Nutzen

Mit zunehmender Anzahl von Hybrid- und Elektroserienfahrzeugen auf den Straßen wachsen auch die Anforderungen an KFZ-Werkstätten bzw. Autohäuser und deren Mitarbeiter. Zum Schutz der Mechaniker sieht die DGUV Information 200-005 (bisherige BGI 8686) eine entsprechende Schulung zu den Besonderheiten und Gefahrenquellen von Hochvoltsystemen in Kraftfahrzeugen vor. In dem Seminar werden Sie mit den verschiedenen Fahrzeugkonzepten Hybrid und Elektro vertraut gemacht und über Ursachen möglicher Gefährdungen durch elektrischen Strom und Schutzmaßnahmen informiert. Sie erhalten die Grundlage für ein sicheres Arbeiten an modernen Elektrofahrzeugen. Die Inhalte entsprechen den Vorgaben der DGUV Information 200-005 (bisherige BGI/GUV-I 8686).

Inhalt

Fachverantwortung

Elektrotechnische Grundkenntnisse

Elektrische Gefährdungen und Erste-Hilfe

Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel

HV-Konzepte und Fahrzeugtechnik, alternative Antriebsarten

Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen

Allgemeines praktisches Vorgehen und einzuhaltende Sicherheitsregeln bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und HV-Systemen

Praktische Übungen und Demonstrationen

Abschlusstest

Teilnehmerkreis

Die Schulung richtet sich an Mitarbeiter von Kfz-Werkstätten, die Arbeiten an Hochvoltsystemen durchführen sollen.

Voraussetzungen

Nach den Vorgaben der DGUV Information 200-005 (bisherige BGI/GUV-I 8686):
- Nach 1973 abgeschlossene Ausbildung als Kfz-Mechaniker, Kfz-Mechatroniker oder Kfz-Elektriker
- Nach 2002 abgeschlossene Ausbildung als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker oder Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik
- Personen, die eine der genannten Ausbildungsberufe vor den angegebenen Daten abgeschlossen haben, benötigen eine Zusatzausbildung als Kfz-Servicetechniker oder Kfz-Meister.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung TÜV NORD Bildung

Veranstaltungsort

{{selectedTermin.Verort.VORT_NAME1}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_NAME2}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_NAME3}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_STR}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_PLZ}} {{selectedTermin.Verort.VORT_ORT}}

Hinweise

Das Seminar eignet sich auch als spezielle Inhouse-Schulung vor Ort bei Ihrer Organisation.

Ansprechpartner

Seminarmanagement

TÜV NORD Bildung gGmbH
Am Technologiepark 28
45307 Essen

+49 (0) 800 / 8888 050
Fax: 0201 8929-699

info-bildung@tuev-nord.de

Kurzbeschreibung

In dem Seminar werden Sie mit den verschiedenen Fahrzeugkonzepten Hybrid und Elektro vertraut gemacht und über Ursachen möglicher Gefährdungen durch elektrischen Strom und Schutzmaßnahmen informiert. Sie erhalten die Grundlage für ein sicheres Arbeiten an modernen Elektrofahrzeugen.

Online Kurs: Sicherer Umgang mit Hybrid- und Elektrofahrzeugen

Elektromobilität und Hochvolttechnik richtig verstehen

Aktuell stehen zu diesem Seminar leider keine Termine fest.
Sponsorship