MENU
  1. Ratgeber und Tipps
  2. Saison-Tipps
  3. Herbst
  4. Blindflug

Vorsicht bei tiefstehender Sonne

Im Herbst steigt das Unfallrisiko auch aufgrund der tiefer stehenden Sonne - besonders in den Morgen- und Abendstunden. Wer für eine Sekunde von der Sonne geblendet wird, legt bei Tempo 50 bereits 14 Meter „blind“ zurück, auf der Autobahn bei 130 km/h sogar 36 Meter. Besonders auf Landstraßen mit bewaldeten Teilstücken ist die Gefahr groß, durch plötzliche Lichtwechsel geblendet zu werden.

Der beste Schutz gegen Sonnenblendung ist eine gute Sonnenbrille – am besten mit polarisierten Gläsern. Für alle Fälle sollten Sie immer eine Sonnenbrille in Ihrem Fahrzeug deponieren. Klappen Sie außerdem bei tiefstehender Sonne die Sonnenblende herunter und halten Sie einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern ein.

Manchmal ist es jedoch einfach das Beste, eine kurze Pause einzulegen, den Sonnenuntergang zu genießen und erst wieder weiterzufahren, wenn die Feuerkugel hinterm Horizont verschwunden ist.

TÜV-STATION

Finden Sie Ihre TÜV-STATION

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf tuev-nord.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitergehende Informationen, z.B. wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Datenschutz-Einstellungen.