MENU

Wissensmanagement im Gesundheitswesen Ergänzung des QM-Systems nach ISO 9001:2015

Ihr Nutzen

Das Wissensmanagement im Gesundheitswesen spielt in Organisationen der Gesundheitsversorgung eine zentrale Rolle, denn diese stützen sich auf das fachliche Wissen und Können ihrer Mitarbeiter. Wissen hat eine zentrale Stellung im Prozess der Leistungserstellung. Die neuen Anforderungen der ISO 9001:2015 schließen hier eine schon seit Langem wahrgenommene Lücke. Was aber ist darunter zu verstehen und was muss zum Qualitätsmanagementsystem hinzugefügt werden?

Unser Seminar "Wissensmanagement im Gesundheitswesen" führt Sie in die Thematik ein. Gemeinsam diskutieren wir die Ergänzungen, die für Ihr Wissensmanagement erforderlich sind, sowie die Normenanforderungen der ISO 9001:2015. Der Workshop bearbeitet eine Reihe von Muster -Verfahrensanweisungen mit Lösungen, die speziell auf Organisationen der Gesundheitsversorgung zugeschnitten sind.

Teilnehmerkreis

Die Veranstaltung wendet sich an Mitarbeiter in Organisationen der Gesundheitsversorgung, die Normenanforderungen zum Wissensmanagement umsetzen wollen.

Inhalt

Übersicht
- Was ist Wissensmanagement?
- Welches Wissen braucht eine Organisation der Gesundheitsversorgung?
- Individuelles Wissen und Organisationswissen, Fortbildung, Erfahrung und
lernende Organisationen

Externe Quellen des Wissens
- Wissensbasen im Internet und Literaturrecherchen, Auswertung von Literatur
- Konferenzen und Nutzung von Normen
- Wissenserwerb von Kunden und externen Anbietern

Interne Quellen des Wissens
- Wissen weitergeben und Lernen aus Fehlern
- Bei der Leistungserstellung gesammelte Erfahrung erhalten und dokumentieren
- Erfolgreiche Projekte in den Alltag bringen, Verbesserungen bewahren

Gefahren der Desinformation
- Urteilsbildung bei der Wissensauswahl, Bewertung von Quellen
- Interessenkonflikte, versteckte Werbebotschaften

Integration des Wissensmanagements in das QM-System
- Verortung des Wissensmanagements in der Organisation
- Interne Kommunikation zum Wissen
- Schulungsbedarf für Arbeitsplätze, Kompetenzplanung und Nachfolgeregelungen
- Integration des Wissens in die Prozesse
- Lenkung der dokumentierten Information zum Wissen

Praktische Übung:
Bearbeitung von Muster-Arbeitsanweisungen (Textversion, nach Interessenlage der Teilnehmer), z. B. Bibliothek, Literaturrecherche, Recherche nach Leitlinien und Normen, Recherche nach Einzelfallberichten, Auswertung von Informationsdiensten, Beteiligung an Zentralen Registern, Berichte über Fortbildungsveranstaltungen, Journal Club, Fachinformationen zu Arzneimitteln

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie

Veranstaltungstermine/-orte

Termin Ort
11.06.2018 - 11.06.2018 Berlin Mehr Informationen/Veranstaltung buchen
06.07.2018 - 06.07.2018 Essen Mehr Informationen/Veranstaltung buchen