Nutzen

Nach Besuch unseres Seminars sind Sie in der Lage, die Prüfung zur Wiederanerkennung Ihrer EG-Schulungsbescheinigung vor der Industrie- und Handelskammer abzulegen: § 4 der Gefahrgutbeauftragtenverordnung beinhaltet, dass der Schulungsnachweis als Gefahrgutbeauftragter eine Geltungsdauer von 5 Jahren hat. Erfahrene Referenten vermitteln Ihnen die Sachgebiete, deren Kenntnisse in einer Prüfung nachzuweisen sind. Dazu gehören die Kenntnis über allgemeine Maßnahmen der Verhütung von Risiken und Sicherheitsmaßnahmen genauso wie die verkehrsbezogenen Bestimmungen in einzelstaatlichen und gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften sowie in internationalen Übereinkommen. Unsere anerkannten Referenten vermitteln Ihnen praxisorientiert die aktuellen Kenntnisse Ihrer Branche. Innovative Unterrichtsmaterialien erleichtern Ihnen, das Gelernte in Ihrem Berufsalltag umzusetzen. Auch für den Erfahrungsaustausch und Diskussionen mit anderen Seminarteilnehmenden bietet der Lehrgang genügend Raum.

Inhalt

Sachgebiete, deren Kenntnis in einer Prüfung nachzuweisen ist

Allgemeine Maßnahmen der Verhütung von Risiken und Sicherheitsmaßnahmen

  • Kenntnisse über Unfallfolgen im Zusammenhang mit der Beförderung gefährlicher Güter
  • Kenntnisse der wichtigsten Unfallursachen

Verkehrsbezogene Bestimmungen in einzelstaatlichen und gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften sowie in internationalen Übereinkommen, die insbesondere folgende Bereiche betreffen:

  • Klassifizierung der gefährlichen Güter
  • Allgemeine Verpackungsvorschriften
  • Beschriftung und Gefahrzettel
  • Vermerke im Beförderungspapier
  • Versandart und Abfertigungsbeschränkungen
  • Zusammenladeverbot und Vorschriftsmaßnahmen bei der Zusammenladung
  • Trenngebote
  • Begrenzte Mengen und freigestellte Mengen
  • Handhabung und Sicherung der Ladung
  • Reinigung bzw. Lüftung vor dem Verladen und nach dem Entladen

Zielgruppe

Alle Gefahrgutbeauftragten, die sich auf die Prüfung zur Wiederanerkennung ihrer EG-Schulungsbescheinigung vorbereiten wollen bzw. interessierte Teilnehmer

Voraussetzungen

Alle Gefahrgutbeauftragten, die sich auf die Prüfung zur Wiederanerkennung ihrer EG-Schulungsbescheinigung vorbereiten wollen bzw. interessierte Teilnehmer

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie

Teilnahmegebühr

Präsenz-Veranstaltung

499,80 € (inkl. USt)
420,00 € (zzgl. USt)

Preis pro Person
inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung
Termin auswählen
Sie benötigen Beratung oder haben eine Frage zum Seminar?

Seminar-Organisation

+49 800 8888 020
Sie möchten sich anmelden oder Ihre Buchung ändern?

Service-Center

Veranstaltungsform
Zeitraum
Veranstaltungsort
Keine Termine gefunden

Mo 07. 02. – Di 08. 02. 2022

09:00 bis 13:00 Uhr

499,80 € (inkl. USt)
420,00 € (zzgl. USt)

Mo 28. 02. – Di 01. 03. 2022

09:00 bis 15:00 Uhr

499,80 € (inkl. USt)
420,00 € (zzgl. USt)

Mo 05. 09. – Di 06. 09. 2022

09:00 bis 13:00 Uhr

499,80 € (inkl. USt)
420,00 € (zzgl. USt)

Do 22. 09. – Fr 23. 09. 2022

09:00 bis 13:15 Uhr

499,80 € (inkl. USt)
420,00 € (zzgl. USt)

Mi 02. 11. – Do 03. 11. 2022

09:00 bis 15:00 Uhr

499,80 € (inkl. USt)
420,00 € (zzgl. USt)

Mo 28. 11. – Di 29. 11. 2022

09:00 bis 13:00 Uhr

499,80 € (inkl. USt)
420,00 € (zzgl. USt)

Gefahrgutbeauftragter

Modul Straßenverkehr

Präsenzseminar
3 Tage
ab 800,00 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)

Beauftragte und verantwortliche Person gem. Kapitel 1.3 ADR

Präsenzseminar, Webinar
1 Tag
ab 404,60 € inkl. USt (340,00 € zzgl. USt)