Nutzen

Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Führerschein Pflicht, um Kettensägen einzusetzen. Beispielsweise, wenn Sie in öffentlichen Wäldern und nach Genehmigung durch das zuständige Forstamt, Brennholz gewinnen möchten, müssen Sie einen Befähigungsnachweis über den sachgemäßen Umgang mit Kettensägen vorweisen. Dieser Grundlehrgang Kettensäge für liegendes Holz vermittelt Ihnen die wichtigen Kenntnisse, um sicher mit dem Gerät zu arbeiten.

Inhalt

- Einführung in die Technik und Aufbau der Motorsäge

- Arbeitsschutz

- Unfallverhütungsvorschriften

- Funktion der persönlichen Schutzausrüstung

- Theoretische Prüfung

- Inbetriebnahme der Motorsäge

- Pflege und Wartung der Motorsäge

- Feilen und Schärfen der Kette

- diverse Schnitttechniken

- Motorsägeneinsatz in der Praxis

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Unternehmen aller Branchen sowie Selbstständige oder Privatpersonen.

Abschluss

Qualifizierte Teilnahmebescheinigung TÜV NORD Bildung

Hinweise

Kettensägenschein Zwingend mitzubringen sind Sicherheitsschuhe Weitere Ausrüstung kann kostenfrei gestellt werden

Teilnahmegebühr

Präsenz-Veranstaltung

99,00 € (inkl. USt)
99,00 € (zzgl. USt)

Preis pro Person
inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung
Termin auswählen
Veranstaltungsform
Zeitraum
Veranstaltungsort
Keine Termine gefunden

Sa, 12. 03. 2022

von 07:00 - 13:00 Uhr

99,00 €
umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG

Sa, 23. 04. 2022

von 07:00 - 13:00 Uhr

99,00 €
umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG

Sa, 14. 05. 2022

von 07:00 - 13:00 Uhr

99,00 €
umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG

Sa, 11. 06. 2022

von 07:00 - 13:00 Uhr

99,00 €
umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG

Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte und Brandschutzhelfer

Aktuelle gesetzliche Regelungen, neueste Kenntnisse zum Arbeitsschutz

Präsenzseminar
1 Tag
ab 299,00 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)

Kombikurs Sicherheitsbeauftragter und Brandschutzhelfer

Grundausbildung

Präsenzseminar
2 Tage
ab 589,00 € (umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG)