MENU

TÜV NORD CERT vergibt Label "Grüner Knopf"

Seit Kurzem können Textilien in Deutschland mit dem Label "Grüner Knopf" angeboten werden. Bei der Entwicklung des Labels hat TÜV NORD CERT das Bundesentwicklungsministerium unterstützt und bietet nun eine Zertifizierung nach dem Grünen Knopf an.

Der "Grüne Knopf"

Das staatliche Gütesiegel kann an Bekleidungsfirmen vergeben werden, die ihre Textilien unter strengen sozialen und ökologischen Standards herstellen lassen. Die 26 sozialen und ökologischen Standards umfassen die Zahlung von Mindestlöhnen, ein Verbot von Kinder und Zwangsarbeit sowie Vorgaben zu Chemikalieneinsatz und Luftverschmutzung. Das Projekt wurde von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durchgeführt. Die entsprechende Zertifizierung ist von der DAkkS anzuerkennen. TÜV NORD CERT hat die GIZ in den vergangenen Monaten bei der Beurteilung der Kriterien und Anforderungen für die Zertifizierung unterstützt. In einer Pilotphase wurden nun die ersten sechs Pilotkunden durch TÜV NORD CERT zertifiziert und haben vom BMZ das Label "Grüner Knopf" erhalten.

Zertifikatsübergabe an die ersten Kunden

Anfang September fand der offizielle Launch des Siegels mit feierlicher Zertifikatsübergabe an die ersten Kunden statt. Auf Einladung von Bundesminister Dr. Gerd Müller nahmen Dr. Klaus Oberste Lehn und Angelika Ull als Vertreter der TÜV NORD CERT Zertifizierungsstelle teil. Ebenso vor Ort waren Heiko Sepúlveda (International Sales & Marketing) und Nancy Lindner (Konzernrepräsentanz).

Heiko Sepúlveda, Dr. Klaus Oberste Lehn, Minister Dr. Gerd Müller (BMZ), Angelika Ull und Dr. Raoul Kirmes (DAkkS) bei der offiziellen Vorstellung des Siegels (v.l.n.r.).

Hintergrund

Die GIZ ist ein gemeinnütziges Bundesunternehmen. Sie unterstützt die Bundesregierung, insbesondere das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie viele öffentliche und private Auftraggeber in rund 130 Ländern bei der Erreichung ihrer Ziele in der internationalen Zusammenarbeit. Weitere Informationen zum Grünen Knopf finden Sie hier.

Kontakt:

Martin Saalmann: msaalmann@tuev-nord.de 
Heiko Sepúlveda Barriga: hsepulveda@tuev-nord.de