Nutzen

Einmal nicht aufgepasst, reicht manchmal. Das Statistische Bundesamt führt für das Jahr 2020 537 Unfälle mit Personenschäden und 1.004 Unfälle mit Sachschaden auf eine unzureichend gesicherte Ladung zurück. Im schlimmsten Fall werden herumfliegende Ladungsteile zu lebensgefährlichen Geschossen, und das nur, weil sie nicht ausreichend befestigt waren. Verantwortlich für die korrekte Ladungssicherung sind vor allem Fahrer und Verlader. Dafür, dass die Ladungs verkehrssicher verstaut wird, ist in erster Linie der Verlader zuständig, der Fahrer muss aber nachprüfen. Bei Unfällen haften oft beide. Außerdem kommt den Unternehmen aus denen Verlader und Fahrer stammen, eine besondere Rolle zu. Sie müssen sicherstellen, dass das beauftragte Personal für ihre Aufgaben ausreichend qualifiziert ist. Zusätzlich müssen sie das für eine korrekte Ladungssicherung notwendige Material bereitstellen. Auch diese verwendeten Arbeitsmittel wie Spann- und Zurrgurte entscheiden darüber, wie sicher eine Ladungssicherung ist. Deshalb ist eine regelmäßige Prüfung dieser Arbeitsmittel vorgeschrieben. Die Ladungssicherung - Fachtagung 2022 vermittelt das Wissen um Verantwortlichkeiten und Aufgaben bei der Ladungssicherung und sorgt für reibungslose Arbeitsabläufe. Unsere Referierenden vermitteln das Know-How, das Sie für Ihre Arbeit benötigen und tragen somit dazu bei, dass es gar nicht erst zu Schäden und Unfällen kommen kann.

Inhalt

Das Programm wird hier im Sommer 2022 veröffentlicht.

Zielgruppe

Fahrzeugführer, Verlader, Lager- und Fuhrparkleiter, Versicherungen, Sachverständige für technische Unterweisung, Verantwortliche Personen für Transportsicherung

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie

Teilnahmegebühr

Präsenz-Veranstaltung

868,70 € (inkl. USt)
730,00 € (zzgl. USt)

Preis pro Person
inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung
Termin auswählen
Sie benötigen Beratung oder haben eine Frage zum Seminar?

Seminar-Organisation

+49 800 8888 020
Sie möchten sich anmelden oder Ihre Buchung ändern?

Service-Center

Veranstaltungsform
Zeitraum
Veranstaltungsort
Keine Termine gefunden

Mi, 30. 11. 2022

von 09:30 - 17:00 Uhr

868,70 € (inkl. USt)
730,00 € (zzgl. USt)

VDI 2700 Blatt 3.1 und DIN EN 12195 – Prüfung von Ladungssicherungshilfsmitteln

Präsenzseminar
1 Tag
ab 571,20 € inkl. USt (480,00 € zzgl. USt)

Ladungssicherung – Sachkundeschulung nach Richtlinie VDI 2700a

Präsenzseminar
2 Tage
ab 940,10 € inkl. USt (790,00 € zzgl. USt)

Webinar: Ladungssicherung

Weiterbildung zur VDI-Richtlinie 2700

Webinar
4.5 Stunden
ab 437,92 € inkl. USt (368,00 € zzgl. USt)