MENU

Schlüsselrolle der EMV-Prüfungen

Damit elektrische Anlagen und Geräte nicht nur für sich allein einwandfrei funktionieren, sondern auch miteinander harmonieren, kommt der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) eine Schlüsselrolle zu.

Im Gesetz zur Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMVG) hat der Gesetzgeber auf Grundlage der EU-Richtlinie 2014/30/EU die Einhaltung grundlegender EMV-Anforderungen zur Pflicht gemacht. Für Hersteller stellen erfolgreiche EMV-Prüfungen nach dieser Richtlinie zudem ein zentrales Qualitätsmerkmal ihrer Produkte dar, denn so werden Ausfälle der Produkte oder Anlagen aufgrund von elektromagnetischen Beeinflussungen vermieden.

Es werden die in der realen Umgebung zu erwartenden Störgrößen nachgebildet: Funksignale von z.B. WLAN, Mobilfunk- oder Radaranlagen, aber auch elektrostatische Entladungen und Blitzbeeinflussungen.

Für elektrische und elektronische Produkte ist die CE Kennzeichnung in den allermeisten Fällen verpflichtend. Mit der CE-Kennzeichnung wird die Konformität mit den harmonisierten EU-Richtlinien bescheinigt.

Unsere Ingenieure unterstützen Sie dabei, die konkreten Anforderungen an Ihr Produkt zu prüfen und gesetzlichen Vorschriften, Normen und Richtlinien einzuhalten. Bei TÜV NORD erhalten Sie ein Angebot für die Prüfung Ihres Gerätes zu einem Festpreis, sodass Sie kalkulierbare Kosten für Ihre Planung haben.

Um ein Angebot anzufordern, rufen Sie uns an oder nutzen unseren Fragebogen.

Prüfungen zur Elektromagnetischen Verträglichkeit nach EMV Richtlinie 2014/30/EU

Die Abteilung EMV Services von TÜV NORD CERT bietet in Hamburg ein umfangreiches Spektrum an Mess- und Prüfdienstleistungen in Bezug zur Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) an. Das EMV Testlabor sowie die Abteilung EMV Services sind von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert sowie vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) als technischer Dienst und der Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG) anerkannt. Unsere Prüfingenieure verfügen über langjährige Erfahrungen in der Branche und erweitern ständig ihr Know-how mit Blick auf technische Neuerungen und veränderte Normen. Mit modernen Messgeräten führen wir die Prüfungen möglichst effizient für Sie durch.

Prüfungen und Störungsanalyse von Anlagen und Systemen vor Ort

Größere Anlagen können nicht im Labor geprüft werden. Dann prüfen wir die Anlagen vor Ort. Das sind in der Regel Fertigungsanlagen, Energiesysteme (Windenergieanlagen, Energiespeicher) oder Bahnen und deren Infrastruktur. Nicht selten kommt es auch bei der Inbetriebnahme von großen Anlagen zu EMV-Problemen, wenn dicht beieinander hochempfindliche Elektronik und leistungsstarke Baugruppen mit hohen Störemissionen betrieben werden. In diesen Fällen untersuchen wir das vorhandene Störpotenzial und unterstützen bei der Problemlösung.

Immissionsschutzmessungen

Wir untersuchen technische Anlagen wie Hochspannungs- und Niederspannungsanlagen, industrielle Hochfrequenzgeräte oder Funk- Sendeanlagen auf Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte im Bereich Immissionsschutz. Zum Schutz des Menschen messen und bewerten wir die magnetischen, elektrischen oder elektromagnetischen Felder in Gebäuden ebenso wie im Freien. Wir erstellen Gutachten entsprechend gängiger Vorschriften wie die Bundesimmissionsschutzverordnung (26. BImSchV) oder der Vorschrift der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung über elektromagnetische Felder (DGUV 15). Wir analysieren Fragen zum Schutz von Personen im Bereich elektromagnetischer Felder sowohl im Arbeits- als auch im Wohnbereich.

Prüfungen zur elektrischen Sicherheit nach der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU

Anforderungen zur elektrischen Sicherheit von Geräten, welche in der Europäischen Union in Verkehr gebracht werden, sind im Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) und in der Niederspannungsrichtlinie (2014/35/EU) definiert. Die Verantwortung für die Produkte trägt der Hersteller, sofern in der EU ansässig, oder der Inverkehrbringer, welcher diese in den Binnenmarkt der Europäischen Union einführt. Wir unterstützen Sie bei dieser umfangreichen Aufgabe und prüfen Ihr Produkt nach harmonisierten Standards oder nach speziell auf Ihr Gerät abgestimmte Kriterien. Unser Prüflabor wird regelmäßig von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) auditiert und akkreditiert. Profitieren Sie von unserem Wissen und nutzen Sie unsere Kompetenz, um auch Ihr Produkt sicher zu machen.

Prüfungen zur RED (Radio Equipment Directive) 2014/53/EU

Wenn Ihr Produkt eine Funkschnittstelle (z.B. WLAN, BT oder andere) hat, so sind zusätzlich die Anforderungen gemäß der Funkrichtlinie (RED) zu erfüllen. Wir bieten Ihnen umfangreiche Prüfdienstleistungen und zusätzlich die weltweite Zulassung Ihrer Produkte an. Damit können Sie Ihre Produkte nicht nur in Europa, sondern weltweit verkaufen. Für dieses Thema ist unser Experten-Team am Standort Köln zuständig und beantwortet gerne Ihre Anfrage.

Weitere Labore TÜV NORD

TÜV NORD CERT bietet Ihnen zusätzlich weitere Prüfungen im Rahmen der Produktzertifizierung an.

Dazu gehören Prüfungen des Explosionsschutzes (ExSchutz, Richtlinie 2014/34/EU), Prüfungen nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Zertifizierung im Bereich Energie und Netze, Security4Safety, Konsumgüterprüfung (GS-Zeichen, Schadstoffe), Prüfungen der funktionalen Sicherheit.

Unsere Leistungen