Nutzen

Das seit Juni 2017 neu gestaltete Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (kurz: Geldwäschegesetz – GwG) ist in seinem Umfang stark angewachsen und weitet den Bereich der Verpflichteten sowie deren Pflichten gegenüber dem alten GwG deutlich aus. Der Gesetzgeber setzt mit dieser Neuregelung die vierte EU-Geldwäscherichtlinie um. Diese soll die Finanzierung von organisierter Kriminalität und terroristischen Organisationen mittels Geldwäsche effektiver bekämpfen und die Aufklärung von Geldwäsche erleichtern. Für die im § 2 GwG genannten Verpflichteten erweitern sich dadurch die Dokumentations- und Prüfpflichten. Ferner haben alle (potenziell) Verpflichteten eine eigene Risikoanalyse durchzuführen. Nach der Teilnahme an unserer Geldwäsche-Schulung verfügen Sie über grundsätzliches Wissen über die Phänomene „Geldwäsche“ und „Terrorismusfinanzierung“ und finden sich im GwG-Gesetz zurecht. Sie kennen die bestehenden Handlungspflichten bei Geldwäscheverdacht nach dem GwG und sind grundsätzlich in der Lage, die Risiken in Ihrem Unternehmen zu erkennen. Anhand von Beispielen lernen Sie in unserem Geldwäsche-Seminar auch die Umsetzung der grundsätzlichen Sorgfaltspflichten (bspw. Identifizierung des wirtschaftlich Berechtigten). Das Seminar „Geldwäsche-Compliance“ fokussiert sich auf die sogenannten Güterhändler und nimmt die für diese Gruppe geltenden Vorschriften ins Blickfeld. Somit richtet sich die Schulung vor allem an Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter aus den Branchen Handel, Produktion und Dienstleistung, die mit den Aufgaben Risikoanalyse im Unternehmen bezüglich Geldwäscheprävention beauftragt sind, jedoch nicht zur Beschäftigung eines eigenen Geldwäsche-Beauftragten verpflichtet sind.

Inhalt

Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung als internationales Phänomen

  • Begriff "Geldwäsche"
  • Begriff "Terrorismusfinanzierung"
  • Erscheinungsformen der Phänomene „Geldwäsche“ und „Terrorismusfinanzierung“
  • Notwendigkeit der Geldwäschebekämpfung aus kriminologischer Sicht

Das Geldwäschegesetz (GwG) in der Fassung vom 23. Juni 2017

  • Die Verpflichteten nach § 2 GwG
  • Begriffe "Güterhändler" und "hochwertige Güter" im Sinne des § 1 GwG
  • Überblick über die für Güterhändler (§ 2 Abs. 1 Nr. 16 GwG) wesentlichen Regelungen

Risikoanalyse und Risikomanagement – Der Blick in Ihr Unternehmen

  • Grund und Anforderung an ein Risikomanagement
  • Die Risikoanalyse nach dem GwG
  • Interne Sicherungsmaßnahmen / Zuverlässigkeitsprüfung der Mitarbeiter
  • Der Geldwäschebeauftragte
  • Dokumentationspflichten
  • Aufbewahrungspflichten
  • Aufsichtspflichten und Schulungspflichten

Die Sorgfaltspflichten nach dem GwG – Der Blick auf Ihre Kunden

  • Allgemeine Sorgfaltspflichten
  • Vereinfachte und verstärkte Sorgfaltspflichten
  • Identifizierungspflichten für natürliche und juristische Personen und Personengesellschaften
  • Der wirtschaftlich Berechtigte und seine Identifizierung
  • Prüfung der Identität von natürlichen Personen (auch bei Nichtanwesenheit der Person)
  • Möglichkeiten der Pflichtenübertragung an Dritte (Outsourcing)
  • Das neue elektronische Transparenzregister nach § 18 GwG

Was ist bei einem Verdacht auf Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung zu tun?

  • Anhaltspunkte für den Geldwäscheverdacht
  • Meldung eines Verdachts

Die Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen

Folgen von Verstößen gegen das GwG

  • Haftungsfragen das Unternehmen betreffend
  • Strafbarkeit nach § 261 StGB
  • Ordnungswidrigkeiten und Bußgelder nach dem GwG
  • Bekanntmachung von Verstößen gegen das GwG

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich vor allem an Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter aus den Branchen Handel, Produktion und Dienstleistung, die mit den Aufgaben Risikoanalyse im Unternehmen in Sachen Geldwäscheprävention beauftragt sind.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie

Veranstaltungsort

{{selectedTermin.Verort.VORT_NAME1}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_NAME2}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_NAME3}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_STR}}
{{selectedTermin.Verort.VORT_PLZ}} {{selectedTermin.Verort.VORT_ORT}}

Ansprechpartner

Oliver Wolter

Oliver Wolter

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Große Bahnstraße 31
22525 Hamburg

0511 998-62270
Fax: 0511 998-62075

owolter@tuev-nord.de

Kurzbeschreibung

In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen die Grundlagen zu den Phänomenen „Geldwäsche“ und „Terrorismusfinanzierung“ sowie zu den Sorgfaltspflichten von Güterhändlern nach dem Geldwäschegesetz (GwG), damit Sie eine eigene Risikoanalyse durchführen können. Der Kursplan umfasst dabei unter anderem Themen wie das GwG in seiner aktuellen Fassung, die Folgen von Verstößen gegen das GwG, Anhaltspunkte für den Geldwäscheverdacht sowie interne Sicherungsmaßnahmen und Zuverlässigkeitsprüfungen von Mitarbeitern Ihres Unternehmens.

Ansprechpartner

Oliver Wolter

Oliver Wolter

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Große Bahnstraße 31
22525 Hamburg

0511 998-62270
Fax: 0511 998-62075

owolter@tuev-nord.de

Ähnliche Seminare

Service- und Wartungsverträge für Maschinen und Anlagen

Für Auftraggeber und Auftragnehmer

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

VOB 2016 Teil B: Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen

Rechtssichere Anwendung zur Mängel- und Kostenvermeidung

Seminar
2 Tage
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Prokurist

Unternehmerisch agieren und rechtssicher handeln

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Haftung der Technischen Leiter und Verantwortlichen

Strafrecht, Schadensersatz und arbeitsrechtliche Folgen

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Claim- und Vertragsmanagement

Risikoreduzierung beim Ein- und Verkauf von technischen Produkten

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber

Recht kompakt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Rechtssichere Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Kündigungsstrategien auch für schwierige Fälle

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Arbeitsrecht für Führungskräfte

Souverän und rechtssicher in schwierigen Führungssituationen

Seminar
2 Tage
ab 1.047,20 € inkl. USt (880,00 € zzgl. USt)

Produkthaftung und Produktsicherheit

ProdSG und CE-Vorschriften im Rahmen des Produkthaftungsrechts

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Arbeitnehmerüberlassung: Grundlagen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG)

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Das neue Bauvertragsrecht für die Praxis

Neuregelungen im BGB und VOB/B

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Vertragsrecht für Nichtjuristen

Grundlagen der Vertragsgestaltung und Einsatz von AGB

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Vergaberecht in der Praxis

Bieterstrategien bei Ausschreibungen von Dienst- und Lieferleistungen

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat - Fachtagung

Erfolgreiche Zusammenarbeit und aktuelle Rechtslage

Fachtagung
1 Tag
ab 880,60 € inkl. USt (740,00 € zzgl. USt)

Handlungsvollmacht, Unterschriftenregelung und Vertretungsregelung

Rechtssicherheit in Unternehmen und mittelständischen Betrieben

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Rechtsfragen der digitalen Arbeitswelt

Arbeitsrecht 4.0: Fallstricke und Herausforderungen

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)