MENU

Personalgewinnung für Ihr Unternehmen

Fachkräfte von morgen schon heute einstellen – 100% Förderung durch das Qualifikationschancengesetz

Bei der Suche nach gutausgebildeten Fachkräften für Ihr Unternehmen kann es vorkommen, dass die Qualifizierungen der Bewerbenden nicht vollkommen auf die ausgeschriebene Stelle passen und sich die Suche nach qualifizierten Fachkräften zu einem unnötig komplizierten Prozess entwickelt. Mit dem Qualifizierungschancengesetz ist es jedoch möglich ein breiteres Spektrum von Bewerbenden einzustellen und diese passgenau auf die zu besetzende Stelle auszubilden. Auch Menschen ohne Berufsabschluss bietet sich somit eine gute Möglichkeit, noch einen Berufsabschluss zu absolvieren.

Dabei gewinnen beide Seiten: Die Bewerbenden sind nicht mehr arbeitssuchend und Ihnen als Arbeitgeber bietet sich die einmalige Chance, Fachkräfte maßgeschneidert auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens auszubilden und abschließend bei Ihnen zu halten. Dabei werden 100% der Weiterbildungskosten und bis zu 100% der Arbeitsentgeldkosten durch die öffentliche Hand gefördert.

Lassen Sie sich von uns beraten!

Thomas Ossenkopp

TÜV NORD Bildung gGmbH
Leiter Markt & Integration

+49 (0) 201 8929-831

tossenkopp@tuev-nord.de

Mit unserem gemeinsamen Projekt geben wir vielen Jobsuchenden eine echte Perspektive: die Weiterqualifizierung in gefragten Berufsbildern ermöglicht ihnen völlig neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Wir als hervorragend vernetzter Personaldienstleister ersparen den Teilnehmern durch eine unbefristete Anstellung, selbst auf die Suche nach einem Job gehen zu müssen und bieten durch unsere Zusammenarbeit mit den Jobcentern und Arbeitsagenturen schon in der Weiterbildungsphase einen sicheren Rahmen und reibungslosen Ablauf. Nach Abschluss der Qualifizierungsmaßnahmen können wir dem Arbeitsmarkt neue und gut ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung stellen - eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten

Steffen Rudolph, Randstad GmbH & Co. KG

Interview mit Basri Abazi (Teilnehmer)

Wie ist Ihr Name und wo arbeiten Sie?

Mein Name ist Basri Abazi, ich bin 31 Jahre alt in Skojpe (Mazedonien) geboren und arbeite bei TÜV NORD Personal in Gelsenkirchen.

Warum haben Sie eine Umschulung absolviert?

Ich wollte auf jeden Fall einen zukunftsorientierten Beruf erlernen, diese Möglichkeit hatte ich in meiner Heimat nicht.

Warum haben Sie sich für den Beruf Industrieelektriker für Betriebstechnik entschieden?

Ich habe in meiner Heimat schon immer im handwerklichen Bereich gearbeitet und war mir sicher, dass ich diesen Beruf einfach erlernen kann, da ich ausreichend Vorkenntnisse hatte.

Ist Ihnen die Umschulung und das Lernen leichtgefallen?

Ja, ich habe meine Sprachkenntnisse verbessert und somit ist mir das Lernen immer leichter gefallen.

Warum haben Sie sich für eine Umschulung entschieden?

Ich habe mich für eine Umschulung mit TÜV NORD Personal entschieden, weil ich von Beginn an ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit voller Lohnzahlung hatte und mich auf die Umschulung konzentrieren musste. Ich war sehr motiviert, weil ich nicht mehr den Status Hartz 4 Empfänger hatte. Ich war von Beginn an Arbeitnehmer mit alles Rechten und Pflichten.

Wann haben Sie Ihre Prüfung bestanden?

Im Januar 2021 habe ich die letzte Prüfung absolviert und erfolgreich bestanden.
Da ich während meiner Umschulung schon bei TÜV NORD Personal unbefristet beschäftigt gewesen bin, musste ich mir keine Gedanken über Bewerbungen machen, sondern bin nahtlos aus der Umschulung in eine Beschäftigung als Industrieelektriker für Betriebstechnik gewechselt.

Würden Sie die Umschulung bei TÜV NORD Bildung gGmbH weiterempfehlen?

Für jeden der ein festes Ziel hat, lernen will und etwas erreichen will – kann ich diesen Weg nur empfehlen.

Fühlten Sie sich während der Umschulung gut betreuet?

Ich fühlte mich sehr gut betreut, alle Frage und Probleme wurden immer sofort gelöst.

Wie geht es jetzt für Sie weiter?

Ich sammele erstmal tiefere Berufserfahrung in meinem Job bei TÜV NORD Personal und in Zukunft möchte ich eine Weiterbildung zum Industriemeister absolvieren.

 

Dank unserer Zusammenarbeit mit TÜV NORD Bildung und den Jobcentern bieten wir vielen Menschen, die auf Jobsuche sind oder sich in einem Arbeitsverhältnis befinden, die Möglichkeit sich beruflich weiter zu qualifizieren. Dadurch öffnen sich für die Teilnehmenden viele Türen auf dem Arbeitsmarkt.

Johannes Willems, Omexon Elektrobau GmbH

Die erste Teilqualifikation hat mich beruflich weitergebracht. Das motiviert mich weitere Teilqualifikationen anzugehen. Omexom in Uedem unterstützt mich während der Weiterbildung und eröffnet mir Perspektiven, die nach den Teilqualifikationen für mich bereitstehen.

Thorsten Kaiser, Teilnehmer

Was ist eine Teilqualifikation?

Die bundesweit einheitlichen Teilqualifikationen orientieren sich an bekannten Ausbildungsberufen und führen die Teilnehmer Schritt für Schritt ans Ziel: Sie können einen Modul-Baustein nach dem anderen absolvieren. Jeder Baustein ist eine in sich geschlossene Einheit und wird mit einer Kompetenzfeststellung abgeschlossen. Zusammengenommen decken die Teilqualifikationen alle Inhalte einer Berufsausbildung ab. Das langfristige Ziel ist dabei, auf diesem Weg einen anerkannten Berufsabschluss zu erwerben.