MENU
  1. Zertifizierung
  2. Systemzertifizierung
  3. Informationssicherheit
  4. ISO 20000-1
  • Kostenlose Service-Hotline 0800 245 7457
  • Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

So lässt sich Qualität beweisen

Als integrativer Bestandteil vieler Arbeitsprozesse und Produkte beeinflusst Informationstechnik die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen maßgeblich – ein entscheidender Grund, warum sich immer mehr Verantwortliche mit diesem Thema aktiv auseinandersetzen. Denn viele Dienstleistungen und Produktionsprozesse basieren zunehmend auf IT-gestützten Versorgungsketten.

Wie wirtschaftlich Produkte, Anlagen und Dienstleistungen der Informationstechnik am Ende sein können, hängt unmittelbar von ihren definierten Merkmalen ab. So gilt es, ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, Funktionalität und Sicherheit zu produzieren und dies auch exakt nachzuweisen.

Kunden qualitativen Service garantieren

Ein Zertifikat nach ISO 20000-1 bescheinigt, dass Ihr Unternehmen dazu imstande ist, IT-Prozesse zu planen, umzusetzen und zu verbessern und die international festgelegten Mindeststandards zu erfüllen. Die Norm umfasst die Anforderungen, die an ein Service Management System (SMS) und damit insbesondere auch an ein professionelles IT-Service-Managementsystem (ITSM) gestellt werden und gilt für alle Unternehmen, die IT-Service-Management-Dienstleistungen anbieten. Durch die Erfüllung der ISO 20000-1 gewährleisten Unternehmen die Qualität ihrer angebotenen Services und können durch einen objektiven Nachweis nach außen kommunizieren, dass sie zuverlässige und kosteneffiziente Leistungen erbringen. Im Mittelpunkt stehen dabei selbstverständlich die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden. Ein im Rahmen der ISO 20000-1 eingeführtes Managementsystem ermöglicht es Ihnen, einen zielorientierten und kostenoptimierten Service anzubieten. Dadurch sichern Sie sich langfristig Wettbewerbsvorteile und steigern Ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit.

Eine gute Vorbereitung auf eine Zertifizierung nach ISO 20000-1 stellt die IT Infrastructure Library dar, die eine Sammlung vordefinierter Prozesse, Funktionen und Rollen in Bezug auf IT-Infrastrukturen von Unternehmen umfasst. Diese dienen als Best-Practice-Empfehlungen nach denen sich Internetdienstleister richten können, um einen qualitativ hochwertigen Service anzubieten. Der Standard ISO 20000 ist mit der ITIL abgestimmt.

TÜV NORD CERT unterstützt Unternehmen beim Festlegen der erforderlichen Merkmale und bei der Erarbeitung von Konzepten, diese Merkmale zu erreichen. So sind Firmen nicht nur informationstechnisch auf der sicheren Seite, sondern auch ihre Kunden. Denn mit Hilfe unserer Zertifikate können Unternehmen von höchster Qualität sprechen - und sie auch eindeutig beweisen. Ein Punkt, der insbesondere dann wichtig wird, wenn es um Produktionsausfälle, Produktmängel und Schäden geht. Die genauen Dienstleistungen von TÜV NORD CERT im IT-Bereich sind: Auditierung und Zertifizierung der Prozesse einer IT-Organisation.

Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit steigern

Lassen Sie sich nach ISO 20000-1 zertifizieren und profitieren Sie von den Vorteilen:

  • wirkungsvolle und effiziente Gestaltung der IT-Prozesse
  • Nachweis der Leistungsfähigkeit zur Erbringung kundenspezifischer IT-Services (Service Level Agreements)
  • kontinuierliche Verbesserung der IT-Services durch erprobte Prozesse und Methoden
  • Vorbeugung von Fehlern und Ausfällen
  • Verbesserung des Ressourceneinsatzes und Steigerung der Produktivität im Kerngeschäft
  • Erhöhung der Kundenzufriedenheit und des Kundenvertrauens
  • Steigerung der Transparenz innerhalb der Organisation

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Zertifizierung

Anrufe aus Österreich und der Schweiz: +49 511 998-61222
Anrufe aus Deutschland (kostenlos):

0800 245-7457

info.tncert@tuev-nord.de