MENU
  1. Energie
  2. Energieeffizienz
  3. Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe
  4. Energieaudit nach DIN EN 16247-1

Mit der aktuellen Änderung des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) und der damit verbundenen Umsetzung des Artikel 8 der EU-Energieeffizienz-Richtlinie (2012/27/EU ) in Nationales Recht, setzt die Bundesregierung auf ein wesentliches Instrument zur Steigerung der Energieeffizienz in den Unternehmen und stützt sich damit auch auf den aktuellen Nationalen Energie Aktionsplan (NAPE). Neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien bildet die Energieeffizienz die zweite Säule der Energiewende. Das Ziel ist es, den Primärenergieverbrauch bis zum Jahr 2020 gegenüber 2008 um 20 Prozent zu senken und bis 2050 zu halbieren. Mit dem NAPE bringt die Bundesregierung nun auch eine umfassende Strategie auf den Weg, um dieses Ziel zu erreichen.

Welche Vorteile hat ein Energieaudit für Unternehmen?

Ein Energieaudit nach der DIN EN 16247-1 ist ein wichtiger Schritt für eine Organisation von welcher Größe oder welchem Typ auch immer, die ihre Energieeffizienz verbessern, den Energieverbrauch verringern und dadurch Kosteneinsparungen erreichen möchten.

Da gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) die Einführung und der Betrieb von zertifizierten Energiemanagementsystemen mit einer zunächst großen wirtschaftlichen Investition einhergehen können, hat das zuständige deutsche Gremium (Arbeitsausschuss „Energieeffizienz und Energiemanagement“) ein zugelassenes Normenwerk erstellt. Das Energieaudit nach der DIN EN 16247-1 ist somit ein Teilabschnitt einer Gesamtnorm, der allgemeine Anforderungen an einen Energieauditprozess vorgibt. Auf dieser Basis können Unternehmen ihre energiebezogene Leistung dokumentieren und spezifische Maßnahmen für Effizienzsteigerungen ableiten.

Videos

Wie wird ein solches Energieaudit durchgeführt?

Basierend auf der Analyse des energetischen Ist-Zustandes und unter Berücksichtigung der betrieblichen Randbedingungen entwickeln Sie zusammen mit dem TÜV NORD Energieeffizienzexperten spezifische Ideen für die Verbesserung der Energieeffizienz innerhalb ihrer technischen Prozesse und Anlagen. Innerhalb des Energieauditprozesses erhalten Sie unabhängige Optimierungsvorschläge inkl. einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zur nachhaltigen Effizienzsteigerung sowie einen detaillierten Abschlussbericht ausgehändigt.

Darüber hinaus können wir Sie auch bei der Planung und Umsetzung der technischen Optimierungsmaßnahmen begleiten.

Ablaufschema Energieaudit nach DIN EN 16247-1

  • Einleitender Kontakt - Ziele Erfordernisse und Erwartungen in Bezug auf das Energieaudit definieren
  • Festlegung von Anwendungsbereich und Systemgrenzen
  • Auftakt-Besprechung – Informationsebene einhalten
  • Datenerfassung einzelner bzw. aller energetischen Prozesse im gesamten Unternehmen
  • Makro bzw. Mikroanalyse inkl. einer Detailbewertung
  • Abschlussbericht

Mit dem Energieaudit wird auch eine Voraussetzung für Unternehmen geschaffen, um weiterhin von der Steuerentlastung nach § 10 StromStG (Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung) zu profitieren und die verpflichtenden Anforderungen für Nicht-KMU gemäß des geltenden Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) zu erfüllen, bei gleichzeitiger systematischer Reduzierung der Energiekosten.

Die TÜV NORD Energieeffizienzexperten unterstützen Sie bei der Vorbereitung und praktischen Umsetzung des Energieaudits nach DIN EN 16247-1. 

Sven Kudernatsch

ENCOS GmbH & Co. KG
Energieffizienz

+49 30 201774-57
Fax: +49 30 201774-58

energieeffizienz@tuev-nord.de