MENU
Termine im Herbst 2020

Veranstaltungskalender: Technik erleben

20. August 2020

Online, hybrid oder analog in kleinerer Runde: Aufgrund der Corona-Situation haben viele Veranstalter ihre ursprünglichen Termine verschoben, die Teilnehmer­zahlen beschränkt oder ihre Konferenzen teilweise oder gleich vollständig ins Netz verlegt. Neue Besucher­rekorde sind also in diesem Jahr eher nicht zu erwarten – dafür können sich Technik­begeisterte zwischen September und Dezember nun auch übers Internet in spannende Veranstaltungen einklinken, bei denen bislang die Anreise zu weit war.

 

Berlin/Online: IFA

03. bis 05. September 2020, Messe Berlin
Weitere Informationen zur „IFA“ finden Sie hier.

Abertausende Besucher, die sich in den Messehallen unterm Funkturm drängen, um die neuesten Gadgets und Innovationen aus der Heim­elektronik in Hand und Augen­schein zu nehmen, werden wir im September nicht in der „Tagesschau“ sehen. Wegen der Corona-Situation öffnet die Internationale Funk­ausstellung in diesem Jahr nur für akkreditierte Fachbesucher und 800 inter­nationale Journalisten ihre Tore. Diese können sich auf Presse­konferenzen und Keynotes über aktuelle Trends und Entwicklungen informieren. „SHIFT Mobility meets IFA NEXT“ bringt in einem Live-Event internationale Technologie-Start-ups und Unternehmen aus dem Bereich der vernetzten Mobilität zusammen – inhaltlich dreht sich hier alles um 5G, Mixed Reality, das Internet der Dinge und das smarte Zuhause. Alle privaten und jene professionellen Technik­connaisseurs, die es nicht auf die Akkreditierungs­liste geschafft haben, können sich aus der Ferne in Streaming- oder Chat­angebote unterm Funkturm einwählen.

 

Online: Internet Security Digital Days

15. bis 18. September 2020
Weitere Informationen zu den „Internet Security Digital Days“ finden Sie hier.

Aus den zehnten „Internet Security Days“ im Phantasia­land bei Köln werden in diesem Jahr die ersten „Internet Security Digital Days“ im World Wide Web: IT-Sicherheits­experten, Sicherheits­verantwortliche und Anwender­unternehmen treffen sich online, um sich in Vorträgen, Diskussions­runden und Workshops über aktuelle Bedrohungen und neue Strategien zu informieren. Es geht beispiels­weise um Computer­viren im Gesundheits­wesen, die Auswirkung der Digitalisierung auf die Polizei­arbeit oder darum, wie man als Sicherheits­verantwortlicher Mitarbeiter am besten erreicht. Mit dabei sind auch Markus Bartsch und Markus Wagner von TÜViT, die über die Rolle der Common Criteria im Smart Home, in vernetzten Autos und in der intelligenten Fabrik sprechen werden.

 

Berlin/Online: Greentech Festival

16. bis 18. September 2020, Kraftwerk Berlin
Weitere Informationen zum „Greentech Festival“ finden Sie hier.

Der Klimawandel macht auch in der Pandemie keine Pause: Daher haben sich die Veranstalter um Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg dazu entschieden, auch das zweite Greentech Festival analog in Berlin abzuhalten – allerdings aus Sicherheits­gründen in kleinerem Rahmen und erstmals ergänzt durch Online­formate. Die „globale Plattform für grüne Zukunfts­technologien“ bringt Vordenker, Pioniere und Wirtschafts­kräfte zusammen, um die drängenden Fragen der Zeit zu diskutieren. Auf der prominent besetzten Sprecher­liste stehen Bahnchef Richard Lutz, Ex-Außen­minister Joschka Fischer und Jan Wurzbacher, der mit seinem Start-up Climeworks Technologien entwickelt, um das Treib­haus­gas CO2 aus der Luft zu filtern. Weitere klima­freundliche Innovationen zeigen etablierte Unternehmen und junge Entwickler im Ausstellungs­bereich – darunter auch Ottobahn, die mit einem autonomen Gondelsystem den Verkehr revolutionieren wollen. Viele Vorträge sowie auch die Verleihung des Green Awards gibt es via Livestream und auf YouTube zu sehen.

 

Stuttgart: Electric & Hybrid Vehicle Technology Expo

14. bis 16. Oktober 2020, Messe Stuttgart
Weitere Informationen zur „Electric & Hybrid Vehicle Technology Expo“ finden Sie hier.

Die Elektromobilität nimmt in Deutschland gerade tüchtig Fahrt auf: Mehr als zehn Prozent aller Neuwagen im Juli waren E-Autos oder Plug-in-Hybride – so viele wie noch nie. Besonders bemerkens­wert: Während der Absatz von Diesel und Benzinern jeweils um 20 Prozent einbrach, konnten die Elektrisierten drei­stellige Zuwächse zum Vorjahr verbuchen. Gute Neuigkeiten nicht zuletzt für die Teilnehmer der Electric & Hybrid Vehicle Technology Expo, die sich in Stuttgart den neuesten Technologien und Innovationen um den E-Antrieb widmen werden. Die angeschlossene „Battery Show Europe“ konzentriert sich dabei ganz auf das technologische Herz­stück der Strom­fahr­zeuge: Inter­nationale Experten von Volvo, Nissan, Renault und NASA diskutieren den aktuellen Stand von Akkudesign, Recyling und Fest­stoff­batterien sowie den Aufbau einer Batterie­zellen­produktion in Europa, den die EU und die Bundes­regierung mit Förderungen in Milliarden­höhe auf den Weg bringen wollen.

 

Frankfurt am Main: Hypermotion

10. bis 12. November 2020, Messe Frankfurt am Main
Weitere Informationen zur „Hypermotion“ finden Sie hier.

Wo es morgen mit der Mobilität hingeht und wie wir in Zukunft alle bequem, klima­freundlich und multimodal an unser Ziel kommen, das wird über drei Tage und in mehreren Konferenzen auf der Hypermotion diskutiert. Leitthema in diesem Jahr: die Potenziale von Drohnen, Menschen und Waren durch die Luft und über den Stau hinweg von A nach B zu bringen. Der Deutsche Mobilitäts­kongress fragt nach den Heraus­forderungen von Klima­wandel und Corona-Pandemie für den öffentlichen Verkehr, die Smart Mobility Conference bespricht intelligente Lösungen für nach­haltige Mobilität in Städten und Kommunen, junge Start-ups pitchen ihre innovativen Ideen für Transport und Logistik. Auf dem Micro Mobility Parcours haben die Fach­besucher auch die Möglichkeit, neue Mobilität ganz praktisch Probe zu fahren.

 

Hamburg: WindEnergy Hamburg

01. bis 04. Dezember 2020, Hamburg Messe und Congress
Weitere Informationen zur „WindEnergy Hamburg“ finden Sie hier.

Planer, Hersteller und Betreiber von Windrädern an Land oder auf dem Meer zieht es im Dezember wieder zur WindEnergy nach Hamburg. Der Schwerpunkt der inter­nationalen Leitmesse der globalen Wind­energie­branche liegt in diesem Jahr auf Energie­speichern und Power-to-X-Technologien als „Missing Link“ für eine erfolg­reiche Energie­wende, so die Website des Anbieters. Prominentester Neuzugang auf der Themen­liste: „grüner“ Wasser­stoff. Experten­diskussionen wie die neue „H2Insights“-Area widmen sich dabei der Frage, wie der CO2-freie Energie­träger künftig wirtschaftlich mit Windstrom produziert werden kann.

 

Online: IT-Tage 2020

07. bis 10. Dezember 2020
Weitere Informationen zu den „IT-Tagen 2020“ finden Sie hier.

Informationstechnik ist ein weites Feld – und das werden die IT-Tage in ihrer aktuellen Auflage nun erstmals ausschließlich online beackern. Über vier Tage hinweg kann sich das Fach­publikum in Workshops, Keynotes und weiteren Vorträgen über aktuelle Trends und Tendenzen in der Soft­ware­entwicklung, Daten­bank­architektur, in der IT-Sicherheit oder im agilen Projekt­management informieren. Neben den Dauer­brenner­themen Soft­ware­architektur und KI geht es in diesem Jahr auch um die Psychologie des Codens, um goldene Regeln für ein lang­fristig gelingendes Homeoffice und um die Potenziale neuronaler Netze für die schnelle Diagnose von Lungen­entzündungen.