MENU
Termine im Frühling 2019

Veranstaltungskalender: Technik erleben

© Grzegorz Karkoszka / Booster Space

14. März 2019

Im April verwandelt sich ganz Berlin in eine Spiel­wiese für Gamer jeden Alters, im Mai wird in München über die nach­haltige Mobilität der Zukunft diskutiert, und im Juni können die Forscherinnen und Forscher von morgen in Hannover mit Technik auf Tuch­fühlung gehen. Diese und weitere spannende Events für Technik­begeisterte stellen wir in unserem Veranstaltungs­kalender für die Monate von April bis Juni 2019 vor.

Hannover: Hannover Messe

01. bis 05. April 2019, Hannover Messe
Weitere Informationen über die „Hannover Messe“ finden Sie hier.

IoT, KI, 5G: Wer wissen will, wo die digitale Reise der Industrie hingeht, kommt wie jedes Jahr an der Hannover Messe nicht vorbei. Und 2019 wird die weltweit wichtigste Industrie­messe noch digitaler als jemals zuvor. Denn nach dem Ende der Cebit sind zahl­reiche Aussteller direkt auf die Hannover Messe umgeschwenkt, darunter Größen wie IBM oder Microsoft. Rund 6.500 Aus­steller aus 75 Ländern präsentieren den über 200.000 erwarteten Besuchern ihre Lösungen rund um die vernetzte Fabrik, Logistik 4.0, IT-Sicherheit, 5G-Mobil­funk­technik, Robotik und Sektor­kopplung – also der Vernetzung von Industrie und Energie­sektor im Rahmen der Energie­wende. Rund 80 Foren und Veranstaltungen widmen sich dem dies­jährigen Leit­thema „Integrated Industry – Industrial Intelligence“ und bieten Raum zur Diskussion darüber, wie Automatisierungs- und Energie­technik, IT-Platt­formen und künstliche Intelligenz zusammen­spielen können. TÜV NORD zeigt in Halle 12, wie digitale Prüf­methoden dabei helfen, Risiken zu erkennen und zu minimieren.

Berlin: Games Week Berlin

08. bis 14. April 2019, Kulturbrauerei, SEZ u. a.
Weitere Informationen über die „Games Week“ finden Sie hier.

Berlin spielt: Ab dem 08. April wird die Haupt­stadt wieder für eine ganze Woche zur Spiel­wiese für Gamer jeden Alters. Spiel­entwickler, Produzenten und Branchen­insider diskutieren auf der „Quo Vadis“ über Gegen­wart und Zukunft des Computer­spiels. Wo der E-Sport heute steht und wie er weiter gefördert werden kann, besprechen Teams, Vereine und Verbände auf dem „German E-Sports Summit“. Weibliche Talente vernetzen sich auf der „Womenize!“. Das „Gamesfest“ in der Kultur­brauerei bietet ein buntes Programm rund um die Games­kultur und die Gelegen­heit, brand­neue Spiele anzuzocken, YouTube-Stars zu treffen oder sich über den beruflichen Einstieg in die Spiele­branche zu informieren. Freundinnen und Freunde von Indie-Spielen pilgern wie jedes Jahr zur „A Maze“, um sich spannende Game­designs anzuschauen oder in Virtual-Reality-Land­schaften und inter­aktive Kunst­installationen einzu­tauchen.

Berlin: re:publica

06. bis 08. Mai 2019, STATION Berlin
Weitere Informationen zur „re:publica“ finden Sie hier.

Das Internet besprechen: Im Jahr 2007 präsentierte Steve Jobs das erste iPhone, YouTube feierte den zweiten Geburtstag, und in Berlin luden ein paar Blogger dazu ein, gemeinsam über das Internet zu diskutieren. Heute zählt Apple zu den wertvollsten Unter­nehmen der Welt, YouTuber sind Popstars, und die re:publica ist längst das wichtigste Treffen der digitalen Szene in Deutschland. Unter dem dies­jährigen Motto „tl;dr“ – Internet­akronym für „too long; didn‘t read“ – startet die Digital-Konferenz ein Gegen­programm zur Simplifizierung und Verkürzung komplexer Probleme: „Die Dinge wollen durchdacht, diskutiert und von verschiedenen Seiten betrachtet werden. Darum widmen wir die nächste re:publica der Langform, dem Klein­gedruckten, den Fuß­noten, der Kraft der Recherche, der Kraft der Kontro­verse und der Dringlichkeit, die Themen, die uns spalten (oder vereinen!) NICHT zu vereinfachen“, umreißt die Website des Veranstalters die Leitidee.

München: Power2Drive

15. bis 17. Mai 2019, Messe München
Weitere Informationen zur „Power2Drive“ finden Sie hier.

Alle Akkus laden: Bis zu 29 Millionen Elektro­autos dürften 2040 über deutsche Straßen rollen, prognostiziert eine Studie des Beratungs­unter­nehmens Aurora Energy Research. Damit diesen Fahr­zeugen der Saft niemals ausgeht, müssen Millionen weitere Lade­säulen installiert werden. Wie es mit Lade­technologien und der Elektro­mobilität voran­geht, davon kann man sich auf der Power2Drive ein Bild machen. Mehr als 200 Anbieter von Lade­infra­struktur und Elektro­fahrzeugen präsentieren in München rund 50.000 Fach­besuchern Produkte, Dienst­leistungen, neue Entwicklungen und Geschäfts­modelle für saubere und nach­haltige Mobilitäts­lösungen der Zukunft. Auch auf dem begleitenden Kongress dreht sich alles um Batterien, Lade- und Netz­infra­struktur und die Wechsel­wirkung zwischen E-Autos und einer umwelt­freundlichen Energie­versorgung.

München: transport logistic

04. bis 07. Juni 2019, Messe München
Weitere Informationen zur „transport logistic“ finden Sie hier

Effizient von A nach B: Der Online­handel wächst und wächst – und damit auch die Belastung für die Städte. Wie man Pakete zu ihren Empfängern bringt, ohne die Straßen zu verstopfen oder die Luft unnötig mit Stick­oxiden zu verunreinigen, das ist eines der Themen, die auf der transport logistic diskutiert werden. Alle zwei Jahre bringt die inter­nationale Leit­messe für Logistik, Telematik und Verkehr Fach­experten und Unter­nehmen aus aller Welt in München zusammen. Ein umfang­reiches Konferenz­programm mit rund 200 Experten beleuchtet die aktuellen Heraus­forderungen und Trends im Bereich der Logistik. Unter den über 2.000 inter­nationalen Ausstellern ist in diesem Jahr zum ersten Mal seit 2011 auch Branchenriese DHL wieder mit einem Messe­stand vertreten. Premiere feiert der „start.hub Logistics“, auf dem 20 Start-ups ihre innovativen Ideen rund um Digitalisierung, autonomes Fahren und Robotik präsentieren.

Hannover: IdeenExpo

15. bis 23. Juni 2019, Hannover Messe
Weitere Informationen zur „IdeenExpo“ finden Sie hier.

Mit Technik auf Tuchfühlung: „Natur­wissen­schaft und Technik sind nur trockene Theorie und aus­schließlich Jungs-Sache“ – mit diesen immer noch weit­verbreiteten Vor­stellungen räumt die IdeenExpo in Hannover gründlich auf. Über 350.000 Kinder und Jugendliche können hier auf 110.000 Quadrat­metern 650 spannende Mitmach-Exponate von Universitäten, Unter­nehmen oder Schulen ausprobieren und in rund 700 Work­shops zu Forscherinnen und Forschern werden. Zu den bekannten Themen­welten wie dem „ClubZukunft“ oder dem „GirlsMINTCamp“ kommen in diesem Jahr drei neue hinzu: Zum 50. Jahres­tag der Mond­landung dreht sich in der „MondMission“ alles um den Wel­traum­flug. Wie sich ein E-Bike fährt und was es sonst noch an umwelt­freundlichen Fahr­zeugen gibt, kann man in der „MobilitätsArena“ erleben. Wie das Klima­system funktioniert und wie wir es schützen können, macht ein Besuch in der „KlimaZone“ klar.

Cookies-Einstellungen
Wir möchten die Informationen auf dieser Webseite und auch unsere Leistungsangebote auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Zu diesem Zweck setzen wir sog. Cookies ein. Entscheiden Sie bitte selbst, welche Arten von Cookies bei der Nutzung unserer Website gesetzt werden sollen. Die Arten von Cookies, die wir einsetzen, werden unter „Details“ beschrieben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Details anzeigen