MENU

Fördertechnik

  • Geschäftskunden: 0800 8888 020 | Privatkunden: 0800 8888 060

Filter

Ihr Programm zur Ausbildung, Weiterbildung und Fortbildung

In Häfen, Flughäfen, im Bergbau aber natürlich auch in zahlreichen Industriebetrieben werden täglich Schütt- und Stückgüter bewegt, gehoben und transportiert. Die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter sowie der reibungslose Betriebsablauf stehen im Mittelpunkt der Fördertechnik. In unseren Fördertechnik-Seminaren vermitteln wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern erforderliche Grundkenntnisse und praktische Qualifikationen, die für einen sicheren Umgang mit verschiedenen Transportsystemen und Arbeitsmitteln notwendig sind. Darüber hinaus erhalten Sie in einem entsprechenden Fördertechnik-Lehrgang auch das notwendige Fachwissen, um vorgeschriebene Prüfungen an den Arbeits- oder Transportmitteln durchführen zu können. Mit unseren praxisnahen Seminaren zum Thema Fördertechnik bleiben Sie auf der sicheren Seite. Alle Schulungsinhalte orientieren sich an aktuellen Normen und Vorschriften.

Fördertechnik-Seminare im Überblick

Ergebnisse: 20

Befähigte Person zur Prüfung von Anschlag- und Lastaufnahmemitteln

Sachkundelehrgang nach DGUV Regel 109-017

Präsenzseminar
2 Tage
ab 975,80 € inkl. USt (820,00 € zzgl. USt)

Befähigte Person zum Prüfen austauschbarer Kipp- und Absetzbehälter

Präsenzseminar
1 Tag
ab 583,10 € inkl. USt (490,00 € zzgl. USt)

Befähigte Person zur Prüfung von Winden, Hub- und Zuggeräten

Sachkundeschulung nach BetrSichV, DGUV Vorschrift 54, DGUV Grundsatz 309-007 und 309-008

Präsenzseminar
2 Tage
ab 975,80 € inkl. USt (820,00 € zzgl. USt)

Befähigte Person zur Prüfung von Flurförderzeugen

Präsenzseminar
2 Tage
ab 999,60 € inkl. USt (840,00 € zzgl. USt)

Kranführer Ausbildung – Brücken- und Portalkran

Präsenzseminar
5 Tage
ab 761,60 € inkl. USt (640,00 € zzgl. USt)

Befähigte Person zur Prüfung von Brücken- und Portalkranen

Präsenzseminar
2 Tage
ab 773,50 € inkl. USt (650,00 € zzgl. USt)

Sicherer Umgang mit Hubarbeitsbühnen

Ausbildung der Bediener nach DGUV Regel 100-500 (bisherige BGR 500 Kapitel 2.10) und DGUV Grundsatz 308-008 (bisherige BGG 966)

Präsenzseminar
1 Tag
ab 559,30 € inkl. USt (470,00 € zzgl. USt)

Webinar: Befähigte Person zur Prüfung von Anschlag- und Lastaufnahmemitteln – Fortbildung

DGUV Regel 109-017

Webinar
4.5 Stunden
ab 452,20 € inkl. USt (380,00 € zzgl. USt)

Befähigte Person zur Prüfung von Hubarbeitsbühnen

Präsenzseminar
2 Tage
ab 773,50 € inkl. USt (650,00 € zzgl. USt)

Anschlagen von Lasten

Unterweisung im Umgang mit Anschlagmitteln nach DGUV Regel 109-017

Präsenzseminar
1 Tag
ab 487,90 € inkl. USt (410,00 € zzgl. USt)

Befähigte Person zur Prüfung von Anschlag- und Lastaufnahmemitteln – Fortbildung

Präsenzseminar
1 Tag
ab 583,10 € inkl. USt (490,00 € zzgl. USt)

Ausbilder von Flurförderzeug-Bedienern und Gabelstaplerfahrern

Präsenzseminar
ab 1.773,10 € inkl. USt (1.490,00 € zzgl. USt)

Webinar: Befähigte Person zur Prüfung von Winden, Hub- und Zuggeräten – Fortbildung

Sachkundeschulung nach BetrSichV, DGUV Vorschrift 54, DGUV Grundsatz 309-007 und 309-008

Webinar
4.5 Stunden
ab 404,60 € inkl. USt (340,00 € zzgl. USt)

Befähigte Person zur Prüfung von Wechselbehältern (Wechselbrücken)

Präsenzseminar
1 Tag
ab 606,90 € inkl. USt (510,00 € zzgl. USt)

Wissenswertes zur Fördertechnik

Fördertechnische Transportsysteme
Unter dem Begriff Fördertechnik wird der Teilbereich des Maschinenbaus verstanden, der sich mit der Konzeption, Planung und Ausführung von Einrichtungen zum Stückgut- und Schüttguttransport befasst. Dazu gehören alle wirtschaftlichen und technischen Lager-, Umschlag- und Transportaufgaben. Wo Schüttgut, wie Sand, Getreide und Erz, oder Stückgut, wie Kisten, Pakete und Paletten, gehoben, bewegt oder transportiert werden, kommen verschiedene Arbeitsmittel zum Einsatz. Häufig eingesetzte Transportsysteme sind hier Anschlagmittel, Krane, Flurförderfahrzeuge (Gabelstapler), Wechselbrücken und Hubarbeitsbühnen. In unseren Fördertechnik-Seminaren lernen Sie den sicheren Umgang mit verschiedenen Transportsystemen oder erhalten das notwendige Fachwissen zur Prüfung dieser Arbeitsmittel als befähigte Person. Erfahren Sie in einer Fördertechnik-Schulung den sicheren und richtigen Umgang mit den eingesetzten Fördermitteln – aktuell und praxisnah.
Befähigte Person im Bereich Fördertechnik
Laut Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) müssen betriebliche Geräte, Anlagen und Maschinen, also sämtliche Arbeitsmittel, in regelmäßigen Abständen durch eine entsprechend qualifizierte befähigte Person geprüft und bewertet werden. Welche Mitarbeiter kommen für diese Aufgabe infrage? Befähigte Personen nach (§2 (7)) sind im Sinne der BetrSichV Personen, die durch berufliche Ausbildung, Erfahrung und zeitnahe Tätigkeit über das notwendige Fachwissen zur Prüfung der jeweiligen Arbeitsmittel verfügen. In einem speziellen Fördertechnik-Lehrgang erlangen Sie das notwendige Fachwissen, um als befähigte Person im Bereich der Fördertechnik bestellt werden zu können. Sie lernen Ihre Rechte, Pflichten und Aufgaben kennen und bleiben stets auf dem aktuellen Stand. Egal, ob Sie beispielsweise als befähigte Person zur Prüfung von Anschlagmitteln, Flurförderfahrzeugen oder Hubarbeitsbühnen aktiv werden wollen – wir haben das richtige Fördertechnik-Seminar für Sie im Angebot.
TÜV NORD Chat

Bitte akzeptieren Sie in den Cookie-Einstellungen Komfort und Personalisierung. Mindestens aber den Anbieter Userlike, um den Chat nutzen zu können.

Ihr Webbrowser (Internet Explorer) unterstützt unseren technischen Support nicht.

Bitte nutzen Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser – Edge, Firefox oder Chrome - für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.