Nutzen

Geld- statt Sachleistung lautet die Idee, die hinter dem Begriff "Persönliches Budget" steckt. Die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen werden gestärkt - sie können somit selbst entscheiden, welche Teilhabeleistungen sie von wem, wann und in welcher Form in Anspruch nehmen. Erhalten Betroffene das persönliche Budget von mehreren Kostenträgern, ist es ein "Trägerübergreifendes Persönliches Budget". Ein Ziel dieser Form der Leistungsgewährung ist die subjektive Verbesserung der Lebensumstände behinderter Menschen durch mehr Eigenverantwortung. Es stellt keine neue Leistung, sondern eine neue Form der Leistungserbringung dar. Der Budget- und Assistenzberater hilft, den jeweiligen individuellen Bedarf zu ermitteln, Anträge bei den relevanten Stellen zu stellen und begleitet die Leistungsnehmer während des gesamten Leistungszeitraums. Behinderte erhalten damit eine Unterstützung, um bessere Entscheidungen "in eigener Sache" treffen zu können. Eine Stärkung ihres Wunsch- und Wahlrechtes findet statt.

Inhalt

Leistungsanspruch fremdgesteuert - das persönliche Budget als Alternative

Reha SGB IX: Herkömmliches und Sachleistungsprinzip

Leistungsspezifisch

Trägerübergreifendes Persönliches Budget

Persönliches Budget - Vor- und Nachteile

Abhängigkeiten in der Durchführung

Erstattungsfähige Ausgaben - Inhalte und Aufbau der Kostenübernahmeanfrage / Antragstellung

Verhandlung/Runder Tisch (Notwendige Teilnehmer)

Aufbau einer Zielvereinbarung; Kontrollinstrumente sinnvoll eingesetzt; Qualität vor Quantität

Bescheid: Form/Inhalt/Fristen

Mögliche Rahmenbedingungen und Hilfsmittel zur Umsetzung (Steuerberater, Treuhandkonto, etc.) als Arbeitshilfe der Antragssteller

Teilnehmerkreis

Die Fortbildung richtet sich an alle Personen, die Interesse daran haben, die Inklusion und die Selbstbestimmung der behinderten Menschen durch den Aufbau und Nutzen des persönlichen Budgets zu steigern und begleitend zu beraten.

Voraussetzungen

Mitarbeiter der Adressatengemeinschaft (siehe Zielgruppe), mit mindestens einschlägigen Erfahrungen (3 Berufsjahre) in den Bereichen der sozialen Integration. Bei einjähriger Berufsausbildung (z.B. Pflegehelfer) wird der Nachweis einer integrativen Tätigkeit verlangt.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung TÜV NORD Bildung

Veranstaltungsort

{{selectedTermin.Verort.VORT_NAME1}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_NAME2}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_NAME3}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_STR}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_PLZ}} {{selectedTermin.Verort.VORT_ORT}}

Hinweise

Prüfung: Nach der Teilnahme an allen Modulinhalten erfolgt eine schriftliche Abschlussprüfung und ein Abschlussgespräch. Die Abschlussprüfung gilt als bestanden, wenn mindestens 60% der Punkte erreicht worden sind und/oder die fachpraktische Eignung festgestellt wird. Die Abfrage erfolgt anhand eines Multiple-Choice-Verfahrens und umfasst 60 Fragen. Im Preis enthalten sind Seminarunterlagen, Getränke und Mittagessen.

Ansprechpartner

Seminarmanagement

TÜV NORD Bildung gGmbH
Am Technologiepark 28
45307 Essen

+49 (0) 800 / 8888 050
Fax: 0201 8929-699

info-bildung@tuev-nord.de

Kurzbeschreibung

Der Budget- und Assistenzberater hilft, den jeweiligen individuellen Bedarf zu ermitteln, Anträge bei den relevanten Stellen zu stellen und begleitet die Leistungsnehmer während des gesamten Leistungszeitraums. Behinderte erhalten damit eine Unterstützung, um bessere Entscheidungen "in eigener Sache" treffen zu können. Eine Stärkung ihres Wunsch- und Wahlrechtes findet statt.

Ansprechpartner

Seminarmanagement

TÜV NORD Bildung gGmbH
Am Technologiepark 28
45307 Essen

+49 (0) 800 / 8888 050
Fax: 0201 8929-699

info-bildung@tuev-nord.de

Ähnliche Seminare

Beschleunigte Grundqualifikation gemäß BKrFQG/BKrFQV

Seminar
29 Tage
ab 2.427,60 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)

Beschleunigte Grundqualifikation gemäß BKrFQG/BKrFQV für Umsteiger

Seminar
5 Tage
ab 854,80 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)

Betreuungskraft nach §53c SGB XI (ehemals §87b)

Seminar
1 Monat
ab 998,40 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Theorie und Praxis

Seminar
10 Tage
ab 2.120,00 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)

Elektropneumatik

Praxisseminar in der Steuerungstechnik

Seminar
5 Tage
ab 1.250,00 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)

Elektrohydraulik - Projektierung und Realisierung

Praxisseminar in der Steuerungstechnik

Seminar
5 Tage
ab 1.450,00 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)

Ausbildung der Ausbilder (AdA)

Vorbereitungskurs auf die Ausbildereignungsprüfung - AEVO

Seminar
12 Tage
ab 660,00 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)

Berufskraftfahrer (Teilqualifikationen)

Teilqualifikationen 1-6

Aktuell stehen zu diesem Seminar leider keine Termine fest.

Jährliche Fortbildung der Betreuungskräfte nach §53c (Förderung möglich)

Aktuell stehen zu diesem Seminar leider keine Termine fest.

Mobiler ambulanter Pflege- und Betreuungsassistent mit integrierter Behandlungspflege mit Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse B

Aktuell stehen zu diesem Seminar leider keine Termine fest.

Elektroniker für Automatisierungstechnik

Verbundausbildung Elektroberufe

Aktuell stehen zu diesem Seminar leider keine Termine fest.

Sachkundelehrgang zum "Erwerb der Sachkenntnis gemäß §4 (3) der Medizinprodukte-Betreiberverordnung

für die Instandhaltung von Medizinprodukten in der ärztlichen Praxis"

Aktuell stehen zu diesem Seminar leider keine Termine fest.

Expertenstandard (DNQP) "Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz"

"Praxisnahe Orientierung für den Umgang mit demenziell veränderten Menschen"

Aktuell stehen zu diesem Seminar leider keine Termine fest.

Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen Teilzeit

Aktuell stehen zu diesem Seminar leider keine Termine fest.

Mobile/r ambulante/r Pflege- und Betreuungsassistent nach §53c mit integrierter Behandlungspflege

Grundlagen in der Pflege von älteren und dementen Menschen

Aktuell stehen zu diesem Seminar leider keine Termine fest.
Sponsorship