MENU

Belehrung gemäß §§ 6 und 28 Elektro-Bergverordnung

Ihr Nutzen

Informieren Sie sich umfassend über das Thema elektrische Anlagen im Bergbau: Erfahrene Referenten vermitteln Ihnen im Lehrgang zur Elektro -Bergverordnung die aktuellen Kenntnisse über den Explosionsschutz. Dazu zählen auch die Beurteilungskriterien und sicherheitstechnische Kennzahlen. Sie erhalten alle nötigen Informationen über das Errichten elektrischer Anlagen gemäß der Elektro-Bergverordnung (ElBergV) und DIN VDE 0165. Eine Einführung in die Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Stromunfällen rundet das Seminar über die Elektro-Bergverordnung ab. Gemäß der Verordnung für elektrische Anlagen im Bergbau sind die Betriebe im Geltungsbereich der Bergbehörden verpflichtet, ihre Mitarbeiter entsprechend jährlich zu unterweisen.

Unsere anerkannten Referenten vermitteln Ihnen praxisorientiert die aktuellen Kenntnisse Ihrer Branche. Innovative Unterrichtsmaterialien erleichtern es Ihnen, das Gelernte in Ihrem Berufsalltag umzusetzen. Für Erfahrungsaustausch und Diskussionen mit anderen Seminarteilnehmenden bietet der Lehrgang genügend Raum.

Teilnehmerkreis

Diese Schulung richtet sich an Mitarbeiter von Bergbaubetrieben, Energieversorgungsunternehmen und Installationsunternehmen, die in der Erdöl - und Erdgasbranche tätig sind.

Inhalt

Explosionsschutz
- Beurteilungskriterien
- Sicherheitstechnische Kennzahlen

Errichten elektrischer Anlagen
- ElBergV
- DIN VDE 0165

Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Stromunfällen

Voraussetzungen

Die Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Schulung ist der Einsatz als qualifizierte Elektrofachkraft im explosiven Bereich der Bergbehörde.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Sicherheitspass der TÜV NORD Akademie

Veranstaltungstermine/-orte