MENU
  1. Verkehr
  2. Bahntechnik
  3. Coaching
  4. Rail Safety Campus

In 5 Schritten zum Rail Safety Engineer

In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen INTERENGINEER hat TÜV NORD ein 5-stufiges Schulungsmodul entwickelt, das Sie Schritt für Schritt zum Experten für Zuverlässigkeit und Sicherheit von bahntechnischen Systemen ausbildet. Schwerpunkt dabei ist die Vermittlung des notwendigen Fachwissens der Bahn-Standards für Funktionale Sicherheit. Wenn Sie alle 5 Module erfolgreich durchlaufen, erhalten Sie von uns ein Zeritifikat mit dem Titel Rail Safety Engineer gemäß IEC 61508, EN 50129 und EN 50128. Die Schulung ermöglicht es jedem Teilnehmer, Entwicklungsvorhaben unter Berücksichtigung der Norm und weiterer Vorgaben zu planen und anzuleiten.

Bei Bedarf können auch einzelne Schulungsmodule besucht werden. Das Zertifikat Rail Safety Engineer erlangt man allerdings nur wenn alle Module erfolgreich absolviert wurden.

Die Schulungsmodule

Modul 1

  • Prinzipien des Schienenverkehrs und Grundlagen der Eisenbahntechnik

Modul 2

  • Deutsche und europäische Bedingungen – Begutachtungs- und Zulassungsprozess in Deutschland

Modul 3

  • Fahrzeugspezifische Normen (EN 50126, EN 50128 und EN 50129)

Modul 4

  • Allgemeine Funktionale Norm IEC 61508

Modul 5

  • Praxisanwendung: System Design Konzept und Risikoanalyse

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an:

  • Entwickler sicherheitstechnischer Systeme
  • Anwender von sicherheitskritischen Komponenten
  • Prozess-Sicherheitsexperten
  • QM-Beauftragte
  • Experten der Funktionalen Sicherheit
  • Fachpersonal in Behörden im Bereich Eisenbahntechnik

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt - sichern Sie sich online Ihren Platz