MENU
  1. Ratgeber und Tipps
  2. Reisen
  3. Freizeit-Tipps
  4. Sommer Freizeit-Tipps
  5. Weser-Radweg

Vom Weserbergland bis zur Nordsee

Der Weser-Radweg gehört zu den besten und beliebtesten Radwanderwegen in Deutschland. Auf den über 500 Kilometern von Hannoversch Münden bis zur Mündung in die Nordsee erwartet Sie eine der vielfältigsten und kulturell interessantesten Flusslandschaften Europas. Und das Beste für Ihre Pulsfrequenz: Der Weser-Radweg verläuft fast ohne Steigungen auf gut befahrbaren Strecken meist abseits der Hauptverkehrsstraßen.

Los geht’s am Zusammenfluss von Werra und Fulda in Hannoversch Münden. Immer entlang der Weser führt Sie der Weg über die Rattenfängerstadt Hameln durch das Weserbergland mit seinen sanften Hügeln und prächtigen Weserrenaissance-Schlössern bis zur Porta Westfalica. Dann geht es durchs Flachland mit Geest und Marsch in die Norddeutsche Tiefebene hinein.

Bis Sie die größte Stadt an der Weser - die Freie Hansestadt Bremen – erreichen, haben Sie bereits 350 Kilometer in den Waden. Nun geht es vorwiegend im (Wind-)Schutz der Deiche in Richtung Norden. Als letzte Etappe erreichen Sie Nordenham, wo die Weser in die Nordsee mündet. Auf der anderen Weserseite lockt die Seestadt Bremerhaven mit ihrem maritimen Charme. Besonders zu empfehlen ist ein Besuch der „Havenwelten“ mit dem Klimahaus und dem Deutschen Schifffahrtsmuseum. Und wer dann immer noch nicht genug hat, radelt auf dem Nordsee-Radweg weiter Richtung Jadebusen und Dollart oder mit mehr Rückenwind gen Osten, Richtung Cuxhaven und Elbmündung.