MENU
  1. Alle Seminare
  2. Risikomanager

Risikomanager

  1. Alle Seminare
  2. Risikomanager
  • Geschäftskunden: 0800 8888 020 | Privatkunden: 0800 8888 060

Filter

Ihr Programm zur Ausbildung, Weiterbildung und Fortbildung

Risiken lauern in der Unternehmenswelt überall, denn sie sind untrennbar mit jeder Tätigkeit verbunden. Werden sie nicht rechtzeitig erkannt und bewältigt, dann können sie die Prozesse innerhalb des Betriebs negativ beeinflussen. Hier kommt der Risikomanager ins Spiel. Seine Aufgabe ist es, potenzielle Risiken auszumachen und präventiv zu agieren. In unseren Risikomanagement-Seminaren lernen Sie sowohl den Nutzen als auch die Inhalte eines systematischen Risikomanagements kennen. Gleichzeitig vermitteln wir Ihnen gesetzliche wie normative Regelungen im Umfeld dieses Systems. Darüber hinaus erhalten Sie unter anderem wichtige Informationen über die Implementierung von Notfallplänen, das Krisenmanagement sowie die Bestimmung von Risikoklassen.

Risikomanager-Seminare im Überblick

Ergebnisse: 9

Teamleiter (TÜV)

Führen und Entwickeln von Teams mit Methodik und Sozialkompetenz

Seminar
4 Tage
ab 1.594,60 € inkl. USt (1.340,00 € zzgl. USt)

Projektmanager (TÜV)

Projektmanagement-Methoden für die Praxis

Seminar
4 Tage
ab 1.594,60 € inkl. USt (1.340,00 € zzgl. USt)

Risikomanager (TÜV)

Risiken systematisch identifizieren und präventiv agieren

Seminar
3 Tage
ab 1.416,10 € inkl. USt (1.190,00 € zzgl. USt)

Mediation und Konfliktmanagement

Wirksame Vorbeugung und konstruktive Klärung von Konflikten

Seminar
2 Tage
ab 1.082,90 € inkl. USt (910,00 € zzgl. USt)

Kommunikation und Gesprächsführung

Stärkung der Überzeugungskraft und persönlichen Wirkung

Seminar
2 Tage
ab 1.082,90 € inkl. USt (910,00 € zzgl. USt)

Selbst- und Zeitmanagement

Steigerung der Effizienz und Effektivität

Seminar
2 Tage
ab 1.082,90 € inkl. USt (910,00 € zzgl. USt)

Wissenswertes aus der Welt des Risikomanagements

Aufgaben und Anwendungsbereiche des Risikomanagements
Egal ob in der Automobilbranche, im Immobiliensektor, in Ratingagenturen, Controllingabteilungen oder in Versicherungen und Banken: Das Risikomanagement ist bei allen Tätigkeiten, die auf die Erschließung von Chancen und die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens abzielen, nicht mehr wegzudenken – denn eine Erfolgsgarantie für Projekte und Geschäfte gibt es selten. Umso wichtiger ist es, unternehmerische Risiken rechtzeitig zu identifizieren. Darüber hinaus gilt es, ihre Eintrittswahrscheinlichkeit und Auswirkungen zu analysieren. Risikomanagement ist generell ein fortlaufender Prozess. Planung, Umsetzung, Überwachung und Verbesserung finden dabei kontinuierlich statt. In unseren Risikomanagement-Weiterbildungen machen wir Sie mit den umfangreichen Aufgaben des Risikomanagers vertraut und vermitteln Ihnen das nötige Fachwissen.
Wichtige Risikomanagement-Begriffe
Wer als Risikomanager arbeitet, sieht sich täglich mit diversen fachlichen Begrifflichkeiten konfrontiert. Daher ist es wichtig, zu verstehen, was sie bedeuten. Zu den wichtigen Begriffen zählt unter anderem die Risikoaggregation. Darunter versteht man eine Zusammenfassung aller Einzelrisiken, wobei diese entsprechend ihrer relativen Bedeutung auf die Unternehmensentwicklung gewichtet sind. Das Grenzrisiko ist wiederum das größte noch vertretbare Risiko bei Einhaltung von vorgegebenen Standards. Von einem Restrisiko spricht man, wenn es um das Risiko geht, das nach der Anwendung von Schutzmaßnahmen verbleibt. Darüber hinaus gibt es diverse weitere Begrifflichkeiten. Unsere Risikomanagement-Seminare geben Ihnen einen Überblick über die Begriffe des Risikomanagements und klären Sie darüber auf, was hinter ihnen steckt.