MENU
Det unter Strom

Det unter Strom

Det Müller und TÜV NORD Mobilität

Begleiten Sie Det Müller gemeinsam mit den Expertinnen und Experten von TÜV NORD auf seiner Reise rund um das Thema Elektromobilität, alternative Antriebsvarianten und neuer Mobilitätsformen

Logo Det Müller und TÜV NORD Mobilität unter Strom Logo Det Müller und TÜV NORD Mobilität unter Strom Logo Det Müller und TÜV NORD Mobilität unter Strom Logo Det Müller und TÜV NORD Mobilität unter Strom

Youngtimer und Oldtimer sind doch sein Ding, was haben die mit Strom zu tun?  Das klären wir hier - versprochen.

 

  • Brauchen Elektrofahrzeuge noch eine HU und wenn ja wie sieht die aus?
  • Was ist beim Kauf von gebrauchten Elektrofahrzeugen zu beachten?
  • Und wie fährt sich ein Elektrofahrzeug, das vor über einhundert Jahren gebaut worden ist?
     

Dies sind einige der Fragen, die wir für Sie klären.

Jede Menge spannende Themen, vertiefende Einsichten, technische Leckerbissen und neue Erfahrungen mit Det Müller und TÜV NORD erwarten Sie.

Autos machen Spaß, wenn ich sie fühle und spüre. Und zur Sicherheit gibt es TÜV NORD.

Det Müller, TV-Moderator bekannt aus GRIP und "Mein neuer Alter"

Alle Videos - Alle Highlights

„Leute, TÜV NORD Mobilität und ich sind heut auf dem Bilster Berg. Heute steht hier alles unter Strom. Wir werden Euch Elektroautos zeigen, das glaubt Ihr nicht und vor allem: ICH darf sie auch fahren", so Det Müller.

Elektromobilität hat viele Facetten: Der Umbau von bestehenden Verbrennern auf die alternative Antriebsart ist eine davon, wenn auch eine etwas exotischere. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und die Fahrt mit dem umgebauten VW Käfer aus 1967 macht sichtlich Spaß auf dem Test- und Renngelände am Bilster Berg.

Auf dem Weg dahin waren einige technische Fragen zu klären. „Wir sorgen mit Know-How dafür, dass unsere Kunden ihre Fahrzeugidee sicher und vorschriftenkonform umsetzen können. Und klar, da betreten wir zum Teil auch Neuland, aber das macht es doch erst recht spannend“, so Sebastian Bleikamp von der TÜV NORD-Station Lübbecke zur Abnahme des VW Käfers, dem ein Elektromotor eingebaut wurde.

Die Begeisterung für Autos und deren technische Lösungen verbindet uns ganz unabhängig vom jeweiligen Antriebskonzept des Fahrzeugs. Det Müller beleuchtet an der neuen TÜV NORD-Station am Bilster Berg verschiedene Fragestellungen rund um Elektrofahrzeuge.

Dabei nutzt er natürlich auch die Gelegenheit, direkt vor Ort zu testen, wie sich die Fahrzeuge auf der besonderen Rennstrecke verhalten. Unterstützt wird er dabei von den TÜV NORD-Kollegen Michael Holleck, Sebastian Bleikamp und Johannes Werkmann. Nicht nur der Ort hat seine Besonderheiten, auch die eingesetzten Fahrzeuge zeigen Charakter und stehen für unterschiedliche Dienstleistungen, die wir auch für Elektrofahrzeuge anbieten.

Ein Highlight ist das Detroit Electric Car von 1918, über 100 Jahre alt und immer noch so agil wie am ersten Tag. Im Auftrag vom PS-Speicher in Einbeck erstellt Michael Holleck ein Wertgutachten für diesen besonderen Oldtimer und erläutert Det, worauf es dabei ankommt. Auf über 50 Jahre kommt der VW-Käfer aus dem Jahr 1967, der auf einen Elektroantrieb umgebaut wurde. Ein sehr spannendes Projekt von unserem Werkstattkunden Alexander Lührmann. Sebastian Bleikamp erstellt das Abnahmegutachten und erläutert Det, wie wir unseren Kunden bei dem Projekt unterstützt haben und welche Prüfschritte bei der Abnahme notwendig sind.

Aber nicht nur am Beispiel elektrifizierter Oldtimer stellen wir verschiedene Dienstleistungen vor. Beim aktuellen VW ID3 erläutert Johannes Werkmann, was er bei der Homologation dieses Fahrzeugs geprüft und begutachtet hat, gleichzeitig informiert er darüber, worauf Interessenten beim Kauf von gebrauchten Elektrofahrzeugen achten sollten.

Elektromobilität verändert unsere Fortbewegung in vielen Bereichen. Heute kümmert sich Det und TÜV NORD um das Thema Zweiräder.

Bei E-Bikes und E-Motorrädern, da scheiden sich ja die Geister. Viele sind absolute Fans und begeistert von E-Bikes und E-Motorrädern, viele stehen auf Muskelkraft und Verbrennungsmotor.

Det Müller und E-Bike-Experte Frank Drescher schauen sich eine Reihe verschiedener E-Bikes an, erläutern die Unterschiede und testen auf Asphalt und natürlich im Gelände ihre Funktionsfähigkeit und den Spaßfaktor. Danach nehmen Det und TÜV NORD-Motorradspezialist Andreas Häring E-Motorräder unter die Lupe.

Ob Harley, Energica, Zero oder KTM: Die Maschinen machen eine gute Figur und auch die Probefahrt gibt einen direkten Einblick in Handling und Fahrgefühl.

Infos und Impressionen - nicht nur für Motorradfans!

Zusammen mit dem TÜV NORD-Experten Manuel Hagemann besuchte Det Müller die IAA MOBILITY 2021 in München.

Freut euch auf zahlreiche Innovationen, wie zum Beispiel das Robotaxi von Hyundai oder den süßen, vollelektrischen Microlino.

Ihnen gefällt diese Seite? Jetzt mit Freunden teilen!