MENU
  1. Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
Gefährdungsbeurteilung: Schritt für Schritt zum sicheren Arbeitsplatz

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen:
Erfüllen Sie die Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes

Seit 2013 sind Unternehmen nach dem § 5 des Arbeitsschutzgesetztes verpflichtet, psychische Belastungen am Arbeitsplatz bewerten zu lassen.

Nord-Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, die Forderungen nach dem Arbeitsschutzgesetz zu erfüllen. Durch wissenschaftlich validierte Instrumente und unsere qualifizierten Psychologen und Psychologinnen (Master / Diplom) bieten wir Ihnen nicht nur die Analyse der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz an, sondern leiten passgenaue Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitssituation in Ihrem Unternehmen ab und stellen eine erfolgreiche Umsetzung sicher.

Win-Win: Anforderungen des Gesetzgebers erfüllen und psychische Belastungen bei Mitarbeitenden erkennen!

Durch die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen bekommen Sie als Arbeitgeber die Chance, die Arbeitsbedingungen zu analysieren und Verbesserungspotential aufzudecken, sodass Fehlzeiten reduziert und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen langfristig erhalten und verbessert werden können.

Kontaktieren Sie uns gerne.

Die gesetzlichen, wirtschaftlichen und sozialen Anforderungen an die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen hängen von Unternehmensart und der jeweiligen Branche ab. Gerne klären wir Ihren individuellen Bedarf in einem persönlichen Gespräch. Kontaktieren Sie uns gerne!

 

 

Nord-Kurs

Arbeits-, Gesundheits- und Notfallpsychologie
Pia Jörling

+49 40 42930-1243

pjoerling@tuev-nord.de

Weitere Leistungen

Betriebliche Gesundheitsförderung: Burnout

Burnout-Prävention

Schützen Sie sich und Ihre Mitarbeitenden!
Weiterlesen
Betriebliche Gesundheitsförderung: Coaching

Psychologisches Coaching

Soforthilfe bei Überlastung und anstehenden Herausforderungen.
Weiterlesen

MTO-Analyse

Betrachten Sie Ihr Unternehmen ganzheitlich!
Weiterlesen