MENU

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat ‒ Fachtagung

Jetzt anmelden

Beschreibung

07.12. - 07.12.2018 | Hamburg

Termin in Kalender eintragen

07.12

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat ‒ Fachtagung

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebsrat, führt dies zu erhöhten Kosten und in der Regel auch zu einer Beeinträchtigung von Entscheidungsprozessen. Ursache hierfür sind die teilweise weitgehenden Mitbestimmungs- und Beteiligungsrechte, die der Gesetzgeber und die Rechtsprechung den Betriebsräten einräumen. Dies ist aber nicht grenzenlos. Viele Arbeitgeber wissen nicht, wo Betriebsträte tatsächlich mitzureden haben, was vom Arbeitgeber wirklich bezahlt werden muss und wo Betriebsräte in die Pflicht genommen werden können. Was steht dem Betriebsrat zu und was geht definitiv zu weit? Wann, wie und wo können Sie Ihren Betriebsrat in die Pflicht nehmen? Welche finanzielle Unterstützung ist angemessen?

Wir möchten Ihnen diese und weitere Fragen während unserer Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Fachtagung beantworten. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der Vorjahre, greifen wir am 07. Dezember 2018 neue aktuelle Themen auf.

Kompakt an einem Tag klären wir die wichtigsten Fragen zu Rechten, Pflichten und Mitbestimmung des Betriebsrats. Sie erhalten wichtige Tipps und Informationen anhand von praktischen Beispielen und Anregungen, um Ihnen den Umgang mit dem Betriebsrat zukünftig zu erleichtern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat gestalten können, ohne auf Ihre Rechte zu verzichten.

Freuen Sie sich also auch in diesem Jahr auf spannende Vorträge und kompetente Referenten, die Ihnen Rede und Antwort stehen.

Veranstaltungstermine und -orte

Fr. 07.12— Fr. 07.12.2018

Lindner Park-Hotel Hagenbeck (Hamburg)

Hagenbeckstraße 150, 22527 Hamburg

Teilnahmegebühr

880,60 € inkl. USt (740,00 € zzgl. USt) pro Person

Der Preis beinhaltet die Teilnehmerunterlagen und die Verpflegung.

Clarissa Hörnke

Clarissa Hörnke

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Tagungen und Kongresse
Große Bahnstraße 31, 22525 Hamburg

+49 40 8557-2920
Fax: +49 40 8557-2958

choernke@tuev-nord.de

Programm

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat ‒ Fachtagung

09:00

Registration

TÜV NORD Akademie

09:30

Begrüßung und Einleitung

Clarissa Hörnke, TÜV NORD Akademie

Moderation: Martin Falke

09:45

Update Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht 2019: Aktuelle Entscheidungen zum Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht und die gesetzlichen Änderungen im Arbeitsrecht

Die neue Bundesregierung hat in Umsetzung der Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag eine Reihe von Gesetzesänderungen verabschiedet, die ganz erhebliche Auswirkungen auf die betriebliche Praxis haben werden. Im Vortrag werden die neuen Spielregeln erläutert und aufgezeigt, welche Handlungsoptionen sich für Sie als Arbeitgeber daraus ergeben. Darüber hinaus werden wichtige und praxisrelevante aktuelle Entscheidungen der Arbeitsgerichte zu betriebsverfassungsrechtlichen (Umfang der Mitbestimmung, Kosten des Betriebsrats, etc.) und individualarbeitsrechtlichen Themen vorgestellt und die daraus für Arbeitgeber resultierenden Handlungs- und Reaktionsmöglichkeiten erläutert.

Martin Falke, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Squire Patton Boggs, Berlin

10:45

Kaffeepause

11:00

Betriebsrat und Datenschutz-Grundverordnung: Neue Spielregeln für die betriebliche Mitbestimmung?

Die DS-GVO und das neue BDSG haben zahlreiche Auswirkungen auf die betriebliche Mitbestimmung. Betriebsräte können nicht nur neue Rechte für Arbeitnehmer einfordern, sie sind aufgrund ihrer besonderen Stellung auch gefordert, in der eigenen Betriebsratsorganisation an der Umsetzung der DS-GVO mitzuwirken. Das neue Datenschutzrecht hat zudem Einfluss auf die Gestaltung von Betriebsvereinbarungen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die praxisrelevanten Auswirkungen.

Dr. Frank Bongers, Rechtsanwalt, Esche Schümann Commichau Anwälte, Hamburg

12:00

Betriebsratsarbeit in Zeiten der Veränderung - Motivation und Verhaltensweisen von Betriebsräten - Best Practice Beispiel

Die Hauptgrundlage für die Betriebsratsarbeit in Deutschland ist das Betriebsverfassungsgesetz. Mitbestimmung und Mitwirkung sind klar geregelt. Gleichwohl streiten in vielen Unternehmen Arbeitgeber und Betriebsräte. Warum ist das so? Muss das sein? Welche Alternativen gibt es? Ist ein Komanagement die Lösung oder reicht eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe?

Olaf Behm, BR HSH-Nordbank

13:00

Mittagspause

14:00

Dem Betriebsrat auf die Finger geschaut - Pflichten des Betriebsrates

Arbeitgeber haben immer wieder das Gefühl, dass Betriebsräte "alles" dürften und keine Pflichten hätten. Dem ist jedoch nicht so. Welche Pflichten Betriebsratsmitglieder haben und worauf Sie als Arbeitgeber achten können, wird Gegenstand dieses Vortrages sein. Er wird sich unter anderem mit dem Spannungsverhältnis zwischen der Arbeitspflicht eines Betriebsratsmitgliedes und der Betriebsratstätigkeit, um Melde- und Verschwiegenheitspflichten eines Betriebsratsmitgliedes sowie um die Neutralitätspflicht des Betriebsrates beschäftigen.

Frank Martin Thomsen

15:00

Zusammenarbeit mit dem BR aus der Praxis - insbesondere vor dem Hintergrund aktueller Gesetzesänderungen

Um Verhandlungen mit dem Betriebsrat erfolgreich zu führen, bedarf es neben Erfahrung, Verhandlungsgeschick und einer möglichst unbelasteten Beziehung zum Betriebsrat einer professionellen Vorbereitung. In der Praxis wird für dieses Erfolgskriterium leider viel zu wenig Zeit aufgewendet; frei nach dem Motto „Wir gehen mal rein und dann sehen wir schon.“ Um nicht bereits in der Vorbereitung entscheidende Details zu übersehen oder strategisch unglücklich vorzugehen, stellt Sandra Bierod-Bähre eine Checkliste vor, mit der Sie sich zu Verhandlungsbeginn bestmöglich positionieren können.

Sandra Bierod-Bähre, Personalleiterin, KIND Unternehmensgruppe, Großburgwedel

16:00

Kaffeepause

16:15

Aktuelle Fragen der Mitbestimmung des Betriebsrats bei Arbeitszeit und Gesundheitsschutz

Die Arbeitszeit ist nach wie vor der zentrale Gegenstand der Mitbestimmung des Betriebsrats. Bei § 87 Abs. 1 Nr. 2 BetrVG geht es um die Frage, an welchen Tagen während welcher Zeiten gearbeitet werden soll, um das vertraglich vereinbarte Arbeitszeitvolumen abzuarbeiten. § 87 Abs. 1 Nr. 3 BetrVG befasst sich mit der Leistung von Überstunden als Reaktion auf vorübergehende Schwankungen des benötigten Gesamt-Arbeitszeitvolumens. Die vielfältigen von der Mitbestimmung erfassten Angelegenheiten werden im Rahmen des Vortrags ebenso erörtert, wie die Frage, „Was ist Arbeitszeit?“.
Die Gerichte beschäftigt zunehmend die Beteiligung des Betriebsrats beim Gesundheitsschutz gemäß § 87 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG. Wann etwa unterliegen Maßnahmen des Gesundheitsschutzes nach § 3 Abs. 1 ArbSchG der Mitbestimmung? Der Vortrag wird verdeutlichen, dass Dreh- und Angelpunkt die Gefährdungsbeurteilung ist.

Christian Scholz, Vorsitzender Richter, Landgericht Kiel

17:15

Abschlussdiskussion und Ende der Veranstaltung

17:30

Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebühr

880,60 € inkl. USt (740,00 € zzgl. USt) pro Person

Der Preis beinhaltet die Teilnehmerunterlagen und die Verpflegung.

Clarissa Hörnke

Clarissa Hörnke

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Tagungen und Kongresse
Große Bahnstraße 31, 22525 Hamburg

+49 40 8557-2920
Fax: +49 40 8557-2958

choernke@tuev-nord.de

Weitere Informationen

Themen

Das Programm befindet sich noch in der Konzeption, demnächst finden Sie hier nähere Informationen.

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer, Personalleiter, Prokuristen, Personalräte sowie branchenübergreifend alle Personen im Unternehmen, die mit dem Betriebsrat zusammen arbeiten.

Hinweise zur Anreise

Bitte beachten Sie, dass bei Anreise mit dem PKW eine Gebühr von 20,00 € für einen Tiefgaragenstellplatz anfällt. Zusätzlich gibt es ein öffentliches Parkhaus gegenüber dem Haupteingang des Tierparkes. Gegen eine Tagesgebühr von 4,00 € können Sie Ihr Fahrzeug auf einem der neun Decks abstellen. Das Hotel Lindner Park-Hotel Hagenbeck befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Wir empfehlen daher eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Fahrpläne der U-Bahn-Anbindung finden Sie unter www.hvv.de.

Rabatte

Nutzen Sie unsere Rabattierung von 10 % der Nettogebühr zu dieser Veranstaltung für jeden zweiten und weiteren Teilnehmen aus Ihrem Unternehmen.

Clarissa Hörnke

Clarissa Hörnke

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Tagungen und Kongresse
Große Bahnstraße 31, 22525 Hamburg

+49 40 8557-2920
Fax: +49 40 8557-2958

choernke@tuev-nord.de

Anmelden

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt ‒ sichern Sie sich online Ihren Platz