6. Vorbereitung auf die Haftentlassung

Allgemeines

Das Übergangsmanagement für Strafgefangene „B5“ ist eine Gemeinschaftsinitiative des nordrhein-westfälischen Strafvollzuges und der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, mit der ein landesweites Übergangsmanagement zur beruflichen Wiedereingliederung von Gefangenen und Haftentlassenen geschaffen werden soll. Der Name leitet sich ab aus den fünf „Bs“ „Berufsorientierung“, „Berufsqualifizierung“, „Beschäftigungsvermittlung“, „Beschäftigungsstabilisierung“ und „Beschäftigungsanalyse“.

Angestrebt wird eine marktorientierte Ausbildungs- und Beschäftigungsintegration für Strafgefangene durch ein landesweit wirkendes Qualifizierungs-, Vermittlungs- und Stabilisierungsnetzwerk. Zentrales Ziel ist es, über eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration zur Senkung des Rückfallrisikos von (ehemaligen) Strafgefangenen beizutragen.

TÜV NORD Bildung ist für den zentralen EDV Support zuständig. Dazu zählen die Entwicklung und Pflege von EDV-Anwendungen der B5-Gemeinschaftsinitiative sowie für die damit verbundenen Aufgaben der Anwenderschulung und –betreuung, in unmittelbarer Anbindung an den Kriminologischen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen.

  • (Weiter-)Entwicklung und Pflege der EXCEL-basierten B5-Leistungsdokumentation und von ACCESS-basierten B5-Datenbanken inklusive Mitarbeit an der Integration dieser Instrumente in die vollzuglichen Dokumentationssysteme SoPart® und/oder Basis.Web.
  • (Weiter-)Entwicklung und Pflege der B5-Mail-Accounts inklusive der zentralen Nutzerverwaltung und -pflege.
  • (Weiter-)Entwicklung und Pflege des B5-Internetauftritts mit gängigen Content Management Systemen.
  • (Weiter-)Entwicklung und Pflege einer B5-Cloud.
  • Beratung, Anleitung und Schulung der B5-Fachkräfte in der Anwendung der genannten Software-Lösungen sowie der dazu erforderlichen Hardware im Rahmen zentraler Schulungsveranstaltungen oder vor Ort.
  • Mitarbeit im B5-Controlling und in der B5-Evaluation nach Vorgaben des Leiters des Kriminologischen Dienstes des Landes Nordrhein-Westfalen (KrimD NRW).