MENU
  1. Alle Seminare
  2. Produkt-, Anlagen- und Betriebssicherheit

Produkt-, Anlagen- und Betriebssicherheit

  1. Alle Seminare
  2. Produkt-, Anlagen- und Betriebssicherheit
  • Geschäftskunden: 0800 8888 020 | Privatkunden: 0800 8888 060

Filter

Ihr Programm zur Ausbildung, Weiterbildung und Fortbildung

Betriebssicherheitverordnung, Maschinenrichtlinie, Arbeitsschutzgesetz, CE-Kennzeichnung – Hersteller, Betreiber und Zulieferer von Anlagen und Maschinen müssen eine Vielzahl gesetzlicher Anforderungen erfüllen. Bei der Menge an Vorschriften und Richtlinien fällt es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Unsere Seminare im Bereich Produkt-, Anlagen- und Betriebssicherheit helfen Ihnen dabei, sich im Dickicht der gesetzlichen Verordnungen besser zurechtzufinden. Darüber hinaus geben wir Ihnen praktische Tipps zur rechtssicheren Organisation in Ihrem Unternehmen mit auf den Weg sowie Lösungsansätze und Maßnahmen zur effektiven Umsetzung der Vorgaben in die betriebliche Praxis. Unsere Fortbildungen zur Produktsicherheit, Anlagensicherheit und Betriebssicherheit richten sich unter anderem an Unternehmer, betriebliche Führungskräfte, technische Leiter, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Projekt- und Betriebsingenieure und Mitarbeiter aus dem Entwicklungs- und Konstruktionsbereich.

Produkt-, Anlagen- und Betriebssicherheit-Seminare im Überblick

Ergebnisse: 19

Laserschutzbeauftragter – technische Laseranwendungen

Erwerb der erforderlichen Fachkenntnisse gemäß § 5 (2) OStrV und Abschnitt 5 TROS

Seminar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG -MRL-

Umsetzung in der Praxis durch Hersteller, Zulieferer und Betreiber

Seminar
1 Tag
ab 571,20 € inkl. USt (480,00 € zzgl. USt)

CE-Dokumentationsbevollmächtigter und technische Dokumentation

Anforderungen nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (MRL) und nach haftungsrechtlichen Grundsätzen

Seminar
1 Tag
ab 571,20 € inkl. USt (480,00 € zzgl. USt)

Laserschutzbeauftragter – Fortbildung

Aktualisierung der Kenntnisse für technische Anwendungen

Seminar
1 Tag
ab 571,20 € inkl. USt (480,00 € zzgl. USt)

Rechtssicherer Umbau von Maschinen und Anlagen

Anforderungen aus der BetrSichV und der MRL

Seminar
1 Tag
ab 571,20 € inkl. USt (480,00 € zzgl. USt)

Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und DIN EN ISO 12100

Seminar
1 Tag
ab 571,20 € inkl. USt (480,00 € zzgl. USt)

Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

Grundlage für einen verbesserten Arbeitsschutz

Seminar
1 Tag
ab 571,20 € inkl. USt (480,00 € zzgl. USt)

Verwendung von Drohnen in der Bauwirtschaft und Industrie - Fachtagung

Vom Luftbild zur Arbeitsgrundlage - Tools und Methoden für Drohnen-Einsätze und Datenverarbeitung

Fachtagung
1 Tag
ab 821,10 € inkl. USt (690,00 € zzgl. USt)

Betreiberpflichten und Betreiberverantwortung in technischen Bereichen

Seminar
2 Tage
ab 1.059,10 € inkl. USt (890,00 € zzgl. USt)

Wissenswertes zu den Themen Produktsicherheit, Anlagensicherheit & Betriebssicherheit

Technische Regeln für Betriebssicherheit
Neben dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und der Maschinenrichtlinie (MRL) bilden die Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) den gesetzlichen Rahmen für Hersteller, Zulieferer und Betreiber von Maschinen und Anlagen. Die TRBS geben dem Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene entsprechende Regeln und sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse für den Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen und zur Bereitstellung und Benutzung von Arbeitsmitteln wieder. Ermittelt werden die Regeln vom Ausschuss für Betriebssicherheit. Ihre Bekanntmachung erfolgt durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Die Technischen Regeln, wie die TRBS 1111 und die TRBS 1203, konkretisieren die BetrSichV hinsichtlich der Ermittlung und Bewertung von Gefährdungen sowie der Maßnahmenentwicklung. Lernen Sie in unseren Betriebssicherheits-Seminaren Ihre Rechte und Pflichten kennen und erfahren Sie, wie Sie die TRBS- und die BetrSichV-Richtlinien in Ihrem Unternehmen umsetzen können.
Maschinenrichtlinie und CE-Kennzeichnung
Die Maschinenrichtlinie (MRL) 2006/42/EG regelt ein einheitliches Schutzniveau zur Unfallverhütung für Maschinen und Produkte, die im europäischen Wirtschaftsraum erstmalig in Verkehr gebracht oder in Betrieb genommen werden. Für bestimmte Produkte, wie Spielzeuge, Maschinen, Druckgeräte und Schutzausrüstungen, ist gemäß MRL eine CE-Kennzeichnung notwendig. Der Hersteller bestätigt mit der Kennzeichnung die Rechtskonformität der Produkte hinsichtlich aller relevanten europäischen Richtlinien. Im Rahmen unseres Schulungsangebotes zu den Themen Produkt-, Anlagen- und Betriebssicherheit können Sie sich einen Überblick über die entsprechenden EG-Richtlinien verschaffen. Nach dem Besuch eines Produkt-, Anlagen- und Betriebssicherheits-Seminars wissen Sie, welche Richtlinien für Ihre Produkte anzuwenden sind.