Nutzen

In unserem Seminar werden alle relevanten Kenntnisse vermittelt, um die Pflichten als Sachkundige Aufsichtsperson für Veranstaltungs- und Versammlungsstätten erfüllen zu können. Grundlage ist § 40 der Muster-Versammlungsstättenverordnung (MVStättV) und die DGUV Vorschrift 17 § 15 (ehemals BGV C1 und GUV C1). Sie erhalten umfassende Informationen über die Leitung und Aufsicht von Veranstaltungen. Erfahrene Referenten erläutern Ihnen, wie Sie Verantwortung und Pflichten delegieren. Grundlegende Kenntnisse über Arbeitsschutz und Bauverordnungen runden den Themenkomplex des Seminars ab. Mit der Umsetzung der Muster-Versammlungsstättenverordnung (MVStättVO) und den Versammlungsstättenverordnungen (VStättV) der einzelnen Bundesländer sind die Anforderungen an das Personal von Versammlungsstätten stetig gestiegen. Die sichere Durchführung der Veranstaltung steht dabei immer im Vordergrund. Die Sachkundige Aufsichtsperson ist bei Veranstaltungen, auf Messen, Konzerten, Sportereignissen, Schultheatern und anderen kulturellen Ereignissen immer mehr gefragt. Grundlage sind die Versammlungsstättenverodnung (VStättV) 2012 – 2017 und die DGUV Vorschrift 17 § 15 (ehemals BGV C1 und GUV C1).

Inhalt

Leitung und Aufsicht von Veranstaltungen (Schwerpunkt Technik/Einbauten)

Delegation von Verantwortung und Pflichten

Einsatz und Verantwortung von der Veranstaltungsleitung/Versammlungsleitung und den technischen

Aufsichtspersonen

Arbeitsschutz und Unfallverhütung für Führungskräfte und Leitungsfunktionen

Schutzziele der MVStättV 2012 und 2017

Grundlegende Betriebsvorschriften der VStättV (Pflichten von Betreibern und Verantwortlichen)

Grundlegende Bauvorschriften der VStättV (Bestuhlungspläne, Abstände, Fluchtwege)

Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 17 (ehemals BGV C1 und GUV C1) - "Veranstaltungs- und

Produktionsstätten für szenische Darstellung"

Erkennen von Gefährdungen, Erarbeitung von Schutzmaßnahmen

Zusammenarbeit mit dem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik

Erfahrungsaustausch

Schriftliche Erfolgskontrolle

Zielgruppe

Hallenwarte, Hausmeister, Hallen-Inspektoren, Inspizienten (Film, Funk, Fernsehen), Messebauer, Bühnenbauer, Beleuchter, Medientechniker, DJ, Dekorateure, Veranstalter von: Messen, Kongressen und Veranstaltungen aller Art; das Seminar ist darüber hinaus sehr gut geeignet für Mitarbeiter in Ämtern der Gemeinden, Städte und Kreise für öffentliche Ordnung, Bauaufsicht, Feuerwehr, Bürgermeister, Kultur, Presse, Sport, Schule, Gebäudemanagement

Voraussetzungen

Zum Besuch der Veranstaltung sind keine weiteren Voraussetzungen notwendig.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie

Teilnahmegebühr

Präsenz-Veranstaltung

1.011,50 € (inkl. USt)
850,00 € (zzgl. USt)

Preis pro Person
inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung
Termin auswählen
Sie benötigen Beratung oder haben eine Frage zum Seminar?

Seminar-Organisation

+49 800 8888 020
Sie möchten sich anmelden oder Ihre Buchung ändern?

Service-Center

Veranstaltungsform
Zeitraum
Veranstaltungsort
Keine Termine gefunden

Mo 22. 08. – Mi 24. 08. 2022

09:00 bis 16:30 Uhr

1.011,50 € (inkl. USt)
850,00 € (zzgl. USt)

Di 04. 10. – Do 06. 10. 2022

09:00 bis 16:30 Uhr

1.011,50 € (inkl. USt)
850,00 € (zzgl. USt)

Mo 07. 11. – Mi 09. 11. 2022

09:00 bis 16:30 Uhr

1.011,50 € (inkl. USt)
850,00 € (zzgl. USt)

Mo 19. 12. – Mi 21. 12. 2022

09:00 bis 16:30 Uhr

1.011,50 € (inkl. USt)
850,00 € (zzgl. USt)

Krisenmanagement: Pandemie-Manager

Vorkehrungen und Reaktionsmöglichkeiten im Pandemiefall

Präsenzseminar, Webinar
3 Tage
ab 1.059,10 € inkl. USt (890,00 € zzgl. USt)

Veranstaltungsleitung

nach § 38 Abs. 2 MVStättVO bzw. dem entsprechenden Landesrecht

Präsenzseminar, Webinar
2 Tage
ab 702,10 € inkl. USt (590,00 € zzgl. USt)

Sicherheitskonzept gemäß §43 MVStättVO erstellen

Erfahren Sie die wichtigsten Aspekte der Versammlungsstättenverordnung

Präsenzseminar
2 Tage
ab 809,20 € inkl. USt (680,00 € zzgl. USt)

Grundlagen im Veranstaltungsrecht

Anforderungen und Grundlagen im Eventrecht und der Versammlungsstättenverordnung

Präsenzseminar
8 UE
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)