Nutzen

Der "Geprüfte Meister für Kraftverkehr m/w" steht den Unternehmen als Fach- und Führungskraft zur Seite. Dabei geht es um spezifische Anforderungen des Verkehrsgewerbes, sowohl was das handwerkliche Können, als auch die Veränderungen im Hinblick auf technologische Entwicklungen und Umwälzungen angeht. Die Organisation betrieblicher Abläufe, Kostenkalkulation und Mitarbeiterführung zählen zu den zahlreichen Herausforderungen, die ein Geprüfter Meister für Kraftverkehr täglich bewältigen muss. Meisterliches Können, ökologischer Umgang mit den Betriebsmitteln und Durchsetzungskraft bestimmen sein Qualitätsprofil. Mit diesem Leistungsangebot können Kraftverkehrsmeister bei der Bewältigung vielfältiger Aufgaben eine wertvolle Unterstützung bieten. In der Fortbildung werden Sie auf die komplexen Aufgaben des Geprüften Meisters für Kraftverkehr vorbereitet. Nach Beendigung des Lehrgangs nehmen Sie an der IHK-Prüfung zum "Geprüften Meister für Kraftverkehr m/w" teil und sind nach erfolgreichem Abschluss in der Lage, als Führungskraft im Bereich Kraftverkehr tätig zu werden.

Inhalt

Grundlegende Qualifikationen

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb

Handlungsspezifische Qualifikationen

  • Fuhrparktechnik und Fuhrparkmanagement
  • Organisation und Kommunikation: Planung, Steuerung und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Qualitätsmanagement
  • Führung und Personal

Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation

  • Vorbereitung Ausbildereignunsgprüfung
  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen und abschließen

Zusätzliche Qualifikationen

  • inkl. Disponentenschulung
  • inkl. Ladungssicherung gem. VDI 2700 a
  • inkl. Vorbereitung Verkehrsleiterprüfung
  • inkl. Vorbereitung Ausbildereignungsprüfung

Zielgruppe

Kraftfahrer, die die Überwachung und Leitung in Betrieben des gewerblichen und öffentlichen Personen- und Güterkraftverkehrs übernehmen möchten. Berufskraftfahrer in Arbeit; Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Mitarbeiter mit oder ohne Ausbildung, sowie von Arbeitsausfällen durch Unfall und Reha-Aufenthalte betroffene; ohne Kraftfahrer-Abschluss

Voraussetzungen

(1) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Grundlegende Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

1.1 eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe Berufskraftfahrer oder Berufskraftfahrerin oder Fachkraft im Fahrbetrieb oder
1.2 eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
1.3 eine mindestens vierjährige Berufspraxis.


(2) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

2.1. das Ablegen des Prüfungsteiles "Grundlegende Qualifikationen", das nicht länger als fünf Jahren zurückliegt, und
2.2. in den in Absatz 1 Nummer 1 bis 3 genannten Fällen jeweils mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis.


(3) Die Berufspraxis nach den Absätzen 1 und 2 soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss "Geprüfter Meister für Kraftverkehr m/w" aufweisen.

(4) Abweichend von den in den Absätzen 1 und 2 Nummer 2 genannten Voraussetzungen ist zur Prüfung auch zuzulassen, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung TÜV NORD Bildung

Hinweise

Nach erfolgreich bestandener Prüfung vor der zuständigen IHK, erhalten Sie das IHK-Abschluss Zeugnis "Geprüfter Meister für Kraftverkehr m/w". Nach bestandener Abschlussprüfung der Ausbildereignungsprüfung (AdA) erhalten Sie zusätzlich ein Zeugnis der IHK. Optional können Sie sich zu der Verkehrsleiterprüfung (Sach- und Fachkundeprüfung) der zuständigen IHK anmelden und erhalten nach bestandener Prüfung das entsprechende Zeugnis. Hier fallen entsprechend der jeweiligen Prüfung zusätzliche Prüfungsgebühren bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) an. Abschluss: Zeugnis "Geprüfter Meister für Kraftverkehr m/w" (IHK) Zeugnis Ausbilderprüfung (IHK) Bescheinigung Disponentenschulung (TÜV NORD) Ausbildungsnachweis Ladungssicherung gem. VDI 2700 a (TÜV NORD) Teilnahmebescheinigung TÜV NORD Bildung Optional Zeugnis Sach- und Fachkundeprüfung / Verkehrsleiter (IHK)

Teilnahmegebühr

Präsenz-Veranstaltung

6.424,00 € (inkl. USt)
6.424,00 € (zzgl. USt)

Preis pro Person
inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung
Termin auswählen
Veranstaltungsform
Zeitraum
Veranstaltungsort
Keine Termine gefunden

Mi 01. 06. – Fr 28. 10. 2022

07:30 bis 15:30 Uhr

6.424,00 €
umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG

Mo 05. 12. 2022 – Fr 28. 04. 2023

07:30 bis 15:30 Uhr