MENU

Wasserhaushaltsgesetz

  • Geschäftskunden: 0800 8888 020 | Privatkunden: 0800 8888 060

Filter

Ihr Programm zur Ausbildung, Weiterbildung und Fortbildung

Das Errichten, Instandsetzen, Stilllegen und Reinigen von Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen darf gemäß § 45 AwSV (Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen) nur durch dafür qualifizierte Betriebe, den Fachbetrieben nach WHG, erfolgen. Nach § 62 AwSV bedürfen diese Betriebe einer Zertifizierung.

Erwerb der Sachkunde: Gemäß § 62 AwSV muss jeder Fachbetrieb nach WHG eine „betrieblich verantwortliche Person“ bestellen. Diese muss über ausreichende Sachkunde verfügen. Durch erfolgreiche Teilnahme am WHG-Grundkurs und mindestens einem passenden WHG-Fachkurs wird die Sachkunde nachgewiesen.

Regelmäßige Schulungen: Eine bestellte „betrieblich verantwortliche Person“ muss gemäß § 63 AwSV mindestens alle zwei Jahre an geeigneten WHG-Schulungen teilnehmen, um ihr Wissen aufzufrischen beziehungsweise zu erweitern. Durch Teilnahme an unseren WHG- Fachkursen oder WHG-Fortbildungen erfüllen Sie diese Vorgabe. Für „betrieblich verantwortliche Personen“, die Ihre Sachkunde vor dem 01. August 2017 (Inkrafttreten der AwSV) erlangt haben, gilt diese Anforderung als erfüllt, wenn sie bis spätestens Juli 2019 an einem entsprechenden WHG-Seminar teilnehmen.

Zertifizierung: Die Zertifizierung als Fachbetrieb nach WHG erfolgt durch die
TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG.

Wasserhaushaltsgesetz-Seminare im Überblick

Ergebnisse: 17

WHG-Fachkurs: Arbeiten an Heizölbehälteranlagen

Präsenzseminar
1 Tag
ab 630,70 € inkl. USt (530,00 € zzgl. USt)

AwSV-Betreiberpflichten – Erstellen von Anlagendokumentationen, Betriebsanweisungen, Unterweisungen für das Betriebspersonal

Fortbildung für betrieblich Verantwortliche von WHG-Fachbetrieben, Betreiber und Planungs-/Ingenieurbüros

Präsenzseminar
1 Tag
ab 630,70 € inkl. USt (530,00 € zzgl. USt)

Webinar: WHG-Fachkurs: Arbeiten an Behältern und Rohrleitungen

Webinar
1 Tag
ab 571,20 € inkl. USt (480,00 € zzgl. USt)

WHG Fortbildung - Sicherer Betrieb von Anlagen

Fortbildung für betrieblich Verantwortliche von WHG-Fachbetrieben und Anlagenbetreiber

Präsenzseminar
1 Tag
ab 630,70 € inkl. USt (530,00 € zzgl. USt)

WHG-Fachkurs: Arbeiten an Behältern und Rohrleitungen

Präsenzseminar
1 Tag
ab 630,70 € inkl. USt (530,00 € zzgl. USt)

Die Verordnung AwSV Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Fortbildung für betrieblich Verantwortliche von WHG-Fachbetrieben

Präsenzseminar
1 Tag
ab 630,70 € inkl. USt (530,00 € zzgl. USt)

WHG-Fachkurs: Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen

Grundlagen beim Umgang mit entzündbaren Flüssigkeiten und Gasen

Präsenzseminar
1 Tag
ab 630,70 € inkl. USt (530,00 € zzgl. USt)

WHG-Fachkurs: Arbeiten an Biogas- und JGS-Anlagen

Präsenzseminar
1 Tag
ab 630,70 € inkl. USt (530,00 € zzgl. USt)

Webinar: Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)

Fortbildung für betrieblich Verantwortliche von WHG-Fachbetrieben

Webinar
6 Stunden
ab 571,20 € inkl. USt (480,00 € zzgl. USt)

Webinar: WHG Fortbildung - Sicherer Betrieb von Anlagen

Fortbildung für betrieblich Verantwortliche von WHG-Fachbetrieben und Anlagenbetreiber

Webinar
1 Tag
ab 571,20 € inkl. USt (480,00 € zzgl. USt)

Tankläger mit entzündbaren Flüssigkeiten – Fortbildung

Fortbildung für WHG-Fachbetriebe

Präsenzseminar
1 Tag
ab 630,70 € inkl. USt (530,00 € zzgl. USt)

WHG-Fachkurs: Abwasseranlagen als Auffangvorrichtungen- TRwS 787

Arbeiten an Leichtflüssigkeitsabscheideranlagen - EN 858/DIN 1999-100

Präsenzseminar
1 Tag
ab 630,70 € inkl. USt (530,00 € zzgl. USt)

Wissenswertes zu den Themen Wasserhaushaltsgesetz und Wasserrecht

Wassergefährdende Stoffe
Gemäß WHG zählen flüssige, feste und gasförmige Stoffe, die zu einer nachteiligen Wasserbeschaffenheit führen, zu den wassergefährdenden Stoffen. Ein Großteil dieser Stoffe findet sich in Industriebetrieben, aber auch im privaten Bereich kommen wassergefährdende Stoffe zum Einsatz. Beispiele hierfür sind Kraftstoffe, Heizöle, Säuren und Lösemittel. Wassergefährdende Stoffe werden in drei Wassergefährdungsklassen (WGK) eingeteilt. Diese Einteilung dient als Grundlage für die vorzunehmenden Sicherheitsvorkehrungen an Anlagen. Informieren Sie sich in einem WHG-Kurs über wassergefährdende Stoffe, deren Einstufung und Gefährdungsmerkmale. Freuen Sie sich auf eine umfassende und praxisnahe Wissensvermittlung.
TÜV NORD Chat

Bitte akzeptieren Sie in den Cookie-Einstellungen Komfort und Personalisierung. Mindestens aber den Anbieter Userlike, um den Chat nutzen zu können.

Ihr Webbrowser (Internet Explorer) unterstützt unseren technischen Support nicht.

Bitte nutzen Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser – Edge, Firefox oder Chrome - für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.