MENU

Dokumentation im Gesundheitswesen - Konfigurationsmanagement Medizinische Dokumentationssysteme und Textgattungen

Ihr Nutzen

Die Anforderungen an die Dokumentation im Gesundheitswesen sind gestiegen. Denn viele Textgattungen sind für Mediziner und medizinische Schreibkräfte noch ungewohnt. Was wird von Verfahrens - und Arbeitsanweisungen erwartet? Wie sollen die Dokumente gegliedert werden? Welche Darstellungsform soll man wählen? Welche Sprache ist angemessen? Wie sollen die Dokumente verwaltet werden? In dem Seminar üben Sie an konkreten Dokumenten, wie Sie solche Texte verfassen.

Des Weiteren stellen wir Ihnen besondere Textarten vor, die in der Dokumentation im Gesundheitswesen gefordert sind. Medizinische Dokumentationssysteme umfassen viele Dinge, die es zu beachten gilt. Dazu zählen beispielsweise Inhalt und Gestaltung von Verfahrensanweisungen, Behandlungsmuster, Prozedurdarstellung, Methodenvorschriften und Patienteninformationen. Anhand eigener Texte zeigen wir Ihnen die stilistischen Probleme beim Verfassen von Weisungsdokumenten und machen Sie auf juristische Fallgruben aufmerksam. Zusätzlich stellen wir Schreibtechniken für die medizinische Dokumentation vor. Weiterhin diskutieren wir die Probleme bei der Verwaltung von Dokumenten und erarbeiten gemeinsame Lösungen.

Der Workshop ist eine Einführung in das Konfigurationsmanagement, ist aber weitgehend den praktischen Problemen der Texterstellung gewidmet. Die Teilnehmer können selbst Prozeduren, Prozesse oder ganze Behandlungsmuster vorschlagen, zu denen dokumentierte Informationen erstellt werden sollen.

Teilnehmerkreis

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter in Organisationen der Gesundheitsversorgung, die entsprechende Dokumente verfassen und ihre Fähigkeiten als Autoren ausbauen wollen. Vorkenntnisse im Qualitäts - oder Risikomanagement sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Inhalt

Übersicht
- Welche dokumentierte Information wird von den Normen erwartet?
- Welche brauchen wir?
- Typen der dokumentierten Information: VA, AA, SOP, MV, QM-Handbuch
- Regulatorische Anforderungen an Arbeitsanweisungen

Verfahrensanweisungen in der QM-Dokumentation
- Inhalte und Gliederung, Template in Word
- Anlagen: Formblätter
- Anweisungen für Autoren

Bearbeitung von Muster-Verfahrensanweisungen (Textversion)
nach Interessenlage der Teilnehmer

Prozessdarstellung im Ablaufdiagramm

Gestaltung von Formblättern

Verwaltung von Konfigurationsdokumenten im QM-System

Fachliche Arbeitsanweisungen (Pflegestandards, Methodenvorschriften, Behandlungsmuster)
- Inhalte und Gliederung, Templates für die häufigsten Anwendungen
- Prozessbezogene Gefährdungsanalyse
- Anlagen: Befund, Aufklärungsbogen, Bericht, Risikomatrix, Validierungsdossier

Bearbeitung von Muster-Arbeitsanweisungen (Textversion)
nach Interessenlage der Teilnehmer

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie

Veranstaltungstermine/-orte

Termin Ort
12.06.2018 - 12.06.2018 Berlin Mehr Informationen/Veranstaltung buchen
05.07.2018 - 05.07.2018 Essen Mehr Informationen/Veranstaltung buchen